1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ehrenkodex des Tarot e.v.

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von FIST, 24. April 2005.

  1. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Hau ihr Lieben

    Der Ehernkodex der Tarot e.v. könnte man ohne weiteres zum Tarot-Leger-Gesetz erheben und ich denke, man sollte sich daran halten, ob man nun Mitlied des e.v.s ist oder nicht

    ---------

    UNSERE SELBSTVERPFLICHTUNG: DER EHRENKODEX


    Tarot ist ein von Generationen geprägtes, vielschichtiges Erkenntnisinstrument. Ich bin mir daher bewusst, dass über meine Deutungen hinaus stets noch weitere Aussagen und Aspekte in der Bildersprache der Karten liegen.
    Ich weiß, dass Tarot ein Symbolsystem mit einem weiten Spektrum ist, bei dem das Thema jeder einzelnen Karte in förderlicher oder problematischer Weise ge- und erlebt werden kann. Deshalb verzichte ich auf plakative Rezeptdeutungen undbewerte keine Karte als einseitig gut oder schlecht. Ich verzichte auch auf Aussagen, die als unausweichliches Schicksal verstanden werden können. Vielmehr bin ich bestrebt, jedem Ratsuchenden Entwicklungsmöglichkeiten aufzuzeigen und sein eigenverantwortliches Handeln zu stärken.
    Meine Aussagen gründen auf der Deutung der Tarotkarten; sollte ich für bestimmte Fragen andere Erkenntnismittel einsetzen, so lege ich dies gegenüber den Fragenden offen.
    Ich verpflichte mich, Kenntnisse aus Tarot-Beratungen weder an Dritte weiterzugeben, noch zum persönlichen Vorteil zu nutzen. In rechtlichen, finanziellen, medizinischen und psychologischen Fragen, für die ich keine Qualifikation habe, empfehle ich dem Ratsuchenden, sich professionelle Hilfe zu suchen. Unethische Fragestellungen und abwertende Aussagen, insbesondere über abwesende Dritte, lehne ich ab. Auch im Falle einer Erziehungsberatung werde ich die Intimsphäre des Kindes achten und gebührend respektieren.
    Ich weiß, dass meine Deutungen stets subjektiv sind und berate den Ratsuchenden deshalb so, dass er sich seiner Eigenverantwortung jederzeit bewusst ist.
    Ich weiß, dass der Verstoß gegen diesen Kodex den Ausschluss aus dem Verband zur Folge haben kann.

    -------
    MFG FIST
     
  2. Melina

    Melina Guest

    Hi Fist,

    was ist das denn für ein Tarot-Verein?

    Hast du noch mehr Info`s außer dem "Gesetz"?


    Liebe Grüße,
    Melina
     
  3. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen

    Wenn ich mir so einige Leute dieses Vereins allerdings anschaue, wie die mit Kritik oder Anregungen umgehen ... Naja ... da kommen mir so einige Zweifel unter welchem Maßstab und Meßlatte dieser "Ehrenkodex" dann angewandt werden. :escape:
     
  4. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Bei tarot.de findest Du einen Link zum Verein. Dort findest alles was sei zur Verfügung stellen. Im forum bei Tarot.de waren so viel ich weiß auch immer mal paar Beiträge zum Verein. Weiß nicht ob die noch existieren oder schon gelöscht worden sind.

    Alles Liebe
    Romy
     
  5. Melina

    Melina Guest

    Werbung:
    Hallo Romy,

    danke für die Info :)

    Werde ich mir gleich mal anschauen.

    Ganz liebe Grüße,
    Melina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen