1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eifersucht oder Depression? Wie mit Partner umgehen...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von blumedeslebens84, 19. Mai 2016.

  1. blumedeslebens84

    blumedeslebens84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2016
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!

    Bin neu hier und würde gerne eure Erfahrungen in Anspruch nehmen. Ich berichte mal so kurz wie möglich von meiner jetzigen Situation. Ich bin mit meinem Partner seit einem Jahr zusammen und vor ein paar Monaten sind wir ziemlich zeitgleich dahinter gekommen das er möglicherweise Depressionen haben könnte. Meinem Gefühl nach irgendwie auch verknüpft mit Eifersucht. Er war immer wieder antriebslos egal worum es ging, meinte er hat von Tag zu Tag weniger Lebensfreude obwohl er jetzt mit mir, neuer Wohnung usw. alles hätte was ihn glücklich macht. Kann nicht mit sich allein sein daheim...immer wieder Flucht zu seinen Eltern. Mir gegenüber null vertrauen! Wenn ich Dinge vergesse und mir dadurch in seinen Augen widerspreche, dann größte Eifersuchtsdramen.. Ich steckte fehlerhafter Weise in dieser Zeit mich selbst komplett zurück um ihm j keine neuen negativen Dinge spüren zu lassen. Hatten überall eine offene Basis was Handy und PC Daten anbelangte ebenso... Leider immer größer werdende Dramen, da er anscheinend dies für sich nützte und immer mehr nach Gründen suchte und welche fand hinter denen aber nichts stand. Ich selbst konnte beobachten wie ich mehr und mehr zum kleinen Häufchen Elend wurde und selbst schon depressives und eifersüchtiges Veralten an nahm... Zu Ostern dann der große Knall... Er drohte diesmal mit Trennung und Wohnung suchen... Kurz viel in mir alles zusammen und dennoch gleich danach akzeptierte ich es und nahm es an, worauf er danach sofort mit einer riesen Entschuldigung ankam unter Tränen und mir dann Wochen danach wirklich zeigte das er es ernst meinte...mit Gesprächstherapie die er machte, Einnahme von Johanniskraut, Beitritt in Kung Fu usw.. Ich begann wieder mit meinen Freunden mehr in Kontakt zu treten und meine Privatsphäre zu schützen bzgl PC und Handy, da mich meine offene Art in diesen Dingen nicht weitergebracht hatte. Das alles ist für ihn bis heute verdammt schwer. Noch dazu hat er jetzt seit paar Wochen die Therapie geschmissen und meint alles für sich selbst aufarbeiten zu können, aber richtige Antidepressiva möchte er sich trotzdem besorgen, obwohl er meint das er nur depressiv ist und keine Depression hat.. Leider kommen im Moment immer wieder Dinge in der Beziehung vor die für Ihn nicht gehen, die aber lt meiner Rücksprache mit Aussenstehenden völlig normal sind... Er kann mir nichts mehr glauben und meint auch mir nicht mehr vertrauen zu können... Einmal schreib ich zuviel mit Freunden, dann treffe ich mich wieder zuviel mit Freunden (1x in der Woche, wenn überhaupt) dann darf ich mit meinen Freunden nicht über unsere Probleme reden... Tat ich aber und jetzt will er mit meinen Freunden nichts mehr zu tun haben... Die letzte Zeit gelang es mir besser Streit zu verhindern, wenn ich mehr in meine Weibliche Seite eintauche... Viele haben ja so ihr YING Problem;) und wenn wir miteinander schreiben, versuche ich auf sein Gedankenkarusell nicht mehr allzuviel einzugehen um gröbere Dramen zu vermeiden... Jetzt wurde es doch etwas länger...Sorry... Habt Ihr Erfahrungen die mir vielleicht ein wenig weiterhelfen könnten? Wäre sehr dankbar!
     
    MichaelBlume gefällt das.
  2. MichaelBlume

    MichaelBlume Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    2.449
    Ort:
    .
    mit ein paar Abschnitten im Text wäre es einfacher zu lesen, nur für den Fall, dass Du erneut längere Texte schreibst.

    das wäre wahrscheinlich das Beste.
     
    Loop, Villimey und Spätzin gefällt das.
  3. Spätzin

    Spätzin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2004
    Beiträge:
    192
    Ort:
    im Schwobaländle
    Was ich überhaupt nicht verstehe ist, dass Frau sich von einem Mann so unterbuttern läßt.

    Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!
     
  4. Gida

    Gida Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    1.239
    Ort:
    ALSDORF
    Muß ich beipflichten
    in Liebe Gida
     
    Spätzin und MichaelBlume gefällt das.
  5. blumedeslebens84

    blumedeslebens84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2016
    Beiträge:
    24
    Das habe ich nach Ostern eben auch erkannt und meine Grenze gezogen. Nur ist es trotzdem weiterhin oft schwierig...Vor allem wenn er einfach ab jetzt die Therapie schmeißt
     
  6. MichaelBlume

    MichaelBlume Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    2.449
    Ort:
    .
    Werbung:
    natürlich ist das schwierig, das ist es immer und trotzdem wäre es für alle Beteiligten das Beste getrennte Wege zu gehen.
     
    sunrose_1 gefällt das.
  7. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.266
    Ort:
    Kassel, Berlin
    auf so ein Theater hätte ich keinen Bock. aber mußt du selber wissen.

    du bist Jahrgang 84? bist 31 Jahre alt? willst du mal eine eigene Familie?
    dann hast du nicht wirklich mehr Jahre zu vergeuden an partnerschafts-
    untaugliches Material - ums mal ganz deutlich zu formulieren. oder netter:

    du hast bestimmt Besseres verdient.
     
    Spätzin gefällt das.
  8. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.783

    Dann schmeiss auch, und zwar ihn raus.
     
    Loop, Spätzin und MichaelBlume gefällt das.
  9. blumedeslebens84

    blumedeslebens84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2016
    Beiträge:
    24
    Wenn es so einfach wäre...
     
  10. trollhase

    trollhase Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2014
    Beiträge:
    5.447
    Werbung:
    Ich würde ihm ein Ultimatum stellen. Wenn er weiterhin mit dir zusammen bleiben will, muss er die nötige fachärztliche und sozialpädagogische Hilfe in Anspruch nehmen.
    Sag ihm einfach, dass du nicht mehr kannst und dass das deine Bedingung ist. Du kannst ja die nötigen hilfen für ihn organisieren, um es ihm leichter zu machen, aber hingehen und durchziehen muss er es selber.
     
    Urajup, starman, Loop und 6 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen