1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ein Bier mit dem Vater trinken?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Esogothiker, 9. Juni 2009.

  1. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Werbung:
    Servus,

    heute nacht träumte ich, dass ich zuerst 2 Träger mit leeren Bierflaschen hatte. Ein Träger enthielt gleiche Flaschen, beim 2. Träger waren verschiedene Bierflaschen und auch leere Einschübe. Später sah ich an einem anderen Ort, wie mein Vater ein Glass Weissbier hatte um es zu trinken. Anschliessend habe ich auch ein Glass Weissbier getrunken.

    Was könnte das zu bedeuten haben?

    LG Peter
     
  2. hoizhex

    hoizhex Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Wien
    Lieber Peter,

    diesen Traum habe ich aus dem Archiv rausgeholt, kann nicht schaden! :D

    In aller Ruhe und Gelassenheit oder in netter Gesellschaft ein Bierchen trinken, welch ein Genuss! Natürlich ist die innere Ruhe gemeint, Harmonie in dir selbst. Dazu gehört aber auch zum Ausgleich die erfrischende Wohltat der Geselligkeit.

    Wechsle diese „Schauplätze“, so wirst du deine seelischen Sehnsüchte gut stillen können. Die leeren Einschübe und Flaschen werden wieder gefüllt werden, geistige Inspirationen und auch all deine rationellen Persönlichkeitsaspekte in dir werden dann in gutem Einklag sein.

    Alles Liebe und Gute, hoizhex
     
  3. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Servus hoizhex,

    was meinst Du mit Schauplätze?

    LG Peter
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Daß Du überlegen mußt, ob Du die gleichen Seinszustände wie Dein Vater leben möchtest. Das Thema kann Annehmen des Vaters sein oder Trennung vom Vater. Je nach Lebensgeschichte.

    (Vater steht je nach Ebene Deines Bewußtseins für den irdischen Vater oder für das Kreative in Dir, Deine Schöpferkraft und aber auch die männliche Sexualität.)
     
  5. hoizhex

    hoizhex Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Wien
    Lieber Peter,

    1. "Schauplatz": Gesellschaft, Feste, Feiern, ...... Gastgarten, falls mal schönes Wetter ist :)

    2. "Schauplatz": Rückzug und Einkehr zu deinem persönlichsten Inneren, Meditation, Ruhe, ........ in den Wald, auf den Berg ...... wohin immer du dich gerne zurückziehst


    Und auch hier die erwähnten Aspekte von TrixiMaus miteinbeziehen.

    Übrigens: keine Hemmungen falls du noch Fragen hast!

    Alles Liebe und Gute, hoizhex
     
  6. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Werbung:
    Rückzug und Einkehr zu deinem persönlichsten Inneren - das empfinde ich als passend, In letzter Zeit habe ich wieder die möglichkeit gefunden "ich" zu sein und manche seelische Belastungen anderer losgeworden. Es hat nichts mit zurückziehen zu tun, sondern frei von den negativen Einwirkungen anderer Leute aus meinem Umfeld. Einfach auch wieder mehr Lebensfreude bekommen weil sich vieles normalisiert hat.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen