1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ehrenamt - astrologisch

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Annie, 12. Februar 2006.

  1. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Hallo liebe Leute :winken2:

    Das Thema "Ehrenamt" geistert mir schon etwas länger im Kopf rum, und da wollt ich euch mal fragen, wie ihr das astrologisch zuordnen würdet?
    Hat das was mit Haus 11 oder 7 zu tun, weil man sich ja in der Öffentlichkeit bewegt und das alles freiwillig macht?
    Was meint ihr, ist das eine gute Möglichkeit, Lebens- und Praxiserfahrung zu sammeln, wenn man sonst nicht für "normale" bezahlte Jobs genommen wird? :confused:

    Freu mich auf Antworten :danke:
    Annie :zauberer1
     
  2. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hi Annie :)

    ich finde, "Ehrenämter" riechen auch gern nach Fisch. ;) Weil man etwas "selbstloses" tut. Es dürfte aber auch eine gute Portion Steinbock und Wassermann drinstecken. Jungfrau ist gern dienstbar, macht sich gern nützlich, Löwe sieht eine Chance zur Selbstdarstellung, ein Mond in 12 könnte zeigen, welche Opfer er zu bringen bereit ist etc.

    Die Stier-Venus mag evtl. ihren Selbst-Wert herzeigen oder aufpolieren, Schütze / Jupiter seinen Hang zum Höheren ausleben.

    Ein Ehrenamt anzunehmen und auszuüben, ist auf jeden Fall eine Erfahrung für's Leben.

    Alles Gute
    Rita
     
  3. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hallo Rita,

    jetzt wo dus sagst, Wassermann, Fisch und Steinbock seh ich auch drin.
    Bei Steinbock an der Spitze von 11, was ja sicher der Gesellschaft und Vereinen zugeordnet wird, und dem Herrscher von 11 in 7 (Verantwortung in der Öffentlichkeit?) dürfte ich ja für sowas eigentlich gut geeignet sein, oder?
    Interessant bei der Sache find ich - Jungfrau und Fisch und Haus 6 und 12 eingeschlossen - ob ich das dann erst entwickeln muss, zu dienen und selbstlos zu sein? :confused:

    Gruß,
    Annie - um die's mal wieder hauptsächlich geht :D
     
  4. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Halo Annie :)

    Habe mir das eben angesehen - ist wirklich interessant, weil Fische ja gänzlich in 12 eingeschlossen ist und gegenüberliegend Jungfrau. Was bedeuten könnte, dass du es "auswickeln" musst. Aber wie, ist ja immer die spannende Frage... Ich würde hier über die Herrscher gehen, also Uranus für 12 und Sonne für 6. Diese beiden sind im Quinkunx verbunden, wobei die Sonne für Uranus die einzige "Anbindung" ist.

    Sieht für mich so aus, als würde das "Auswickeln" eine Angelegenheit sein, die von eher längerer Dauer ist, weil du während des Auswickelns sehr viel über dich selbst lernen wirst. Da es sich um ein "ungewöhnliches" Paket handelt, wirst du mit althergebrachten Methoden nicht an den Inhalt kommen. Warum also nicht Wege abseits des Mainstreams beschreiten?

    Um wen denn sonst? :umarmen:

    Lieben Gruß
    Rita
     
  5. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Liebe Annie, :)

    Ja, es ist eine sehr gute Möglichkeit Lebenserfahrung zu sammeln!
    Darf ich mal fragen, welche Art von Ehrenamt schwebt Dir denn da so vor und bist Du denn z.Zt. in der Situation, dass Du meinst keinen "normalen" Job zu bekommen?

    Ich hab so mit 15 glaube ich war das angefangen im Altersheim den alten Menschen vorzulesen und sie spazieren zu schieben. Geld bekam ich keins dafür, aber viele nette und auch traurige Geschichten von (weisen) alten Menschen. :) Heute, fast 20 Jahre später mache ich das wieder und es ist wieder eine wunderbare Erfahrung -- Ich habe und mache auch noch einiges mit Kindern in öffentlichen Einrichtungen ... etc.

    Ich glaube Ehrenamt passt generell ganz gut zu den beiden letzten Zeichen Wassermann und Fische. Die sind etwas unangepasst bzw. entrückt und mehr auf das Allgemeinwohl ausgerichtet. Gute Unterstützung findet man bestimmt in Erdelementen.

    Ich selbst wollte immer Entwicklungshelferin werden, was ich wohl auch zum Ende meines Lebens, wenn ich bis dahin überlebe *gg*, auch noch machen werde.

    Ich schiebe das bei mir mal auf meinen Jupiter und Neptun im Schützen in 12, bei mir steht der Herrscher von 12 in 9 und der von 9 in 12 und auf meinen Jungfrau-Mond und wenn ihr meint dass Steinbock da auch hin gehört dann auf den Steinbock-Mars.

    Die Achse 6/12 passt also wohl auch, aber es ist noch kein Selbstloser vom Himmel gefallen. :) Also falls Du dahin tendierst, liebe Annie, dann hab Geduld mit Dir oder probier mal was Einfaches, nicht so zeitintensives aus.

    Lieben Gruss
    Kayamea
     
  6. Felicia 2

    Felicia 2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    1.114
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Liebe Annie- Star,

    ich würde es auf jeden Fall Neptun zuordnen, eine gute Möglichkeit sich seinen Ängsten zu stellen und zu bearbeiten. Neptun in Verbindung mit den Persöhlichen Planeten. Zum Gegensatz zum Job den man meist 40 Stunden in der Woche ausübt und schon ein Talent und die Ausbildung mit bringt. Betritt man mit einen Ehrenamt oft auch Neuland, man wird oft erstmals mit den Themen Leben und Tod konfrontiert also auch Plutonisch oder man muß erstmals oft Präsentieren, erste Hilfe leisten.

    So habe ich es zumindest erfahren. Schon so ein immer wieder über den Schatten springen.

    alles liebe Helga :)
     
  7. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Liebe Annie.

    Ich würde sagen, das es bestimmt nicht umsonst ist, etwas ehrenamtliches zu probieren. Vielleicht lernt man da ja auch neue Menschen kennen, und die bringen einen dann auf den Weg weiter.
    Ich stehe auch kurz davor, so eine Tätigkeit zu machen. Den richtigen Beruf habe ich nämlich noch nicht gefunden. Aber ich hatte beim Gespräch wirklich das Gefühl, das könnte vielleicht etwas werden.
    Ehrlich zu seinen Schwächen und Stärken stehen, das hat mir ganz gut geholfen. Hatte mal einen Monat Hausaufgabenbetreuung in der Grundschule gemacht. Das war nicht schlecht, auf jeden Fall besser als das Regaleinräumen beim Hit-Supermarkt danach. Allerdings wurde mir das manchmal mit den vielen Kindern etwas zu viel. Für mich persönlich scheint das Altenheim die perfekte Lösung zu sein.
    Ehrenamt riecht schon nach Fisch irgendwie.


    Viele Grüße

    Jonas
     
  8. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hallo ihr Lieben :kiss4:

    Danke für eure Antworten, sehr interessant alles.

    @Rita - Sieht für mich so aus, als würde das "Auswickeln" eine Angelegenheit sein, die von eher längerer Dauer ist, weil du während des Auswickelns sehr viel über dich selbst lernen wirst. Da es sich um ein "ungewöhnliches" Paket handelt, wirst du mit althergebrachten Methoden nicht an den Inhalt kommen. Warum also nicht Wege abseits des Mainstreams beschreiten?

    Ich hab auch das Gefühl, dass ich erst zig Umwege gehen muss, bis mir mal klar wird, dass ein Ehrenamt gar keine so schlechte Möglichkeit ist, mal in Praxis reinzuschnuppern. Was ich mir da genau vorstelle, davon kann ich mir auch noch kein Bild machen :confused: wahrscheinlich Neptun am MC lässt grüßen ;)
    Ich musste auch erstmal ein Studium anfangen, was mir überhaupt keine Erfüllung bringt (Englisch/Sprachschiene/Akademia *bääähhhhh*), um herauszufinden, dass ich was völlig andres machen will und mich auch in der Richtung zu orientieren. Mittlerweile hab ich auch schon Kontakte in sozialer Richtung, die ich hoffe irgendwann noch nutzen zu können.

    @Kayamea - Darf ich mal fragen, welche Art von Ehrenamt schwebt Dir denn da so vor und bist Du denn z.Zt. in der Situation, dass Du meinst keinen "normalen" Job zu bekommen?

    Wie gesagt, ich bin noch am Studieren (s.o.) und hab gemerkt dass ich keine Perspektive da drin seh, ich hab schon überlegt abzubrechen, aber das ist auch nicht so empfehlenswert, weil ich dann erst recht da steh, ohne Abschluss und kann mich beim Arbeitsamt als Hartzler vorstellen. Den Abschluss mach ich also noch, damit ich wenigstens was in der Hand hab. Kann mich ja mit meinem Mars/Saturn gut zu Jupi doch ganz gut durchbeissen :banane:
    Ich versuch aber trotzdem schon, mich anderweitig umzusehen, damit ich dann am Ende des Studiums nicht da steh und wieder nicht weiter weiß.
    Was für ein Ehrenamt genau zu machen, entzieht sich irgendwie auch meinem Blickwinkel... irgendwas mit Kindern wär nicht schlecht oder auch Beratertätigkeiten....hab ja immerhin Pädagogik als Nebenfach noch (Gott sei Dank gewechselt nach einem Semester Soziologie).
    Du sagst Erdelemente sind da auch noch hilfreich, da hab ich auch den Jupi im Steinbock am MC, da kann doch sicher auch was zu machen sein denk ich ;)
    Neptun am MC - gleich neben Jupiter - dürfte eigentlich auch für helfende, selbstlose Berufe prädestiniert sein, oder?

    @ Helga - Danke, ja ich seh da auch Neptun drin, und wenn der wie bei mir am MC steht :D kann man das doch sicher auch beruflich nutzen...
    Hat zwar ne negative Verbindung zu Mond in 6, ob das so gut ist :confused:
    Nicht dass mich das dann noch seelisch fertig macht, wenn ich immer solches Leid sehen muss in solchen Berufen. Mond in 6 macht ja auch gesundheitlich anfällig auf solchen Gebieten, und in der zarten Waage... oh je.......:escape:

    @ Jonas - Ich bin auch immer der Überzeugung, dass nix was man macht sinnlos ist, also das Studium momentan hat sicher auch seine Vorteile, und wenns ist, mit Menschen zusammenzutreffen die mich auf meinen wahren Berufungsweg schubsen...
    Für deinen Krebs-AC denk ich auch, dass du für soziales geeignet bist, und Altenheim passt ja auch ganz gut da rein. Hast du dir mal deinen Saturn angesehen, wie der steht?

    lg und :danke:
    Annie :zauberer1
     
  9. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Liebe Annie.

    Ich finde, dass das 6.Haus auch ganz gut zur ehrenamtlichen Tätigkeit passt.
    Immerhin lernt man auch sich dabei wieder näher kennen. Und das 6.Haus ist ja auch das Haus der Selbstanalyse. Die Jungfrau untersucht die Details.
    Das 11.Haus ist ganz gut geeignet um sich dann bei der Arbeit mit Gleichgesinnten austauschen zu können. Irgendeinen Grund wird es ja schon haben, das man diese ehrenamtliche Tätigkeit hat. So kann man sich mit Ideen gegenseitig befruchten.
    Saturn steht im 4.Haus allerdings dynamisch im 5.Haus (nach den Kochhäusern) im sextil zum Jupiter(Haus 6) und in opposition zur Sonne(Haus 10).

    Viele Grüße

    Jonas
     
  10. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Hallo Jonas,

    ich hab mal gelesen, Saturn wird auch alten Leuten zugeordnet und allgemein weisen Menschen, von denen man noch was lernen kann. Im 4. Haus bringt er dir somit auch gute Erkenntnis von alten Menschen über dich selbst würd ich sagen, und über deine Wurzeln (auch seelisch) - ich sehs jetzt mal von der positiven Seite, da er ja auch noch mit Jupiter gut verbunden ist, der im 6. Haus steht (Arbeit und Broterwerb usw., Alltag), also ich kann mir vorstellen du würdest sicher von einer Arbeit mit weisen Menschen, die schon viel Lebenserfahrung gesammelt haben, profitieren, wenn du im Alltag viel mit denen zu tun hast.
    Ich hab die selbe Konstellation auch, bloß in Haus 10 und 7.

    lg Annie
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen