1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ein goldiger Schatz ;-)

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Twilight_Zone, 12. April 2006.

  1. Twilight_Zone

    Twilight_Zone Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    158
    Werbung:
    Ich wünsche euch einen wunderschönen Morgen und einen
    angenehmen und erfolgreichen Tag. Auch heute möchte ich
    euch sehr gern wieder von einem meiner Träume erzählen.
    Am WE habe ich sehr intensiv geträumt. Mir ist aufgefallen,
    dass ich inzwischen viel entspannter aufwache, dass es immer
    wieder schöne Sequenzen in meinen Träumen gibt und beim
    Einschlafen versuche ich mich an diese Sequenzen zu erinnern,
    um sie in meinen nächsten Traum mitzunehmen......

    Ich war mit meinen Eltern und meiner Schwester im Urlaub und wir waren
    am Strand. Am Rande des Strandes standen drei hellgrüne Busse und ich
    wunderte mich ein wenig, warum sie dort standen. Plötzlich schrie jemand
    “Achtung, eine Flutwelle” und schon waren wir von Wasser
    umgeben. Ich griff noch schnell nach den zwei Goldringen meines
    Partners. Es war mir sehr wichtig die Ringe noch zu schnappen,
    obwohl es doch ein wenig schwierig war und Zeit kostete. Dann lief
    ich schnell ins Hotel. Im Hotel angekommen hielt ich die beiden Ringe
    ganz fest, war aber sehr sehr traurig, dass ich meinen eigenen Goldring
    nicht retten konnte. Dann kam plötzlich mein Partner aus dem Nichts
    und hielt mir meinen Ring hin und ich war sehr sehr glücklich, dass ich
    meinen Ring wieder hatte. Dann lief ich durch das Hotel und kam ich in
    einen sehr großen Raum ähnlich einer Sporthalle. Dort standen sehr
    viele Kinderbetten sowie Trambolins, Schaukeln etc. Viele Kinder spielten
    in diesem Raum. Ich kam auch an Fußball spielenden Teenagern vorbei,
    die kickten mir den Ball zu, ich ballte meine Faust und der Ball prallte zu
    ihnen zurück. Ich lief weiter und schien auf der Suche zu sein, schaute
    in verschiedene Räume und fand endlich den richtigen Raum. Im Raum
    waren auch andere Menschen und wir waren jetzt alle auf der Suche
    nach etwas. Es eine Treppe im Raum und ich lief sie hinauf. Auf der
    Hälfte sah ich eine Klappe in der Wand und vesuchte sie zu öffnen.
    Sie war leer. Ich suchte weiter und kletterte jetzt nach ganz oben
    und dort fand ich wieder eine Klappe. Ich hatte einen Schraubenzieher
    und konnte sie öffnen. Es waren sehr viele Goldmünzen und kleine
    Goldbarren drin. Jemand hatte eine Tüte und ich gab ihm/ihr die Münzen. Dann dauerte es mir zu lange und ich steckte mir die Münzen und Barren
    in die eigene Hosentasche. Ich hatte Mühe mich oben zu halten, rutschte immer wieder ein wenig ab, konnte mich dann doch wieder festhalten.
    Dann lief ich los und meine Hosentaschen fühlten sich sehr schwer
    beim Laufen an.
     
  2. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Toll! Da hast du jetzt drei Ringe, einen Schraubenzieher und Goldmünzen. :liebe1:

    Siehst du: du bekommst alles das wieder, auch wenn du glaubst, dass es verloren ist. Ein Teil deiner Seele steht dir dann bei und bringt es zurück. Klasse.

    Schöne Ostern wünsch ich dir! Alice
     
  3. Twilight_Zone

    Twilight_Zone Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    158
    Werbung:
    Meine liebste Unterwegs :liebe1:

    Ich wünsche Dir auch ein wundervolles Osterfest!!!

    Meine Ringe, Schraubenzieher und Münzen trage ich jetzt jede Nacht bei mir und ich weiß jetzt auch, dass mir im Traum nichts verloren gehen kann.

    Ich danke Dir für Deine Worte und sende Dir ganz liebe Grüße.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen