1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eigene Erfahrungen Haus 4/10

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Feli, 24. Mai 2005.

?

Wie ordnet ihr Vater/Mutter zu?

  1. Mutter Haus 4 / Vater Haus 10

    3 Stimme(n)
    18,8%
  2. Mutter Haus 10 / Vater Haus 4

    5 Stimme(n)
    31,3%
  3. Mutter Haus 4 / Vater Haus 5

    3 Stimme(n)
    18,8%
  4. Ich ordne sie anderen Häusern zu

    5 Stimme(n)
    31,3%
  1. Feli

    Feli Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    401
    Werbung:
    Hallo,

    manche ordnen das 4. Haus der Mutter und das 10. dem Vater zu, manche genau umgedreht das 4. dem Vater und das 10. der Mutter. Manche auch das 4. der Mutter und das 5. dem Vater.

    Was habt ihr persönlich für Erfahrungen gemacht, was ist für Euch stimmiger?
    Bzw. was für Möglichkeiten gibt es, rauszufinden, wie man sie zuordnet?
    Bei mir selbst würde ich sagen, der Mars ende Haus 4 ist die Mutter. Mein 10. Haus ist leer, wird von Steinbock und Wassermann geteilt. Da meine Eltern sich früh scheiden ließen, könnte der Wassermann evtl. für den Vater sprechen.

    Gruß
    Feli
     
  2. Irina

    Irina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2004
    Beiträge:
    24
    entschuldigung, ich meine die Frage ist nicht korrekt.
    Was bedeutet der mutter und dem Vater zuordnen? Verstehst Du es, dass Zeichen wird Dir was über deine mutter und Vater erzählen???
    Das muss man nicht so buchstablich verstehen.. Das ist typische Fehler von Anfänger. Es ist gemeint dass 4H spricht um das Elterhaus, um die Bedingungen der Heimat und des hauses, wo der Mensch gebohren wurde, um seine Grund, um seine weltanschauen, um seine Würzel u.s.w. Weil Mutter mehr mit Geist assoziert, schreibt man 4H der Mutter. Verstehst Du, was ich meine? Die Mutter schaft meist Klima in der Familie. Und mehr bedeutet es nicht. Das 10H symbolisiert Ziel, Strebungen, Karrier, was mehr der Vaterrolle entspricht. Aber es kann auch verkehrt sein. In manchen Familien trägt Mutter Vaterrolle (Schützer, Zielführer uä.) und deswegen wird sie 10H symbolisieren. Was betr 5H - das ist ganz neue Erfindung - wenn das Kind als Spielzeug betrachtet wurde, auch vom Astrologe, der das erfunden hat. :)
    Wenn möchtest Du was über den Vater und Mutter wissen, nimm ihre Horoskope in Lupe. Bei Geschwister werden Eltern oft in verschidenen Häuser, was bedeutet nicht mehr als dass wir den gleichen Mensch (in unserem fall Eltern) mit verschiedenen Augen sehen. Für mich ist Mutter nett und fürsorglich und für meinen Bruder scheint sie als häsliche Hexe. Und es könnte man in seinem und meinem Horoskop sehen. Was für Mutter sie objektiv war, kann man nur in ihrem eigenem Horoskop sehen.
     
  3. Feli

    Feli Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    401
    Hallo Irina,

    aber wie das Kind die Eltern wahrnimmt, dass kann man doch in den Häusern 4 oder 10 sehen. Nur, welches Elternteil in welches Haus gedeutet wird, dass ist die Frage. Bzw. wenn man sich nicht sicher ist, wie man es herausfinden kann.

    Gruß
    Feli
     
  4. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Feli,

    Mutter wird vom Mond im Zeichen und Vater wird von Sonne im Zeichen dargestellt. Später, wenn wir erwachsen geworden sind, entspricht der Mond im Haus der Mutter und die Sonne im Haus dem Vater. Mit den dazugehörigen Herrscherverknüpfungen.

    Das 4. Haus ist die Umgebung unseres eigenen Heimes, der Platz in dem wir als Erwachesener leben. Als Kind würde ich den Raum der Familie dem Krebs zuordnen, in welchem Haus er die Spitze hat. z.B. Krebs an der Spitze von Jungfrau = in der Kindheit wurde das Zuhause sehr ordentlich und sauber erlebt.

    Dann kommt es noch darauf an, welche Aspekte dazu vorhanden sind. Da dreht es sich dann um die Qualität der Beziehungen zu anderen Familienmitgliedern oder später dann entsprechend ähnliche Verbindungen zu anderen Menschen, z.B. im Beruf.

    Liebe Grüße pluto
     
  5. Feli

    Feli Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    401
    Hallo Pluto,

    das 4. Haus meiner Tochter steht in Jungfrau, ausserdem hat sie Jupiter darin. Aber als besonders ordentlich und sauber würde ich ihr Zuhause nicht bezeichnen. Also auch nicht dreckig, aber ich putze nicht 5x am Tag. Meine es gibt Leute mit größerem Putzfimmel.

    Gruß
    Feli

     
  6. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Werbung:
    Hallo Feli :)

    Es geht ja nicht darum, ob du euer Zuhause ordentlich findest, sondern ob deine Tochter es so erlebt oder wahrnimmt. ;) Das Horoskop deiner Tochter beschreibt ihre "Wirklichkeit", nicht die deine.

    Ich habe zum Beispiel Skorpion am IC, Neptun genau drauf (ausserdem noch Sonne, Venus und Jupiter in 4), und mein Zuhause war nicht duster oder dunkel - es war mehr als sauber, und ich fühle mich bis heute im Haus meiner Eltern nicht wohl, weil es so "leblos" auf mich wirkt. Zu ordentlich für Neptun halt.

    Lieben Gruß
    Rita
     
  7. Feli

    Feli Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    401
    Hallo Rita!

    Achso, stimmt hab ich ganz vergessen, dass es ja nur aus den Augen unserer Tochter so scheint! :)

    Aber ich kann mir das halt gar nicht vorstellen, dass sie mal der Meinung ist. Also nicht, dass wir in einem Dreckloch wohnen, aber sooooooooooooooo ein Putzteufel bin ich nicht, dass man Angst haben muss was anzufassen. Und ich glaub ich werd auch keiner mehr.

    Gibts da nicht noch ne andere Entsprechung dafür? :)

    :saugen: :buegeln: :waesche2:

    Gruß
    Feli
     
  8. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.253
    Hallo Green Tara,

    Neptun am IC sagt man auch nach, daß er seine spirituelle Heimat und Familie nicht unbedingt dort sucht, wo die Blutsverwandschaft zu Hause ist.
    Und Neptun in 4 gibt manchmal den Hinweis auf einen Familienschatten, der aus der väterlichen Linie zu kommen scheint. Aber gleichzeitig hast Du ja auch noch Sonne und Jupiter dort stehen, so daß es eigentlich nicht so schlimm sein kann, oder?
    Also ein Hinweis auf eine tiefe geistige Sehnsucht (Neptun)und gleichzeitig ein starker expansiver Drang nach Freiheit (Jupiter)?

    LG
    Urajup
     
  9. Aksinja

    Aksinja Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2003
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Graz
    Hm, wenn der Mond der Mutter und die Sonne dem Vater entspricht...ich weiß nicht, aber das stimmt bei mir nicht ganz. Gut, der Mond im zweiten Haus schon. Meine Mum kann sehr gut mit Geld umgehen und hat mich finanziell immer unterstützt, aber die Sonne im vierten Haus?
    Meine Eltern haben sich scheiden lassen als ich neun Jahre alt war und ich war von meinem Vater sehr enttäuscht weil er sich nie wirklich um mich gekümmert hat. Schlussendlich ist der Kontakt gänzlich abgerissen. Deshalb meine Frage: wie könnte man sonst die Sonne in der vier mit dem Vater vereinbaren?

    Alles Liebe
    Babsi
     
  10. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Werbung:
    Hi Urajup :)

    mir reicht das Erbe der väterlichen Linie dicke, das der mütterlichen auch. Zusätzlich zum InterCity-Neptun habe ich noch einen 12er Mond zu bieten. :rolleyes:

    Mittlerweile bin ich drauf gekommen, mich als ein Kind des Universums zu begreifen. Das ging aber erst, nachdem ich die Sucht zu überwinden begann und mir die Leichen im Familienkeller ansah (IC im Skorpion).

    Hi Wodkabottle :)

    die Sonne kannst du auch als inneres Vaterbild begreifen, als den "inneren König". Er entspricht nicht unbedingt dem realen Vater - eher dem, was du in dir trägst.

    Ich mag dir die CDs von Claus Riemann empfehlen, er erklärt das auf sehr schöne Weise.

    Lieben Gruß
    Greeni
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen