1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ein Buch ist mir ein Rätsel

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Landana, 27. Januar 2005.

  1. Landana

    Landana Guest

    Werbung:
    Ich hatte da vor kurzem einen Traum, der mich nicht mehr losläßt.

    Fals ihr euch den mal angucken könntet, wäre ich euch dankbar.

    Es handelt sich um folgenden Traum:

    In diesem Traum bin ich in einer Wohnung eines fremden Mannes und nehme gerade ein Buch aus dem Real. Als ich diese Buch in den Händen halte, steht der Mann hinter mir und sagt zu mir:"Wem gehört dieses Buch? Mir! Also gib es mir zurück!" Was ich dann auch tat.
    Dann bin ich auf meinem Wohnzimmersessel und schaue gelangweilt Fernsehn. Ich höre das Motorgeräusch meines Wagens (in Wirklichkeit ist der Wagen kaputt). Ich hechte zur Tür, öffne sie und sehe meinen Wagen auf die Auffahrt fahren.
    Mein Vater steigt aus und lächelt mich an (Er ist seit 2 Jahren tot). Ich frage ihn, ob der Wagen fertig ist, er nickt und lächelt mich an.
    Dann bin ich in so einer Art Hotel. Das Buch vom Anfang gehört jetzt mir. Es enthält irgendwelche Geheimnisse. Ich gehe in mein Zimmer, das Buch ist nicht an seinem Platz, ich hechte die langen Flure entlang und stoppe einen Jungen von ungefähr 8 Jahren.
    Er hat mein Buch und ich sage zu ihm:" Wem gehört dieses Buch? Mir! Also gib es mir zurück. Und er gibt es mir zurück.

    Was der Teil mit meinem Vater betrifft, kann ich mir einen Reim drauf machen. Er hat mir diesen Wagen geschenkt (Opel Senator 3.0 L 24V), als er noch lebte hat er ihn immer reparieren lassen, wenn ich kein Geld dafür hatte. Natürlich hätte ich den Wagen gerne repariert.

    Aber die Teile mit dem Buch sind mir ein Rätsel. Ich bin euch dankbar für jeden Gedankenanstoß von euch.



    Landana
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen