1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ehöhung und Apekte zu MK / Chiron

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Gelb, 5. Juli 2008.

  1. Gelb

    Gelb Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    63
    Werbung:
    Bei mir stehe Uranus und Mond erhöht, stimmt das ? Was genau sagt das aus, gibt es da vlt einen "guten" Link dazu, denn ich habe nnur so halbherzig angerissenes gefunden, wenn es überhaupt mal etwas gab ...

    Ausserden die Frage, ob mir jemand, da ich das im Internet nicht machen lassen kann auf den mir bekannten Seiten, wenn vorhanden, die Aspekte zu meinen MK's und dem Chiron mitteilen bitte, wäre lieb.

    Danke Euch

    LG Gelb
     
  2. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.055
    Hallo Gelb,

    ja, das stimmt, Mond steht im Stier erhöht und Uranus im Skorpion, das ist ein Hinweis, dass Mond und Uranus die Möglichkeit und Kraft haben ihre besten Eigenschaften zu entfalten.
    Gleichzeitig sollte man aber auch auf die Aspekte achten, die diese beiden Planeten erhalten, denn die können dann die reale Entfaltung der "besten Eigenschaften" ganz schön behindern.;)

    http://img3.***********.com/img/uw5xuuy8/Unbenannt.jpg

    Ich seh gerade, beide erhöhte Planeten stehen in Opposition zueinander, da gibt es sich hin und wieder eine Zerreißprobe zwischen dem Wunsch nach Sicherheit und Beständigkeit und dem Bedürfnis seine Individualität ganz auszuleben?

    lg
    Gabi
     
  3. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi

    Grafik
    [​IMG]


    Die neuzeitliche, also nicht klassische, Erhöhung des Uranus in Skorpion macht Sinn, da der Skorpion mit dem Uranus einen gewissen "Abstand" teilt, einen Abstand (Distanz), der erzeugt wird und der nur dann überwunden wird, wenn die Erfahrungsdimension akzeptiert wird, und genauso will der Uranus sich nur auf ganz bestimmte Dinge einlassen.

    Es geht auch um Wahrheit und um ein fixes Prinzip, das beiden eigen ist.

    Aber an sich sind die Transsaturnier (Uranus, Neptun, Pluto) nicht so bedeutend um ihren Stand im Zeichen berhaupt zu berücksichtigen, was auch ein wenig für die Würden gilt.

    Der Mond in Stier ist auch erhöht.

    Der genaueste Aspekt des Chirons, ist das Trigon zu Saturn , es hat 6° Orbis, also äusserst knapp. Immerhin ein applikativer Aspekt, also einer, der mit der Fortlauf der Zeit (und dem Fortlauf der Planeten) noch genauer wird, kann man also durchaus beachten.

    Planeten, die erhöht sind, können in der Regel in diesem Zeichen sich wohl fühlen, so heisst es. Ihre guten Seiten (und Funktionen) können, falls vom Horoskopeigner auch angestrebt, sehr leicht zugänglich gemacht werden.
    Diese Planeten sind Faktoren, die ein wenig die anderen Planeten überragen. Und ein gutes Gestaltungsmittel fuers eigene Schicksal sind. Allerdings steht der Mond etwas zu nahe an der Sonne, so dass die Erhöhung ein kleines bisschen abgemildert wird. Ich würde sagen, der Mond steht dennoch von allen Planeten aufgrund von Würde (anderes Wort für Erhöhung), ein bisserl die Aspekte, und Haus am stärksten .

    LG
    Stefan
    LG
    Stefan
     
  4. Gelb

    Gelb Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    63
    Genial ! :)

    Ich bedanke mich recht herzlich bei Euch, für das reinstellen der Grafiken und Eure Erläuterungen dazu, Klasse, vielen Dank noch mals.

    (dieser Kreis mit Kreuz in 12Krebs direkt am AC, ist das der Glückspunkt ?)


    LG Gelb
     
  5. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom gabi,

    über eine "erhöhung" des planeten uranus zu sprechen scheint mir etwas "übertrieben" --- es kann nur zu missverstndnissen führen, wenn man die klassische astrologei mit "moderne deutungsmetoden" vermisch! entweder, oder...es hätte schon ein sinn, wenn wir ein unterforum klassische astrologie einführen würden!


    shimon1938
     
  6. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.055
    Werbung:
    Hallo Gelb,

    ja, das ist der Glückspunkt und zwar in einer sehr starken Position in Konjunktion zum AC und, was ich noch schöner finde, entspannt er die Mond-Uranus Opposition. Mond ist ja auch Herrscher deines 1. Hauses, insofern ein ganz wichtiger Faktor in deinem Horoskop.
    Den Glückspunkt steht auf dem AC im Krebs, hier gilt es einen Bezug zu seinen Gefühlen zu bekommen, denn nach meinem Verständnis gehört der AC zu den unbewußtesten Punkten im Horoskop. Ich denke das Schatzkästchen "Glückspunkt" wirst dann finden, wenn du in einem guten Kontakt mit deinem seelischen Anteil bist, wenn du es schaffst die gefühlsmäßtige Distanziertheit, die durch die Mond-Uranus-Opposition angezeigt ist, in Richtung deines Mondes zu leben.

    lg
    Gabi
     
  7. Gelb

    Gelb Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    63
    Lieb von Dir, Danke Gabi :)

    LG Gelb
     
  8. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.055

    Hallo Shimon,

    mir ist klar, dass Uranus als "Neuling" nicht in die klassische Deutung gehört.
    Meine Antwort sollte auch nicht klassisch sein, weil ich erstmal davon abgekommen bin, ein Geburtshoroskop klassich zu deuten.
    Aber auch die "moderne Richtung" arbeitet mit klassichen Elementen, wie den Herrschen und der Beurteilung der Kräfteverhältnisse.
    Dein Vorschlag ein Unterforum für die klassische Richtung finde gut, ich denke aber, dass das Interesse daran allgemein nicht so groß ist.
    Auch ein Unterforum für Stundenastrologie würde mich persönlich sehr interessieren.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  9. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Shalom Shimon

    war denn hier die Rede von klassischer Astrologie?
    Ich meine, wir machen im Grunde nichts anderes, als wie alle Astrologen zu aller Zeit, die Grundlagen ( 7 Planeten ) sind dieselben, und Würden werden auch von modernen Astrologen gebraucht. Es gibt nur eine Astrologie, eine , die richtig ist. Die Erhöhungszeichen der neuen Planeten sind leider nicht behauptet worden von klassischen Astrologen, aber für mich kein Grund da auf zu hören. Man wird hier nur durch eigene Anschauung weiter kommen, und alle modernen Astrologen tragen ihr Teil dazu bei, so dass man sich ein Bild machen kann. Was taten die klassischen Astrologen denn anderes, als die Dinge so zu sehen, wie sie sie sahen? Und wir tun nichts anderes. Oder besser: Versuchen nichts anderes.
    Die klassische Astrologie ist im Grunde eine reduzierte Astrologie, aber sie beinhaltet zweifellos die Grundlagen, die heute oft verloren zu gehen scheinen. 7 Planeten. Okay, aber moderne Astrologie entwertet nicht , sondern ergänzt diese Tradition.

    Die Astrologie erweitert sich - und die alten Astrologen des Mittelalters oder der Antike werden damit nicht entwertet.

    Es gibt nun diese neuen Planeten, und ich bin nicht der einzige, der Skorpion als Erhöhungszeichen des Uranus sieht, ich nehme an, dass es sich auch für Gelb herum gesprochen hat; da gibt es zB Herrn Felber, der das postuliert hat.

    Würden sind genial.
    Fuer mich sind aber die Wuerden von Pluto, Neptun und Uranus nur Mundanastrologisch interessant, aber dort sehr interessant.

    LG
    Stefan
     

Diese Seite empfehlen