1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eigenartiger Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Armdran, 4. Dezember 2009.

  1. Armdran

    Armdran Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2008
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo,

    mein Traum handelt von einem Mann der mir sehr viel bedeutet (so wie ich ihm), nur gibt es momentan keine Kommunkation zwischen uns.

    Ich träumte ich war mit meiner Familie in einem Lokal, überraschenderweise tauchte dieser Mann dort auch auf. Eigentlich hatte ich einen Anderen erwartet, war aber sehr erfreut über sein Auftauchen.
    Auch war sein Verhalten sehr entgegenkommend und offen (zu meinem großen Erstaunen), anscheinend war ich auch im Traum gewöhnt daß er wie sonst zumacht wenn er mich sieht.
    Er trug übrigens einen weißen Bademantel - während alle anderen Gäste normal gekleidet waren.

    Ich aß eine Banane, plötzlich wurde ich wütend auf ihn und schleuderte ein Stück Banane auf ihn, es prallte an seinem (nacktem?) Oberarm ab.
    Er sah mich verletzt und traurig an und verschwand wortlos. Ich wußte er würde jetzt gehen und schlich mich zum Fenster um zu sehen ob er alleine das Lokal verlassen würde. Zu meinem großen Erstaunen sah ich, daß er einen braun-weiß gefleckten mittelgroßen Hund an der Leine führte den ich noch nie zuvor gesehen hatte.

    Das Lokal füllte sich inzwischen mit immer mehr Menschen, ich konnte kaum ein Plätzchen zum Stehen finden. Inzwischen füllte ich mich recht elend und hätte gerne mit meinem Bruder über das Vorgefallene gesprochen, aber es war so ein Getümmel daß mir niemand zu hörte. Dann bin ich aufgewacht.

    Es wäre schön wenn mir auch jemand die "spirituelle Komponente" des Traumes aufschlüsseln könnte - falls vorhanden.

    LG Rita
     
  2. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Lokal: Ein Ort der Geselligkeit und des Beisammenseins.
    Familie: Deine Familie. Die Gemeinschaft, zu der du gehörst.
    Lokal und Familie gehören sinngemäss also zusammen.

    Der Mann, der auftaucht, passt nicht so recht in diese Gemeinschaft, denn er trägt seltsame Kleidung, die sonst niemand trägt. Die Kleidung ist das Äusserliche, das, was man sieht. Also zum Beispiel der Ruf einer Person oder die Art und Weise, wie die Person durch die Umwelt wahrgenommen wird. (Kleidung bedeutet auch Schutz, allenfalls Verhüllung.)

    Das heisst: Womöglich passt der Mann deshalb nicht so ganz in deine Gemeinschaft, weil sein Ruf und sozialer Status nicht so recht zu dieser Gemeinschaft passt. Er ist irgendwie anders.

    Ein Traumdeutungs-Programm deutet die Banane als sexuelles Symbol (z.B. Phallus), als Symbol für sexuelle Wünsche. Da mir selbst keine alternative Deutung in den Sinn kommt, bleibe ich vorerst dabei. Aber womöglich gibt's da noch bessere Interpretationen.
    Du schleuderst ihm diese Wünsche entgegen, verletzt ihn damit aber. Arm bedeutet oft Tat- und Schaffenskraft. Deine sexuellen Wünsche verletzen oder beschränken also seine Tatkraft.

    Natürlich macht ihn das traurig. Und zwar umso mehr, als dass er sich dir gegenüber loyal verhalten hat. Worauf du ihn verletzt hast. Der Hund ist ein Symbol für Loyalität, bedingungslose Freundschaft, kann aber auch eine übermässig beschützende, vielleicht sogar aggressive Komponente aufweisen.

    Dein Bruder ist wohl eine Vertrauensperson, jemanden, dem du dich anvertraust. Leider hast du anscheinend momentan niemanden, dem du dich auf diese Weise anvertrauen kannst, vermutlich auch, weil das gar niemanden in deiner Gemeinschaft interessiert (Getümmel).

    Hoffe, das hilft dir weiter.
     
  3. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.549
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Das Lokal soll ein Ambiente von Geselligkeit und Kommunikation erzeugen, indem das Thema des Traumes angesiedelt werden soll. Die Familie verkörpert dabei alle Deine Seelenanteile, Gefühlen, Emotionen und auch Deine Gedanken, mit denen Du auf eine Erkenntnis wartest (der Andere). Nun betritt der eigentliche Protagonist die Bühne, um den es eigentlich gehen soll: der Freund.

    Mit seinem veränderten Verhalten soll lediglich auf das Problem hingewiesen und gleichzeitig mit deinen Wunschvorstellungen verbunden werden. Mit dem Bademantel sollen die animalen unverfälschten (weiß) Emotionen verdeckt werden. Daß er die falsche Kleidung trägt, symbolisiert, daß Du diese Dinge bei ihm nicht richtig einschätzen kannst.

    Die Banane ist ein Symbol männlicher Sexualität, deshalb geht es auch in der folgenden Sequenz um dieses Thema, das ich in Deinem Interesse hier nicht weiter ausbreiten möchte. Letztlich hast Du das Gefühl, daß Du von niemand verstanden und mit Deinen Gefühlen und Bedürfnisse alleingelassen wirst.

    Das Traumgeschehen ist sehr eindeutig, sodaß auch der Traum unter einer spirituellen Betrachtung zu keiner anderen Interpretation führen würde.


    Ich schenke Dir einen Augenblick der Besinnung :zauberer2
    Merlin

    Upps, da war Fckw wohl etwas schneller
     
  4. Armdran

    Armdran Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2008
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Danke euch beiden für eure Deutungen, ist alles sehr schlüssig und passend. :)

    glg Rita
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen