1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eigenbehandlung

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Dolphin, 2. Juli 2008.

  1. Dolphin

    Dolphin Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Im Süden der Niederlande
    Werbung:
    Guten Tag an alle,

    wenn ich es auch manchmal mit Handpositionen mache, tue ich es gelegentlich auch so: mich bequem auf die Couch hinlegen, mit einem Bergkristall auf dem dritten Auge und indessen mir das Wohltemperierte Klavier - Ausführung Glen Gould - anhören.

    Wenn ich nicht zuhause bin, spreche ich öfters die Reikimantras mit gleichzeitiger Konzentration auf die verschiedenen Chakren und ich habe das Gefühl es mag eine gleich gute Wirkung haben.

    Übrigens, meine Meisterin behandelt mich mit Reiki, legt mir aber nur sehr selten die Hände auf.

    Zum Schluss, wenn man für sich selber oder für jemanden den ganzen Tag zugang zur Reikenergie haben möchte, dann kann man einfach die Mantras sprechen, Reiki darum bitten wenn nötig da zu sein und braucht dann weiter - bis zum nächsten Tag, wenn überhaupt - nicht mehr intensiv daran zu denken. Stimmt das?

    Ich weiss nicht ob ich hier etwas falsch oder nicht hinreichend verstehe - aber weil ich noch zu denen gehöre die wenig oder gar nichts vom 'Fliessen' spüren, würde ich es schätzen wenn ihr dies bestätigen oder es, sofern es nötig wäre, verneinen oder verbessern würdet.

    Liebe Grüsse,
    Dolphin :)
     
  2. Tigerenterl

    Tigerenterl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    auf der Erde
    ich habs auch schon oft erlebt, daß in dem moment wo ich "ausspreche" oder "vereinbare" reiki an jemanden zu geben/schicken, spürt dieser es.

    reiki ist für mich soooo FREI, ansich gibt es nichts, was es nicht gibt :trost:
     
  3. Dolphin

    Dolphin Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Im Süden der Niederlande
    Etwa wie auf der Astralebene wo Gedanken und Ausführung eins sind... Wenn ich das rightig sehe, folgt dann nicht daraus dass die Handpositionen eigentlich nicht so wichtig sind wie man glauben möchte? :confused:

    Liebe Grüsse,
    Dolphin :)
     
  4. Tigerenterl

    Tigerenterl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    auf der Erde
    JEIN :D im grunde hast du recht, es ist aber schon auch ganz gut, wenn man sich an vorgegebene richtlinien hält. bzw. es am anfang macht. mit der zeit stellt man sowieso fest, daß alles nur relativ is, dann "verlieren" auch die symbole ihre "wichtigkeit" :D :D

    ich nehme an du verstehst was ich meine :D :trost:
     
  5. Dolphin

    Dolphin Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Im Süden der Niederlande
    Einverstanden, mache eben auch das gerne.

    Das hat man mir 'offiziell' nicht gesagt, das habe ich nachher ausgefunden. Ist dennoch in Ordnung.

    Liebe Grüsse,
    Dolphin :)
     
  6. Tigerenterl

    Tigerenterl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    auf der Erde
    Werbung:
    ich bin auch ein "fan" von gewissen ritualen, gestehe ich auch.

    die gefahr ist nur (wenn man sich nicht an manches hält), dass man sich überschätzt und man "noch nicht" so weit ist. d.h. einem das ego (noch) im weg steht, weil an reiki liegt das nicht, das funktioniert immer :) meiner meinung nach bedarf es da einer gewissen reife (mir fällt grad kein besseres wort ein :D) und viel arbeit mit reiki - oder jeglicher anderer energie...
     
  7. sunlizard2

    sunlizard2 Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Rheinland-Pfalz, Deutschland
    Hallo!

    Ich kann mich da Tigerenterl da anschließen:

    die gefahr ist nur (wenn man sich nicht an manches hält), dass man sich überschätzt und man "noch nicht" so weit ist. d.h. einem das ego (noch) im weg steht, weil an reiki liegt das nicht, das funktioniert immer meiner meinung nach bedarf es da einer gewissen reife (mir fällt grad kein besseres wort ein ) und viel arbeit mit reiki - oder jeglicher anderer energie...

    Dann finde ich, dass Rituale eine wichtige Stütze sind - besonders am Anfang. Und je öfter man Rituale durchführt, desto Energiegeladener werden sie. Ist doch toll. Im Laufe der Zeit entwickelt jeder seinen eigenen Stil oder Rituale. Da wird was weg gelassen, dazu genommen, manche Dinge werden betont oder abgeschwächt. Fände es auch sehr sehr fade, wenn jeder genau das gleich machen würde. Dann gäbe es keine Bewegung und Fortschritt und neue Erkenntnisse mehr.

    Reiki ist flexibel und man darf ruhig kreativ sein. :)

    Liebe Grüße! Esther
     
  8. Tigerenterl

    Tigerenterl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    auf der Erde
    Werbung:
    danke liebe esther!!!

    ich bin zwar reiki-lehrerin, weihe aber selten ein. ich sehe - im moment - meinen weg nicht hier, ABER wenn ich es mache (meist bei freunden), sage ich auch immer wieder dazu, daß reiki was schönes is, keiner muß sich "fürchten", einfach mit elan und FREUDE drauflos experimentieren!!!!!!! gewisse grundregeln sind mir auch wichtig und die gebe ich auch weiter, aber ansonsten ist alles FREI und SCHÖN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :umarmen:

    experimentieren und freude dran finden!!!!!!!! :kiss4:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen