1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ein besonderes Kirchenasyl

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 31. Juli 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Seit Ende Juni gewährt die Jüdische Gemeinde Pinneberg bei Hamburg dem muslemischen Flüchtling Ashraf O. aus dem Sudan Kirchenasyl. Er hat eine lange Odysse hinter sich durch die EU. In D. erhiel eine "Duldung", die aber ist ausgelaufen. Unterstützer des Sudanesen suchten für Ihn ein Kirchenasyl. Nach einigen Ablehnungenhat der Sudanese endlich eine Aufnahme in Pinneberg gefunden.

    (Quelle: taz.die tageszeitung vom 31. Juli 2014)


    Shimon
     
  2. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    Respekt !
     
  3. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    21.947
    Ort:
    VGZ
    Die haben sich zu lange Zeit gelassen.

    http://www.menschenrechtsverein.org/index.php/cat/64/title/Exiliraner in Ashraf - Irak

    Ich hoffe nur, dass da nichts nachkommt. Dass "Christen" sowas nicht fertigbringen, sprengt mir die Haare.
     
  4. dongya

    dongya Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2014
    Beiträge:
    400
    diesen fall kenne ich nicht. ich habe allerdings allgemein KEINEN respekt dafür, daß die großen religionen ihre art schützen und dabei bundesgesetze unterwandern.
    ... wer schützt die zig-millionen atheisten aus dem islamischen raum?
     
  5. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    die Gegenfrage ist berechtigt, allerdings sollten Gesetze FÜR das Zusammenleben der Menschen nützlich sein.

    Wenn ihre Ausübung sich gegen Menschenleben richtet - und das scheint mir in der Asylpolitik leider öfter der Fall zu sein - dann sollte der ´Menschlichkeit´ höhere Priorität eingeräumt werden.
     
  6. MichaelBlume

    MichaelBlume Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    2.400
    Ort:
    .
    Werbung:
    und was nützt Dir dann die Glatze?
    Ich denke nicht, dass das eine christliche Aufgabe ist, die grenzen sich eh vermehrt ab.
     
  7. Semaya

    Semaya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    736
    Genau hier wird ein Baum der Begegnung gepflanzt, ein Ort an dem sich Menschen treffen, achten und respektieren.

    Dieser Seibert hat einen wahren Satz gesagt: „Es geht um einen verfolgten Menschen in Not. Da spielt die Religion keine Rolle.“

    Eigentlich ist das nicht nur ein Grundpfeiler der Menschlichkeit sondern auch ein Stützbein ein jeder Religion. Würden alle Menschen so handeln und denken, wir hätten schon auf der Erde ein Paradies.

    Semaya
     
  8. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    rabbi josuha hätte das gemacht- heutige christen leider nicht!


    shimon
     
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD

    bist du sicher, dass der asylant kein atheist ist?

    (das reicheiche deutschland hat asylrecht so gut wie abgeschaft, das zu unterwandern zeugt von zivilcourage!)


    shimon
     
  10. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    21.947
    Ort:
    VGZ
    Werbung:
    2 Minuten brauchte Seibert. Zuvor haben ALLE vor ihm abgelehnt.

    Abendblatt
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen