1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ei mit Babys drinnen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Cosmoli, 6. Januar 2012.

  1. Cosmoli

    Cosmoli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2011
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hatte heute, 5. Jan. 12, einen eigenartigen Traum:
    Ich hatte ein großes, weißes Ei (ca 40 bis 50 cm hoch) und wusste, dass da Wesen drinnen sind und dass sie dringend heraus müssen. Ich rechnete mit Zwillingen, da das Ei so schwer war. Nun musste ich das Ei aufschlagen. Ich schlug es mit einer Seite an den Rand einer metallenen Wanne, doch die Schale war so dick, sodass es nicht gelang. Dann versuchte ich es nochmals und das Ei bekam einen Sprung und ich konnte es in zwei Hälften teilen. Als ich in die erste Hälfte hineinschaute, sah ich, dass da drinnen 3! Babys schwammen (in einer Flüssigkeit wie Eiklar) und ich dachte mir: "Unglaublich, es sind sogar Drillinge!". Es gab ein Wirrwarr aus Nabelschnüren und ich musste sehr vorsichtig sein. Ich wollte zwar anfangs eins nach dem anderen herausnehmen, doch das ging nicht. Die Nabelschnüre waren so ineinander verwickelt. So hob ich zuerst zwei heraus und legte sie in der Nähe ab (es ging sich gerade noch aus mit der Nabelschnur) und dann das dritte Baby. Alle waren wohlauf und bewegten sich ganz normal. Dann schaute ich in die zweite Eihälfte. Da sah ich zwei gut entwickelte Babys legen (nebeneinander) und unter dem rechten noch eines. Dieses war ganz, ganz hell und um einiges kleiner als die anderen. Die Not, die dieses Baby litt, schien mir nun der Grund dafür zu sein, warum man das Ei vorzeitig öffnen musste. Ich hob die Babys heraus, traute mich anfangs aber nicht ganz und vergewisserte mich noch, ob wohl eh kein Baby eine Nabelschnur um den Hals hatte. Es war okay und ich hob die Babys heraus und nun bewegte sich auch das schwache Baby und schien in Ordnung zu sein. In dem Raum, in dem ich war, gab es noch so metallene Kästen. Ich glaube, dass die Babys dort hineinkamen. Vom Gefühl her waren das so Geräte wie Brutkästen. Also zum Fertigausbrüten. Ach ja, was ich unbedingt noch erwähnen muss, damit man sich das mit den Nabelschnüren richtig vorstellen kann: Die Nabelschnüre kamen direkt aus dem Kopf heraus und ich glaube, dass es mehrere pro Baby waren. Und am Ansatz (Kopf) war da so eine Haut oder Schleim drüber.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen