1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eifersucht

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von TaRa_Light, 16. August 2007.

  1. TaRa_Light

    TaRa_Light Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2007
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Werbung:
    Hallo meine Lieben!

    Dies ist mein erster Eintrag hier im Forum.. Juhuu :banane:

    ok zum eigentlichen Thema:

    Ich bin leider ein sehr eifersüchtiger Mensch, und wie euch sicherlich bekannt ist, bereitet so eine "besondere" Eigenschaft immer wieder Probleme. Sei es in der Partnerschaft, Freundeskreis oder Familie.

    ich beschäftige mich seit einer ganzen Weile damit, da mir bereits auch bekannt ist dass dies ein Thema des Selbstliebemangels etc. ...

    Trotz meiner Erkenntnis und meines Wissens scheitere ich dann hin und wieder und das ganze endet in einer Szene die total unnötig war.

    Wie bekommt man die Eifersucht besser in den Griff gerade dann wenn man keinen Grund dazu hat? was kann man dagegen tun um sich nicht immer zurückgesetzt zu fühlen und immer im Mittelpunkt stehen zu wollen?

    ich freu mich auf eure Antwort !

    Lg Desiree
     
  2. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Liebe Desiree,

    Selbsterkenntnis ist schon ein wichtiger Schritt. Entlasse Deinen Partner aus Deinen Erwartungen, er wird es Dir danken...

    Versuche, Deine Gedanken mehr darum kreisen zu lassen, was Du Dir selbst gutes tun kannst - und mache es dann auch, nur für Dich!
    Suche Dir Freunde ausserhalb der Beziehung, gehe alleine ins Kino, was Dir so einfällt und wo Du Lust drauf hast!

    LG
    Ahorn
     
  3. TaRa_Light

    TaRa_Light Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2007
    Beiträge:
    73
    Ort:

    Vielen Dank für deine Antwort.

    Tja, du wirst es nicht glauben aber das haben mir schon einige Leute gesagt, nämlich nicht irgenjemand sondern jene wo ich weiß sie verstehen was von den Dingen die mir ebenfalls wichtig sind.

    Ich pflege meine Freundschaften und ich unternehme Dinge dir mir - meiner Meinung nach - gut tun. Allerdings gibt es mir leider nicht so viel, im Vergleich dazu wenn ich mit meinem Freund zusammen bin. Ich glaube darin liegt auch das Hauptproblem, dass man sich selbst genügen muss und einfach das was man für sich selbst tut, auch ausreicht ...... Ich glaube wie gesagt dass der Grundstein des Themas Eifersucht einfach beim sich nicht selbst genügen liegt".... naja wie gesagt wissen tu ich ja einiges ... nur die Umsetzung ist das Problem.

    ich glaube es hat auch viel mit Diziplin zu tun .... !?
     
  4. La Dame

    La Dame Guest

    Text siehe unten
     
  5. La Dame

    La Dame Guest

    Eher mit dem Gefühl, nicht genügend zu sein. Welchen Anforderungen nicht genügend? Nicht genügend gut, lieb, geduldig.....was auch immer, um liebenswert zu sein? Und damit austauschbar zu werden. Selbstwert-Einbruch... Ungenügend-Unliebe-AUS-Tausch und das Ganze wieder von vorne? So lange man die Liebe bei anderen sucht, fängt man sich in genau dieser Endlosschleife.


    Mit Disziplin überdeckt man nur, man löst nichts.

    Vor der Lösung hat Gott die Analyse gemacht!


    Liebe Grüße
    La Dame
     
  6. Luckysun

    Luckysun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    8.562
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    hallo,

    Eifersucht hat, glaube ich, auch ganz viel damit zu tun, wie ich selber die Beziehung erlebe und empfinde. Wenn ich mich geliebt, beachtet und respektiert fühle, ist die Gefahr von Eifersucht sicherlich geringer...womit sich automatisch die Frage stellt: Warum fühle ich mich nicht genug geliebt usw? Liegt es an mir, weil ich nicht registriere, wieviel Liebe ich in Wahrheit bekomme und kann ich vielleicht nicht genug bekommen? Das wäre ein Punkt, wo ich dann an mir arbeiten muß.

    Oder íst es vielleicht so, daß ich tatsächlich nicht genug Liebe, Beachtung etc bekomme und um etwas kämpfe, was ich von diesem Partner nie bekommen werde??? Dann kann ich an mir suchen und ändern so viel ich will, werde mich nie geliebt fühlen und immer weiter eifersüchtig auf etwas warten, das schlicht beim Anderen garnicht vorhanden ist....

    Gruß, Luckysun
     
  7. jediineducation

    jediineducation Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2007
    Beiträge:
    10
    Liebe Desiree,

    ich bin auch eifersüchtig, und hatte in letzter zeit besserungen bei mir bemerkt.

    was ich über dieses thema glaub ist folgendes:
    jeder mensch hat andere erwartungen und einstellungen. sobald ein anderer mensch diese erwartungshaltungsgrenze übertritt, werde ich z.b. eifersüchtig, aggressiv, traurig usw. und da bei mir innerhalb einer partnerschaft diese grenze bereits beim zuneigung zeigen anderen männern gegenüber ist, werde ich an dieser stelle bereits eifersüchtig.

    das das ganze auch mit zuwenig beachtet werden, mangelnde selbstliebe und noch anderen themen zusammenhängt, glaube ich auch.

    lg ein jedi

    ps: warst du dieses jahr beim frauenmarathon dabei, warst im cafe lukas, und anschließend mit deiner cousine auf einem goa, lebst in stammersdorf und hast rote haare?
     
  8. TaRa_Light

    TaRa_Light Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2007
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Genau das ist das Thema bzw. die Themen die mich immerwieder zum zweifeln bringen, mir wird vorgeworfen dass ich nie genug bekomme und immer mehr möchte und immer zu hohe Ansprüche stelle, wobei man mich doch liebt.

    tja ich dank dir auf jeden Fall für deine ausführliche für mich sehr hilfreiche und interessante Antwort, die ich mir durch den Kopf gehen lassen werde.

    LG Desiree
     
  9. TaRa_Light

    TaRa_Light Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2007
    Beiträge:
    73
    Ort:
    ps: warst du dieses jahr beim frauenmarathon dabei, warst im cafe lukas, und anschließend mit deiner cousine auf einem goa, lebst in stammersdorf und hast rote haare?[/QUOTE


    Auch dir danke für einen Beitrag, ist immer schön zu wissen, dass man mit gewissen Ansichten doch nicht so alleine dasteht.

    Um deine Frage zu beantworten, nein muss ich dich leider entäuschen, ich komme aus Baden und bin nicht rothaarig :lachen: :flower2:
     
  10. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Hallo liebe Desiree,

    ich kenn dieses Gefühl nur zu gut, und weiss auch manchmal nicht wie ich damit umgehen soll. Wo ich allerdings dabei bin, ist dass ich mir bewusst mache, woher dieses Gefühl des Ungenügens, nicht Geliebtseins, Ausgestoßenseins, Nicht-Ernstgenommen-Werdens usw... eigentlich kommt. Bei mir liegt das schon ganz weit zurück, bis in die Kindheit rein... wo eine enge Bezugsperson einem durch ein bestimmtes Verhalten das Gefühl gegeben hat, nichts wert zu sein.
    Wenn ich mal ganz direkt fragen darf: Wie schaut denn die Beziehung zu deinen Eltern aus?

    lg Annie
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen