1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Eigene Aura sehen ?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von ScorpioAuqa, 1. Dezember 2016.

  1. ScorpioAuqa

    ScorpioAuqa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    125
    Werbung:
    Hallo :)
    ich bin eigentlich immer im Astrologie Unterforum, ich hoffe mein Thema ist hier richtig platziert. Ich habe vorher in ein anderes Unterforum geschrieben, aber da kam keine Rückmeldung könnte sein dass es dort nicht interessant war ..

    Ich hab mich mal eine Zeit lang mit Aura sehen beschäftigt und versucht es anzutrainieren. Ich würde sowas gerne mal machen lassen. Dass jemand meine Aura Farben sieht und soweiter. Kenn mich da so detailliert nicht aus o_O finde es nur mega interessant. Bei manchen Menschen spürt man deren Aura oder man sieht es Ihnen an oder es fallen einem Schlagwörter ein wie zB. Sanftmütig oder stolz etc. Das wäre aber als Astrologie fanatiker mir Horoskop Faktoren zu verbinden.
    Ich möchte es mal mehr auf irrationale weise erklärt bekommen sag ich jetzt mal so ganz grob ;) anhand von Sensibilität und spiritueller Sicht.

    Vielleicht kann mir jemand weitere Infos geben. Dankeschön

    ScorpioAuqa
     
  2. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    5.835
    Ort:
    Wien
    Hm ... etwas unverständlich der Text... ich gehe daher nur mal auf die Überschrift ein. Irrational kann ich es leider auch nicht erklären ... ;).

    Die eigene Aura kannst Du deshalb nicht sehen, weil Du von innen nach Aussen schaust, d.h. dvin Sehen selbst teilwise durch deine eigene Aurafarbe beeinflusst ist. Anders als beim Spüren, wo Du - je nach deiner eigenen spirituellen entwicklung (= Auradurchmesser) - mindestens eine bis mehrere Auraschichten spüren kannst. Normal kann man 1-2 Schichten spüren (einfach weil der Arm nicht länger ist). Körperaura meistens so 5cm vom Körper entfernt, und die 2. Schicht so etwa 20-50cm vom Körper. Wobei für die 2. Schicht schon ziemlich hohe Sensibilität notwendig ist.
     
  3. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    4.856
    Ort:
    In Deinem Spiegelbild
    Liebe @ScorpioAuqa
    Soll »irrational« bedeuten, aus anderer Sicht als der der Astrologie? Kam mir vom Kontext her so vor. Sensibilität ist nicht irrational, sondern einfach nur geschärfte Wahrnehmung gegenüber dem Durchschnitt. Was Spiritualität betrifft, so ist (Ir-)Rationalität individuell erkennbar. Erklären kann ich es nur in für mich rationaler Sichtweise.
    Auren kann man sehen oder fühlen. Jeder Mensch kann das, die Fähigkeit liegt jedoch meist in unserem Unterbewusstsein verborgen. Es gilt, Unterbewusstes bewusst zu machen, Inneres nach außen zu stülpen, will man Auren (bei sich selbst oder anderen) wahrnehmen können.
    Die Farben der Auren werden dann sichtbar, wenn es geschafft wird, die Wahrnehmung auf ein Maß zu verfeinern, die Wechselwirkungen zwischen Magnetfeld und Chakren eines Wesens zu erkennen. Die geladenen Schwingungen erzeugen Resonanzen, die auf spirituelle und gefühlsmäßige Zustände des Wesens schließen lassen. Die Aurenfarben sind kristalliner Natur und Teil des Emotionalkörpers. Durch den Vitalkörper eines Wesens geraten sie in Rotation, Licht und Wärme entsteht in Folge, die für die durchschnittlichen menschlichen Sinne nicht wahrnehmbar sind.
    Die Naturgesetze dahinter sind komplex, aber nicht irrational und lediglich noch von keinem Menschen verstanden worden.

    Lieber @KingOfLions, ich muss dir hier leider widersprechen; der Durchmesser einer Aura zeigt die Offenheit eines Menschen an, nicht seine geistige Entwicklung. Hat der Mensch ein großes Schutzbedürfnis und/oder wird möglicherweise durch negative Einwirkungen auf sein Feld stark beeinträchtigt, zieht sich die Aura zusammen und verdichtet sich - quasi ein einfacher Schutzmechanismus. Durch gezieltes Lösen der Blockaden oder längerfristige natürliche Entwicklung von Problemlösungen kann wieder eine Ausdehnung stattfinden.
     
  4. Amarok

    Amarok Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    Extatica
    Was hier wieder für ein geballter Nonsens geschrieben wird, übelst...
    Erstmal: Die "Aura" selber hat KEINE Farben. Die Farbsymbole werden lediglich genutzt, um Energiekonzepte zu klären. Das funzt auch nur auf Fotografien, wo bestimmte Frequnzen als Farbspektral aufgezeichnet werden und dann umgewandelt.
    Das Energiefeld selbst hat keine richtige Farbe. Wer sowas behauptet hat noch nie Aurasehen gemacht!

    Das Sehen kannst Du leicht lernen. Geh vor eine weisse Wand; nen Spiegel, so dass Du Dich darin sehen kannst, die Wand muss mit im Spiegel sein.
    Die Augen etwas "zusammenkneifen" aber ohne Anstrengung, beinahe wie ein Blinzeln (man nennt es auch Eulenblick oder periphäres Sehen) Üb das jeden Tag ca 20-30 min. Nach einer Weile wirst Du etwas leicht "milchig schimmerndes" um Dich herum wahrnehmen können. Et voila, wir nennen das Aura. Klappt auch bei Kerzenlicht (mit nem Partner im Abstand von ca 1m)
    Das Ganze ist dann wie ein leichtes "Wabbern/Flackern". Probier es einfach selber aus, und schau, was passiert.
    Alles andere wäre hier nur Unsinn und führt zu nix, ausser dass wieder "Ich hab mal gelesen, dass XYZ weil wegen wenn...." rausgelassen wird.
     
    Yogurette gefällt das.
  5. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    5.835
    Ort:
    Wien
    Nun, dass sich die Aura bei Bedrohung verdichtet (zusammenzieht) ist mal grundsätzlich kein Indikator dafür, dass es für die Erweiterung keinen anderen Grund geben könnte.
    Aber im Grunde sind wir uns ja eh einig - spirituelle Entwicklung bedeutet Blockaden aufzulösen ... und damit erweitert sich eben die Aura. Das hat mit Offenheit aber nur bedingt zu tun, da sich eben auch die Aura eines offenen Menschen und des spirituell entwickelten Menschen bei Bedrohung zusammenzieht.
     
  6. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    4.856
    Ort:
    In Deinem Spiegelbild
    Werbung:
    Doch, Aurenfarben sind tatsächlich sichtbar für den geübten »Seher« - nicht mit dem Auge, versteht sich.
    Es geht um die Wahrnehmung des Energiefeldes, und die ist individuell. Mit realitätsgetreu ist da nichts, Individualität kann nicht objektiv erklärt werden.
    Die schimmernde Aura »um« einen Menschen »herum« ist nur die Vorstufe, die weitere Wahrnehmung der Aura ist auch vor ihm und durch ihn hindurch ersichtlich, sowie mit geschlossenen Augen.
     
  7. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    4.856
    Ort:
    In Deinem Spiegelbild
    Aber klar hat der Durchmesser mit Offenheit zu tun - ein offener Mensch bleibt ja bei Bedrohung nicht genauso offen wie eh und je. ;)
     
  8. Amarok

    Amarok Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    Extatica
    Widdewiddewitt und 3 mach Neune... Aurawahrnehmung hat nix mit Imagination zu tun.
    Ich hab sonen Kram schon vor zig Jahren gelernt, mit der selben "Voreinstellung" ala "farben und Co". Als ich dann gelernt hab WIE und WAS Aurasehen eig ist, wars garnet mehr soooo spektakulär.
    Bleibt doch mal auf dem Boden. Dieses Ganze Rumgewutsche und Gewedel, auf Teufel komm raus möglichst "licht und super sehend und hastenichgesehen" ist doch absurd.


    Farben sind, nebenher, auch "nur" Konzeptsymbolika. Jeder Mensch hat individuelle Empfinden und Prägungen Zu Farben. Von daher ist es Irssinnig, damit etwas in einer "Aura" hineinsehen zu wollen.
     
  9. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    4.856
    Ort:
    In Deinem Spiegelbild
    Nein, hat es nicht, nie behauptet. Es gibt lediglich nicht die eine objektive Realität, war meine Aussage.
    Deine Wahrnehmung kann ich dir nicht absprechen. Ist auch ok so, wenn du das so sehen magst. Man trifft schnell Urteile, wenn es Reibungen mit der eigenen Meinung gibt.
    Wie ich bereits schrieb, sind Auren rational zu erklären, die Wirkungsweise der Entstehung ist jedoch nicht verstanden worden.
    Und sie wird es auch nicht, es sei denn, es würde so ein Wunderheiler wie Jesus Christus daherkommen.
     
  10. Schnepe

    Schnepe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    6.111
    Werbung:
    Ich denke auch in "glasig". Echt komisch.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen