1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

eigenen "Orden" gründen

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von poltergeistluxx, 27. Oktober 2007.

  1. poltergeistluxx

    poltergeistluxx Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    00293-48920-304992
    Werbung:
    Hallo an alle ,
    ich schreibe das einfach mal hier rein jetzt, weil ich nicht weiss wo es sonst hinpassen könnte ;)

    Also ich habe eine ernste Frage und ich erwarte auch eine ernste und anständige mit respekt geschriebene Antwort ! Ich möchte hier keinen dummen Kommentare hören usw, was das soll und was ich mir davon erwarte etc !

    Ich habe vor, (m)einen eigenen "Orden" zu gründen, also sehr vereinfacht stellt man sich das so vor:

    Ich habe eine immobilie, ein privates büro zb oder eine halle die mir gehört zb ein haus etc ...
    Dort möchte ich sowas wie zb einen kleinen "CLUB" gründen, also da nehme ich verschiedene leute auf, und wir machen etwas gemeinsam zb, alles natürlich kostenfrei :] also für die mitglieder zb :)
    Nun ist meine frage an euch, die die sich vielleicht besser auskennen , wäre sowas möglich ? kann man das privat machen, muss man sich anmelden zb irgendwo darf man das überhaupt ?

    Hier ein kleines beispiel :

    ich habe ein privates büro (haus) was mir gehört, und mache einen kleinen "club" wo zb sich 10 mitglieder drin befinden , die zb jede woche zweimal oder jeden monat 3-4 mal sich dort treffen um sachen zu besprechen usw, oder halt um etwas zu erlernen etc.. man kann sich das so vorstellen wie zb ein modellflugzeug club , nur halt privat also nicht öffentlich ...

    Wäre soetwas möglich ... ? ..

    Mfg polterli
     
  2. Galahad

    Galahad Guest

    Solange Du es im privaten aufziehst, brauchst Du es nicht anmelden.
    Erst wenn Du Kosten erhebst, wird es meldepflichtig.
     
  3. poltergeistluxx

    poltergeistluxx Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    00293-48920-304992
    hmm .. ja aber ich habe schn gehört dass private clubs die nichts verlangen von dern mitgliedern sich anmelden müssen "irgendwo" .. naja vieleicht kommen noch mehr beiträge :]

    mfg:escape::escape::escape::escape:
     
  4. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    wenn du einen stempel für gemeinnützigkeit bekommst und belegen kannst, dass du der allgemeinheit damit was gutes tust, dann ist das sicher am kostengünstigsten.
    ist doch ein verein im groben gesagt, oder?

    nenne doch mal die ziele, die du mit diesem orden verfolgst. dann wird es sicher deutlicher!
     
  5. tashina

    tashina Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    285
    natürlich weiß ich es nicht. Aber ich kann doch in meinem Haus machen, was ich will. Wieviele Leute treffen sich regelmäßig, reden, unternehmen etwas zusammen..... Selbst wenn jedes Mitglied jedes mal $1,-- in der Kasse läßt um es später auszugeben, sollte das kein Problem sein. Ich denke das ist ok. Erst wenn damit Geld verdient wird oder wenn man vielleicht "Spendenstatus" erlangen will, muss es gemeldet werden. Z.B. wenn man Geld einsammelt für einen guten Zweck oder so. Wenn man Spendenbescheinigungen ausstellen möchte. Dann muss es gemeldet sein.
     
  6. Galahad

    Galahad Guest

    Werbung:
    In dem Moment wo Du Geld kassierst, egal in welcher Form, gilt es als Gewerbe und muss angemeldet werden.
    Solange kein Geld den Besitzer wechselt, ist es eine private Sache.
     
  7. poltergeistluxx

    poltergeistluxx Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    00293-48920-304992
    ok, hmm also zb wenn man jetzt so einen "verein" aus reinem spass sagen wir mal, wo sich die mitglieder zb 2-3 mal oder mehr in der woche oder im monat treffen oder so wenn sie zeit haben, und wir dort über sachen zb reden, (politik, zeitungen was geschrieben wird usw.. ) oder ideen austauschen oder zb damit jeder was lernt oder zu etwas beitragen kann zb dass jeder von jedem lernt usw ... , nicht mit dem ziel Geld zu verdienen natürlich :] ...
     
  8. poltergeistluxx

    poltergeistluxx Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    00293-48920-304992
    man könnte auch zb über aktien etc reden oder halt so allgemein ...
     
  9. Galahad

    Galahad Guest

    Vorsicht bei dem "Geld verdienen".
    Auch wenn nur der Versuch gemacht wird die eigenen Kosten zu decken ( Für Getränke o.Ä.) gilt es als Gewerbe.
    Sobald Geld den Besitzer wechselt, ist es meldepflichtig.

    Solange Das nicht passiert, ist es eine private Zusammenkunft.
    Als wenn man sich Freunde zum reden einlädt.
     
  10. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Werbung:
    ... also Bottle-Bring-Party... :clown:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen