1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ein Albanisches Sprichwort sagt...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Emanuel Tunai, 14. November 2005.

  1. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    .....,,Werde zu einem dem man Vertrauen haben kann, jedoch vertraue niemanden."

    Namasté

    Wie findet ihr dieses Sprichwort?
    Darüber möchte ich mit euch diskutieren.
     
  2. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Paradox. Ich soll zu einem werden, dem man vertrauen kann, damit mir die anderen vertrauen? ich selbst aber soll niemandem vertrauen ? Wo ist da der Sinn ?
     
  3. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Namasté

    Ja so ist es, du sollst das Vertrauen der anderen gewinnen jedoch niemanden Vertrauen schenken :)

    Ich sehe es aber so, denn wenn jeder so handelt das ihm jemand vertraut dann handeln alle grecht es ist eine so genannte taktik.
     
  4. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Ist das nicht Scheinheiligkeit ? Wenn jeder sich selbst vertraut und niemand dem anderem, dann artet das im Chaos aus. Ich vertrau meiner eigenen Mutter nicht mehr, oder meinem eigenem Vater, oder ist das anders gemeint ?
     
  5. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa

    Namasté

    Ich denke es ist so gemeint.
    Jeder richtet sein verhalten so ein das man ihm alles zutrauen kann. Aber du sollst irgendwie dem anderen nicht vertrauen aber selber so handeln das man dir nur vertrauen kann. :) loooooooooooool
     
  6. Ahriman

    Ahriman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    3.385
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    ich finds ziemlich krank...
    sollte ich eines Tages suizidgeafehrdet sein komme ich darauf zurueck
    heuschlerei, selbsthass und angst in einem... supi..
    hehe
     
  7. rosim

    rosim Guest

    ...kein Vertrauen ohne Gegenvertrauen !

    ...Rosim
     
  8. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Hört sich nach Absicherung an...
     
  9. Ahriman

    Ahriman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    3.385
    Ort:
    Berlin
    ja absicherung vor dem tot... hihi
     
  10. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Werbung:
    Klingt vor allem nach gewissen Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache.
     

Diese Seite empfehlen