1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ein Anfang (von vielen)

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Solitaire, 23. Januar 2007.

  1. Solitaire

    Solitaire Guest

    Werbung:
    Was ist deine Hauptmotiviation, dich mit Magie auseinanderzusetzen?
    Ist es der Wunsch nach Macht? Nach Reichtum? Anerkennung? Liebe? Das wirst du nach aussen hin kaum ehrlich sagen, das geht vielleicht auch niemanden etwas an. Für dich selbst ist die ehrliche Antwort lebenswichtig und richtungsweisend, also horche in dich hinein.
    Du kommst in dieses Forum, klickst dich in verschiedene Beiträge. Kann sein, daß du genau weisst, was du suchst, nur fehlt dir die Anleitung. Eines glaubst du mit Sicherheit zu wissen: an Magie ist etwas dran. Auf diese Art eine Annäherung an Magie zu wagen, erscheint mir wie der Versuch, sich an einem brennenden Haus eine Zigarette anzuzünden.
    Meine Initiation in die Magie kam durch meine Arbeit. Ich lernte, was ich mit meiner Stimme anstellen kann: locken, rufen, abblocken, vertreiben... Ich lernte, daß der Tonfall wichtiger ist als die benutzten Worte. Ich lernte, was meine Hände können und wie wichtig es ist, verschiedene Berührungen zur Begrüssung zu beherrschen. Nicht zu vergessen die Augen, die können nicht nur gucken, die können ihre eigene Sprache sprechen. Oft ist ein stummes Starren wirkungsvoller als der zornige Ausbruch.
    Erzähl mir nicht, daß das bloss angewandte Psychologie ist. Die Psychologie versucht Emotionen zu erklären, Magie verwendet die Kraft, die Gefühle entstehen lässt. Also hüte dich vor deinen versteckten, dreckigen, kleinen Geheimnissen.
    Im Überangebot möglicher Wege darfst du nicht vergessen, was dein wichtigstes Werkzeug ist: das Gefühl, ob dir etwas guttut und ob du daran wächst.
     
  2. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Moin Solitaire!

    Das hast du bisher ganz gut beschrieben, jedoch muss man auch als "Anfänger" irgendwie seine Erfahrungen in der Magie machen.

    Zu den Motivationen:
    Ich denke ehrlich gesagt nicht, dass diese sich sehr stark voneinander unterscheiden. In einem Film hörte ich mal den Satz: Letztendlich geht es immer nur um Macht. Was letztendlich auch stimmt, Geldwünsche drehen sich um Macht, Anerkennung gibt uns Macht über andere und so weiter.

    Ich denke, dass dies wahr ist. Aber in diesem Kontext sollte man "Macht" nicht als negativen Egoistischen Begriff auffassen.
    Seine "Macht" kann man durchaus auch für andere einsetzen, um sie beispielsweise zu beschützen, zu helfen.

    Wobei ich dir in einem Punkt widersprechen möchte: Magie hat durchaus auch etwas mit Psychologie zu tun, denn diese erforscht nicht nur das Verhalten, sondern gibt uns auch Tipps, wie man sich gegenüber anderen Verhalten soll und wie wir mit uns selber ins Reine kommen können.

    Ein paar "Magie(r)suchende" sollten sich lieber erst einmal mit Psychologie befassen, dass ist meine Meinung.

    Doch in einem hast du völlig Recht: Man sollte erforschen wobei man sich "gut" fühlt und woran man wächst. Ein großer Teil des wachsens ist sicherlich seine eigenen Kräfte auszubauen und versuchen andere Menschen und ihre Meinungen (auch wenn sie noch so "seltsam für einen klingen) zu akzeptieren.
    Ein anderer großer Teil des wachsens besteht darin anderen zu helfen und nicht weg zu schauen.

    Just my 2 cents,
    Cipher
     
  3. sage

    sage Guest

    Erst mal sollte man klären, was man unter Magie oder auch unter Macht versteht.
    Ich beschäftige mich mit HeilungsMagie(energie) und arbeite mit den Engeln.Die Heilkraft der Pflanzen und Steine ist für mich auch Magie.
    Ob man sich damit Macht verschaffen kann oder sich mächtig fühlt? Eher dankbar, wenn es funktioniert hat und frustriert, wenn es nicht geklappt hat.Dann muß man weitersuchen, nur nicht aufgeben.


    Sage
     
  4. a418

    a418 Guest

    Hoi Soli,

    ich glaube GENAU das ist es, auch wenn's oft unbewusst ist..... aber eine Voraussetzung ist eben, dass man das Gefühl hat, dass das Universum für einen selbst da ist ;)

    Grüsslis von der Autobahn

    a418
     
  5. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Hallo,
    Macht? Nö, damit kann ich nix anfangen...das macht alles nur noch komplizierter, find ich...Und das Leben ist doch schon an sich so komplex...
    Eher ist es die Faszination, die Selbsterkenntnis, die Erkenntnis, und das Leben selbst...

    Magie rannte in mein Leben, trat die Tür zu meinem Bewusstsein ein und weckte mich auf...
    Darum beschäftige ich mich damit.
    Nix mit Macht oder so...

    LG
    Leprachaunees
     
  6. a418

    a418 Guest

    Werbung:
    Hi Lep,

    Prost!,

    was ist MAcht? Wie kann sie sich äussern.... anyway, ich denke "aber eine Voraussetzung ist eben, dass man das Gefühl hat, dass das Universum für einen selbst da ist"

    ist das Entscheidende..

    Ohne diese Arbeitshypothese würde man nie auf den Gedanken kommen Magie zu wirken....

    Grüsslis aus der verschlafenen Deva-Welt

    a418
     
  7. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Hy a418, noch´n Wodka? *ggg*
    Macht ist etwas, was den Menschen eigen ist, worauf viele hoffen, sie mal zu erlangen und nur wenige letztlich davon eine Ahnung haben (ich eingschlossen). Nur wenigen Menschen ist Macht völlig Wurst.
    *wodka-o schlürft*

    In diesem Sinne, *prosit*
    Leprachaunees
     
  8. a418

    a418 Guest

    Heya Lep,

    hast Du einen Wodka-o-matic???

    Grüsslis

    a418
     
  9. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    Hei A418,

    Warum ist das eine Voraussetzung?

    Es kann ja auch unbewusst wirken, so a la

    vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun.

    Macht ist Liebe und äussert sich liebevoll.

    Von sanft bis umwerfend und ... :)


    Wyrm
    :clown:
     
  10. a418

    a418 Guest

    Werbung:
    Fühlst Du Dich mit dem Universum verbunden? Ich denke schon, oder???

    Grüsslis vom Gallus

    a418
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen