1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eigenes Buch

Dieses Thema im Forum "Bücher" wurde erstellt von Xalis, 23. Dezember 2011.

  1. Xalis

    Xalis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallöchen Leute :)
    bitte nich aufregen falls das jemanden stört, ich hab sowas ähnliches wie hier schon unter "Engel" geschrieben, ich wollte aber bitte mehrere Meinungen dazu hören und dachte mir, dass hier mehrere sich dafür interessieren.

    Also Buch... naja ich schreib ein Buch. Ich bin vierzehn und viele sagen, dass ich spinne :D Ich mache es sehr gerne, dabei entspanne ich mich einfach und ich liebe meine Geschichten.
    Die Story ist sehr lang und es werden mehrere Bücher, die Geschichte an sich ist eben auch kompliziert, die Ganze, und deshalb schwer hier unterzubringen.

    Es passiert alles in unserer Welt, also keine Erfundenen Länder und Gegenden. Ich nahm drei Gruppen (Engel, Vampire und Werwölfe) und verband sie mit Fehlern die alle gleich haben und die zeigen, dass einfach keiner davon was besonderes ist. So, der Fehler ist, dass sie alle immer weiter "hinauf" wollen, was bedeutet immer mächtiger auch im telepathischen Sinne weil sie ja alle sehr feinfühlig sind.
    Ich nenne es auch im Buch schlichtweg "Macht" weil so ist es ja eigentlich auch, und die bekommen sie durch das Blut anderer. Ich meine ich will auch niemanden mit der Geschichte verletzen weil es ja doch auch Engel sind :) Ich will aber auch nicht wie irgendein Freak wirken der das macht weil Vampire ja so "in" sind, ich hab schon vor zwei Jahren angefangen und überarbeite das jetzt.

    Ich wollte fragen wen soetwas denn interessieren würde und wenn ihr wollt kann ich euch die Handlung wohl schildern ;) Wollte euch bloß nich vollquatschen und vollschreiben wenn ihr es nicht hören wollt. Sagt mir bitte einfach mal was ihr an der idee so haltet

    Liebe Grüße
    Vrenii
     
  2. Schwarzerle

    Schwarzerle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    444
    Hallo Vrenii,

    wenn dir nach schreiben ist, dann tu es. Frag nicht die anderen, was sie davon halten, denn du bist es, die zu entscheiden hat... ob, worüber und wie du was schreibst...
    Ich finds cool, dass du dich das traust und ich bin sicher, wenn die Zeit reif ist, werden sich leser für dein Buch finden... und auch ein Verlag wird sich deiner annehmen.

    Glaub an deinen Traum !

    Zu deinem Thema... "Fehler suchen"... wieso soll es ein Fehler sein, sich weiter entwickeln zu wollen... wenn wir diese Idee nicht in uns hätten... alle Wesen... wären wir noch in der Hölle... oder in der Steinzeit gg ;)... die Frage ist nur, mit welchen Mitteln es versucht wird. Engel haben keine "Macht" über uns... und auch Vampire nicht... es sei denn, wir geben sie ihnen.


    LG

    Schwarzerle
     
  3. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
  4. Azura

    Azura Guest

    Ist doch eine schöne Sache. Und wenn du dich gut damit fühlst ist es doch um so besser.
     
  5. Xalis

    Xalis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Österreich
    Nun ich frage mich einfach was andere davon halten :) Dass ich selber es mag ist ja logisch, aber trotzdem fürcht ich mich, dass viele sagen könnten, das ist totaler Schwachsinn.

    "Fehler" haben sie ja alle nicht so gesehen hast ja recht Schwarzerle :D Aber wir Menschen geben ihnen von Natur aus welche

    Liebe Grüße und danke euch
    Vrenii
     
  6. Schwarzerle

    Schwarzerle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    444
    Werbung:
    Hallo Vrenii :)

    Stell doch einfach mal ne leseprobe hier rein... so eine halbe seite von deinem buch... für uns. dann können wir mehr dazu sagen, denk ich... wenn du das wirklich möchtest.
    wenn du aber jetzt schon angst vor einer möglichen kritik hast, dann ist es vielleicht noch zu früh, es der öffentlichkeit zu offerieren. was nicht bedeutet, dass es nicht ein gutes buch ist. ;)

    Ich glaube an dich.

    In Liebe

    SE
     
  7. ethacarinae

    ethacarinae Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    254
    Ich frag mich grad, warum immer Mord und Totschlag?

    Schreib doch mal was komisches, Richtung Comic oder so ! :D

    LG ethacarinae
     
  8. Xalis

    Xalis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Österreich
    Das ist nicht so meines :D Ich schreib ja nicht nuuur Mord und Totschlag sondern da kann man auch was drauß lernen... im überragenden Sinne zumindest :D
     
  9. Xalis

    Xalis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Österreich
    Da hast eine kleine Leseprobe :D Ich selber finde, dass alles recht eigenartig klingt weil ich es ja so gut kenne, ist in meinem Kopf ja gespeichert.
    Das ist so ne Art kleiner Streit eben (ich hab ja direkt Angst das abzuschicken merk ich eben)

    Ausschnitt:

    Dann spürte sie keine Hände mehr, aber es war immer noch so warm und jetzt auch weich. Sie konnte spüren, dass sie lag, konnte ihre Glieder spüren, sich aber nicht bewegen. Das Mädchen lag auf dem Rücken, die Beine und Arme grade ausgestreckt und ein wenig gespreizt lag sie auf einer Wolke...
    Ganz langsam öffnete sie die Augen und starrte stur, mit halb geöffneten Augenlidern in das weiße grelle Licht. Was war passiert? War sie tot?!
    >> Keineswegs <<, sagte plötzlich eine sanfte und zugleich melodische Stimme leise neben ihr.
    Anna schaffte es nicht den Kopf zu drehen, sondern schloss die Augen. Sie hatte nichts gesagt und doch eine Antwort bekommen? Aber wenn sie noch lebte...
    Erneut öffnete sie ihre Augen, diesmal ganz und sie erschrak als sie in Gabriels lächelndes Gesicht schaute.
    Seine Augen blitzten. >> Wie fühlst du dich? <<
    Anna erwiderte nichts, starrte ihn nur an. Er hatte nichts dagegen gehabt als man sie weggebracht hatte! Und nun erkundigte er sich nach ihrem Wohlbefinden?
    >> Du hast einen ganzen Tag lang geschlafen, <<, sagte er ruhig. >> insgesamt sind fünf Tage vergangen seit... du hinunter gebracht worden bist. <<
    Das Mädchen starrte die Decke an und schaffte es Stück für Stück mehr von ihrem Körper zu spüren. Langsam krümmte sie ihre Finger und streckte sie wieder, drehte ihren Kopf von Gabriel weg und dann wieder so, dass sie nach oben sah, dann verharrte sie.
    Der Erzengel seufzte. >> Ich konnte Xenia endgültig davon überzeugen deine Freundin am Leben zu lassen. <<
    Anna schluckte. >> Warum? <<
    Gabriel runzelte die Stirn. >> Weil... <<
    >> Warum, <<, unterbrach sie ihn mit brüchiger Stimme. >> bist du hier? <<
    Seine Augen blitzten kurz wütend. >> Um mich persönlich davon zu überzeugen, dass du am Leben bist! <<
    >> Was hätte es dir schon gemacht wenn ich tot wäre? <<, hauchte sie und schloss ihre Augen wieder damit er die Tränen nicht sah, die sich in ihnen gebildet hatten.


    So und ENDE :D schlimm? nicht schlimm? Ich selber bin froh, dass die Leute, die bisher alles lasen es mochten aber tja, Geschmäcker sind ja verschieden

    Liebe Grüße
     
  10. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Werbung:

    Wenn du schreiben willst, dann schreib.

    Ich habe mit 14 angefangen Kurzgeschichten zu schreiben. Mit 18 wurde ich zum ersten Mal veröffentlicht, war ne satirische SF-Geschichte.

    Später wagte ich mich Bücher, Romane. Drei Stück geschrieben. Und alle liegen in der Schublade. Mit dem Schreiben ist es wie mit allen Handwerken, Talent alleine genügt nicht. Sondern man muss auch üben. Und Üben geht halt nur durch Schreiben.

    Inzwischen habe ich vier Bücher veröffentlicht. Die mir dann auch wirklich wichtig waren.

    Gut ist es, wenn du an Wettbewerben teilnimmst. Texte zu einem vorgegebenen Thema z.B., ist ne gute Übung für den Geist. Du wirst dadurch bekannt. Denn, auch in der Literatur braucht es heute Beziehungen.

    :)

    crossfire
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen