1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eigenes Buch schreiben?

Dieses Thema im Forum "Bücher" wurde erstellt von taimie, 14. August 2007.

  1. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    Wer von Euch hatte denn schon einmal den Gedanken, oder auch den Plan ein Buch zu schreiben?

    Wenn ja, dann erzählt mir doch bitte von Euren Erlebnissen, wie man einen Verlag findet usw usw.

    Wäre für mich sehr Interessant zu wissen, wie das alles geht!!

    Herzlichen Dank Euch allen
    Lg
    taimie
     
  2. DieWaldfee

    DieWaldfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    1.445
    Hallo taimie!

    Ich hab mein Manuskript bereits "fertig" und an verschiedene (genauer gesagt sind es 2) Verlage geschickt...

    Allerdings.. naja kaum Rückantwort, obwohl es 2 Monate her ist.

    Ich denke.. es wird wohl eher im Müll gelandet sein ;)

    Dennoch... einfach zu schreiben.. die Geschichte.. darin konnte ich für mich.. viel verarbeiten.

    Verlage suchen? Einfach übers Internet... Auf deren HP schauen welche Anforderungen sie haben und welche Rubrik Buch sie "annehmen".

    Ich bin bereits bei einer zweiten Geschichte.. Allerdings wird diese noch ein wenig dauern..

    Für die erste.. hab ich ungefähr ein Jahr lang benötigt.

    Liebe Grüße,
    Waldfee
     
  3. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Hallo Waldfee

    Ich Danke Dir für Deinen Beitrag.Aber ich sage einmal so, mir schwirrt ein Gedanke herrum mit einem Buch, aber ob es etwas wird...nun lassen wir uns überraschen :)

    Vielen Dank

    Lg
    taimie
     
  4. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Huhu Taimie:liebe1: ,

    diesen Gedanken hatte ich nicht nur einmal, das wäre mein absolut größter Traum, den ich derzeit habe...und eigentlich schon immer.

    Ich habe mich vor Jahren mal "etwas" informiert und damals hatte ich gelesen, dass man wohl sehr viel Eigenkapital benötigt.
    Also legte ich es auf Eis.


    Liebe Grüße
    Neschi :liebe1:
     
  5. Dienstag

    Dienstag Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    874
    Ort:
    Ostfriesland
    Tag überstanden? :liebe1:

    Es gibt einen Dienst im Internet der jedes Buch verlegt. Die Bücher haben eine Lieferzeit von einer Woche und werden für 30 Euro rum je nach Bestellung gedruckt.
     
  6. fhedor

    fhedor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    940
    Ort:
    München >< Ingolstadt
    Werbung:
    Möglicherweise meinst du Books on Demands - aber umsonst machen die das natürlich auch nicht. Die Kosten hängen ganz davon ab, was du selbst bei der Erstellung deines Buche machen willst, und was du von denen erledigen lassen willst.
    Der bekannteste Vertreter mit dem besten Ruf dieser Branche ist BoD in Hamburg: Die bieten alles: vom kostenlosen Service bis hin zur Premium-Beratung.
    Aus deren Werbung: "Entscheiden Sie sich für einen unserer maßgeschneiderten Services: Mit BoD Print & Publikation gestalten Sie Ihr Buch von A-Z selbst, mit BoD Layout & Lektorat lassen Sie unsere Buchprofis alles für Sie erledigen."
    Hier der Link dazu: http://www.bod.de/index.php?id=200

    Wenn du etwas von den Erfahrungen der Autoren profitieren möchtest, die dort ihrer Buchprojekte verwirklicht haben, klicke doch mal folgenden Link an:
    http://www.autorenpool.info

    fhedor
     
  7. freecell

    freecell Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Hessenländle
    Wenn du das Buch selbst verlegen läßt und dann pro Buch zahlst, mußt du neben den Kosten für Dich zu Beginn, dann noch zusehen das du selbst Werbung dafür machst.

    Daher wäre es einfacher, wenn du das Buch schreibst und dann wie schon geschrieben an viele Verlage schickst. Wenn dir wirklich viel an deinem Buch liegt dann schickst du es immer wieder an weitere Verlage, und nicht aufgeben.

    Ich würde das Buch aber erst einmal schreiben und dann Freunden/Verwandten oder Kollegen vorlegen.

    Meine Erfahrung war die das ich ca. 20 Verlage angeschrieben habe, und FAST alle wieder zurückgeschickt wurden. Echt frustrierend!

    Grüße, Freecell
     
  8. DieWaldfee

    DieWaldfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    1.445
    Hallo!

    Ja ich hab´s auch so gemacht. Einige zum probelesen gegeben.. und die waren schon positiv überrascht. (was mich wiederum überraschte *g*)

    Derweilen hab ich es an 2 Verlage geschickt.

    Vielleicht sollte ich es an mehrere schicken...

    Aber niemand kann daraus ein Buch machen ohne meine Zustimmung, oder?

    Ich meine nur... wenn man es zB an mehrere schickt... nicht dass dann jemand her kommt und dies unter einem anderen Namen drucken lässt und selber geht man leer aus? (Denn es ist ja auch sehr "privat" das Buch zum Teil....)

    Mhm.. Ich muss ehrlich sagen... als ich geschrieben hab.. war mein "Ziel" nicht es (versuchen) zu veröffentlichen.
    Ich wollte einfach für mich, eines schreiben.

    Nachdem viele aber gemeint haben.. ich sollte es probieren.. dachte ich mir warum nicht.

    Liebe Grüße,
    Waldfee
     
  9. freecell

    freecell Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Hessenländle
    Hallo Waldfee,

    du alleine hast die Urheberrechte auf deine Texte. Falls du irgendwann einmal deine Texte irgendwo anders lesen solltest, wie z.B. einem Verlag der deine Texte einmal erhalten hat, so kannst du ihn verklagen. Kurzum mach dir keine sorgen wenn du die Texte an viele Verlage schickst, da nur du die Rechteinhaberin bist.

    Was du geschrieben hast, hört sich ja wirklich gut an. Ich drück dir und allen anderen angehenden Authoren die Daumen!!

    Grüße, freecell
     
  10. DieWaldfee

    DieWaldfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    1.445
    Werbung:
    Hi freecell!

    Dankeschön für die Info und dankeschön für´s Daumen drücken :)

    Liebe Grüße,
    Waldfee
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen