1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ehologie :-)

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Trixi Maus, 19. Juli 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Hallohallo

    Da hat mir jemand ein erstaunliches Wort genannt, das ich noch nicht kannte. Dieses "Ehologie" eben. Jetzt hab ich mir Gedanken darüber gemacht, was es bedeuten könnte und ich dachte mir, daß es vielleicht etwas mit der Ehe zu tun haben könnte? Weiß das jemand?

    Tatsächlich ist mir in der letzten Zeit aufgefallen, daß hier einige Forumsteilnehmer von wunderbaren Erlebnissen mit ihren Partnern sehr authentisch erzählen, während andere in ihren Ehen innerlich oder auch äußerlich einen wahren Krieg erleben müssen. Ist Ehologie also die Lehre, die mittlerweile gefordert wird und von der man lernen kann, wie man eine gesunde Ehe führt? Ich dachte immer, das wäre noch nicht in einer Lehre zusammengefaßt worden aber nun denn. Kann mir jemand da weiterhelfen? Hab ich was verpaßt?
    :liebe1:
    Danke für die Antworten und viel Spaß im Thread :)
    :liebe1:
    Christian
     
  2. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Hast du.
    Wende dich einfach vertrauensvoll weiterhin an den Erfinder.. ähh..Schöpfer dieser kreativen Buchstabenformationen.
    Er ist ein Meister der Ehologie, Paarologie, Gottologie, Sexologie, Affologie, Redologie und nicht zu vergessen der Schimpfologie..

    Soll dein Leben also glücklich sein,
    zieh Weisheit dir vom Raben rein!!!!:kuss1:

    Gruß von Rita
     
  3. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Ehelogie... hmmmm..... :dontknow: nunja, man kann aus allem eine Wissenschaft machen... :stickout2 Ob's halt weiterhilft ist eine andere Sache
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Es gibt doch heute immer so viele Scheidungen und viele Menschen sagen heute, daß man eigentlich einen "Schein" machen müsse um erst mal theoretisch zu erfahren, wie man denn eine gesunde Ehe führe. Und noch mehr Menschen denken und sehen, daß sehr viele Eltern eigentlich zur Erziehung von Kindern auch erst einmal lernen müßten, ihre eigene Kindheit etwas besser zu verstehen und zu erkennen, dass diese ihnen Meinungen und Erwartungen hinterlassen hat, die sie auf ihre Kinder besser nicht einfach so unreflektiert übertragen sollten. Wer von sich sagen kann, daß seine Kindheit wirklich uneingeschränkt qualitativ hochwertig verlaufen ist, der hat ja sehr viel Glück.
    Deshalb hab ich gedacht, dass das ein weises Wort sei, das ich noch nicht kenne, verstehste? Weil es ganz viele meiner Probleme vielleicht von vorne herein hätte verhindern können. Heute gibt es da ja schon Bücher drüber, aber es wird da immer nur Licht und Liebe abgedeckt. Die Katastrophen kommen extra vor, in anderen Büchern. Ein Buch das beides vereinen würde wäre doch praktisch. Das würde dann vielleicht auch die beiden "Ge-schlecht-(pfui)-er wieder in mehr Gelächter vereinen und die Kinder müßten sich nicht ein Verhalten aneignen, dass dann später zu dem heute üblichen Sein führt (Inneres Wortführen gegen den Partner, dann äußere Wortführung ohne Streitkultur). Kulturen muß man infizieren, weißt Du? Deshalb kommt man ggf. auch schon mal um die Aufnahme eines neuen Wortes nicht herum, das passiert eigentlich regelmäßig deshalb hab ich mir da nichts bei gedacht, als ich "Ehologie" gelesen hab. Ich hab nur gelernt beim Lesen: "ehologie" macht ehe holistisch, ganzheitlich. Und deshalb hab ich da mein Verständnis für das Wort abgeleitet und wollte jetzt mal fragen, ob das wirklich nur ein Tippfehler gewesen sein soll, wenn es doch von einem Raben kam.

    Liebe Grüße, Christian
     
  5. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Die Ehologie - keine Ahnung ob es das wirklich gibt, oder ob es ein Schreibfehler ist und eigentlich Ethnologie heissen sollte. Blick bei google lässt allerdings die Vermutung aufkommen das es sich dabei um Psychologie für Tiere handeln könnte...

    ...bin mir aber alles andere als Sicher.
     
  6. Indian Heart

    Indian Heart Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Aachen
    Werbung:
    Hallöchen :)
    der Guru-Google hat diese Information gespückt:

    Ethologie = Verhaltensforschung

    Quelle:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ethologie

    @Rita Maria
    Affologie ist auch ein super tolles Wort :clown:


    Ob es Eheologie oder Ehologie ein "neuen" Bereich der Ethologie sein kann weiß ich nicht.Da habe ich nicht gefunden *lol*
    Aber vielleicht traut sich der Erfinder ein Buch darüber zu schreiben:
    Wie wäre es z.B:
    "Von Affologe zu Ehologe"
    Das paßt auf jedenfall zu einen Verhaltensforscher :lachen:

    Liebe Grüße,
    Indian Heart:party02:
     
  7. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    aha? danke für die hilfe ihr beiden :guru:

    Also könnte denn Ehologie dann die Transformation vom tierischen Menschen zum Wahren Menschen beschreiben und deshalb mach ich mich hier für Euch zum Affen? Ach so, das könnte ja natürlich auch sein, über solche Zusammenhänge denk ich gar nicht nach, dafür bin ich viel zu verhalten. Ja da habt ihr beiden Recht, wenn ich Eure Aussagen mal eheliche:liebe1:
     
  8. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Also ich wäre auch für die kreative Variante.
    Ehologie als neuer Forschungszweig
    Ganzheitliche, holistische Eheführung.

    Was haben Mann und Frau in Wirklichkeit miteinander zu tun und was machen sie daraus?

    :liebe1: Saraswati Hailkan
     
  9. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    nüscht..

    nüscht

    Aber dennoch nicht verzagen, einfach den Ehologen fragen...:escape:

    Gruß von Rita
     
  10. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Werbung:
    Na, so einfach und unpersönlich ist das auch wieder nicht.
    Wenn sie nichts miteinander zu tun hätten, dann würde es doch nicht ständig zu Paarbildungen und gar Eheschließungen kommen...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen