1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ein großer und vier kleine Bäume...

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von jacknash, 23. Mai 2005.

  1. jacknash

    jacknash Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo allerseits,

    ich hoffe ihr könnt meinen Traum deuten.

    Ich Träume sehr viel, bzw. wahrnsinnig viel, so viel, das es mich echt nervt. Jeden morgen das Gleiche: Ich wache auf und schon schiessen mir die ersten Traumbilder durch das geistliche Auge, nur verstehen tue ich Sie nicht. Ich habe mir einen wagen Eindruck verschaffen können durch ein wenig Literatur, und hoffe hier lernen zu können und Gleichgesinnte die mehr davon verstehen.

    Vor ein paar Tagen träumte ich von einem großen Baum, und vier kleine Bäume die Qudratisch um ihn angeordnet sind. Dann starb der große Baum ab; bin nicht mehr sicher ob er ganz weg war oder ein Stamm übrig blieb? Kurze Zeit später starben auch die kleinen Bäume ab. Sie hatten keine Äste mehr, nur noch kale Stämme; es leisen sich aber kleine Ansätze von Ästen erkennen die Knollen trugen. Kann sein das der Traum dort anfing, aber viel weiter weis ich nicht mehr, außer das danach ein riesieger Gorilla durch den Wald lief. Er machte mir zwar Angst, jedoch nicht panisch, er verfolgt mich nicht, wir liefen eher gemeinsam...

    Was haltet Ihr davon?
    Ich weis zwar nicht viel von Traumdeutung, aber stehen die vier kleinen Bäume nicht für die vier Haupteigenschaften der Psyche (aus dem jeder Mensch ist) ? Und der Große Baum bin wohl ich selbst!? Da ist es doch nur selbstverständlich das ich diesen Traum beunruhigend finde. Hoffnung machen mir die Knollen. Steht das für ein Neuanfang?

    ersma...
    Gruß Jack
     
  2. Erastus

    Erastus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    11
    Hmm ich würde mal grob sagen

    Opferst du dich im moment viel für andere dinge ? oder opferst du ihrgentwas ?

    Aufjedenfall deutet der grosse baum auf dich selbst ..die quadratische anordnung um den baum deutet auf dein körper hin der grosse baum steht hier in der mitte und is wie ich schon sachte du selbst .....

    mehr kann ich dazu jetzt auch ncih sagen ..... ausserdem kann man es am besten sagen wen man das umfeld der jenigen person kennt ;)
     
  3. SepherEen

    SepherEen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Karlsruhe
    Vergiss als erstes die Bücher.. die helfen nur bei Symbolträumen nicht bei Handlungsträumen.

    Der große Baum bist mit sicherheit du. Die Quadratische Anordnung ist etwas das zentral mit dir zu tun hat. Das kann dein Bewusstes / Unterbewusstes sein aber auch deine Umwelt.

    Das Absterben des Baumes ist natürlich kein so guter Prozess wie du dir jetzt sicher denken kannst. Tod bedeutet meist Veränderung (meist schlechte oder ebend.. große). Ich würde darauf tippen das du imho unter einigem Stress stehst den dein Unterbewusstsein kaum noch bewältigen kann und du einen gang zurückschalten solltest bzw auch mehr schlafen.

    Vielleicht könnte der Gorilla eine Art Person sein die du noch kennen lernst und sich in deine Umwelt gut einpasst, vielleicht auch aus deiner Umwelt kommt und du sie nur noch nicht wahrgenommen hast.


    Wie dem auch sei, es ist nur ein interpretationsversuch... was es wirklich heißt kannst nur du beantworten .. es is ja dein Bewusstsein ;)



    Grüße, Sepher
     
  4. jacknash

    jacknash Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Vielen Danke,

    für Eure Antworten Erastus und SepherEen.
    Ihr habt mir zwar geholfen, aber obwohl zum Vorteil meines Bewußtseins, hat es mir nicht sehr weiter geholfen.
    Ich nehme an, das es fast allen so geht, leider.
    Im allgemeinen werte ich diesen Traum (auf mein Bewußtsein bezogen) als positiv - in Richtung vieleicht einer (großen) Veränderung.
    Schlafen tue ich viel, und Stress habe ich eigentlich auch nicht; wüßte auch nicht was ich opfere...

    ersma... Gruß Jack
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen