1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ehering verloren....wieder so eine

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Dani0903, 23. Juli 2010.

  1. Dani0903

    Dani0903 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich bin vorhin bei der Suche meines verlorengegangenen Eherings auf euch gestoßen und möchte nichts unversucht lassen und hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.
    Ich habe vermutlich vorgestern, 21.07. meinen Ehering (und meinen Modeschmuckring auch noch) verloren. So ganz kann ich es mir nicht erklären und ich rätsle schon seitdem, wann ich ihn zuletzt getragen habe. Bilde mir ein, ich hätte mir, als ich im Stau stand, meine Hände eingecremt, die Ringe dabei vorher auf meinen Schoß gelegt und sie danach wieder angesteckt. Nun sind sie leider verschwunden und ich rätsle, ob ich sie doch auf meinem Schoß gelassen habe und beim Aussteigen aus dem Auto verloren habe. Vielleicht sind sie auch doch schon ein paar Tage länger verloren gegangen.
    Habe natürlich schon das ganze Haus abgesucht, meinen Arbeitsplatz, natürlich mein Auto, aber leider kein Erfolg.
    Was kann ich noch tun??
    Heute nacht hatte ich dann einen Traum, dass die Ringe just an der Parklücke lagen, an der ich vorgestern ausgestiegen bin. Natürlich hatte der Ring diverse Kratzer und ein Diamant hat gefehlt. Bin heute natürlich nochmal dorthin, um nachzusehen, aber war ja klar, dass das nur ein Traum war :-(
    Bei meinem Ehering handelt es sich um ein weißgoldenes Exemplar mit Diamanten. Er trägt die Initialen Joshua 23.06.2006.

    Allein die Vorstellung, dass jemand anderes im Besitz meiner Ringe sein könnte, treibt mich in den Wahnsinn :confused:
     
  2. SeelenWahrheit

    SeelenWahrheit Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2010
    Beiträge:
    56
    Ort:
    österreich
    oki ...

    kann mir vorstellen dass das schlimm ist und dein verstand dreht sich momentan im kreis ...

    versuch es einfach mal so:

    in einer ruhigen minute kannst du dich mal richtig entspannen und gut mit dir selbst verbinden (ein paar mal gut durchatmen, bis du deinen körper gut fühlen kannst). kannst du im stehen, sitzen liegen etc machen.
    dann frag mal deine hand die den ring abgenommen haben muss wann und wo sie den ring zuletzt hatte und wo sie in hingegeben hat. (ohne witz ist ernst gemeint, die weiß die antwort).
    anschließend lässt du die frage einfach los und wartest auf antwort. wenn du willst kannst du auch noch den hl erzengel chamuel um hilfe bitten (er ist ein hervorragender sucher)

    ich garantiere dir hier mal, dass du die antwort nicht sofort wissen wirst. kann stunden, tage dauern. aber die bilder, worte oder was auch immer die dir zu dem thema kommen (und deine gedanken werden weiter um das thema kreisen) werden immer konkreter werden bis du schließlich weißt wo du ihn zuletzt gehabt hast und wo er demzufolge sein müsste.

    lg
    s
     
  3. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Ich werde es auch so sehen,nehme dir Zeit...es kann durchaus sein,das sie zum Beispiel doch im Auto sind,aber durch die Hektik die im dir ist siehst du sie nicht..erst später,schauen sie dich vielleicht ganz unschuldig an...Außerdem werde ich es noch im Fundbüro versuchen,man weißt ja nie??Wo ziehst du die Ringe noch normalerweise aus??? Gehen ganz ruhig alles durch..VIEL ERFOLG:trost::trost:
     
  4. Dani0903

    Dani0903 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    17
    Danke für euer Feedback. Das werde ich heute abend mal versuchen.

    Ich gehe schon seit Tagen immer wieder durch, wann ich ihn das letzte Mal getragen habe. Ich bin nun zu 2 Schlüssen gekommen.
    1. Ich habe ihn tatsächlich nicht mehr angesteckt, als ich aus dem Auto gestiegen bin und er muss mir vom Schoß gefallen sein (ich meine mich zu erinnern, dass ein Mann weiter weg irgendwas in meine Richtung geschrien hat und ich noch geguckt hab, ob mir nix runtergefallen ist)
    2. Ich hab ihn auf meinem Arbeitsplatz liegengelassen, als ich mir die Hände eingecremt hab, wurde in ein Meeting gerufen, war abgelenkt & hab sie nicht mehr angesteckt und wohl über Nacht dort vergessen und nun sind sie weg. Schlimme Vorstellung, dass sie jemand geklaut haben soll.

    Ich hoffe immer noch, dass sie irgendwo zuhause liegen, obwohl ich natürlich schon alles mögliche abgesucht habe.

    Meinen Mann hab ich gestern noch mal mein Auto absuchen lassen. Leider ohne Erfolg.

    Im Fundbüro muss ich noch anrufen, aber online ist der Ring nicht gelistet. Die Polizei bringt Fundsachen wohl auch nur alle 2 Wochen im Fundbüro vorbei.

    Würde es denn helfen, wenn ich mich hypnotisieren lasse? Würde ich mich dran erinnern, was mit dem Ring passiert ist? Oder hab ich mich mittlerweile so auf die beiden Möglichkeiten, wie es passiert sein könnte, hineingesteigert, dass dabei nur das gleiche rauskommen würde?
     
  5. Dani0903

    Dani0903 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    17
    Leider ist mein Ring noch immer nicht aufgetaucht. Das Fundbüro hat mir mitgeteilt, dass manche Sachen erst nach 12 Wochen dort eintreffen. :cry:
    Noch irgendjemand hier, der Tips, Eingebungen etc. für mich hat?
     
  6. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.697
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    akzeptieren, das man die meisten dinge nicht für immer bei sich hat, und sie im endeffekt nur leihgaben sind.

    :)
     
  7. Kristalliania

    Kristalliania Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    586
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Super, was Lucia schreibt... das ist wohl wahr..

    Dani, mir kommen da ein paar Eingebungen, vielleicht kannst du damit etwas anfangen:

    Regenschirm, Tasche, Schuh, Schlüsselbund... genau in dieser Reihenfolge... also die Info endet beim Schlüsselbund... vielleicht hilft es ja - ich wünsche es dir von Herzen!

    Dein Traum hat eine symbolische Bedeutung, die mit deiner Ehe zu tun hat - aber das gehört nun nicht hierher.

    LG
     
  8. puenktchen

    puenktchen Guest

    ein Auto kann wie ein bermuda- Dreieck sein für kleine Teile
     
  9. Dani0903

    Dani0903 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    17
    Ich verstehe leider nur Bahnhof. Wieso zählst du diese Dinge auf? Tasche und Schuh würde ich noch verstehen (dass ich sie vielleicht dort reingelegt hab und nicht wieder finde). Schlüsselbund.....ich hab keine Ahnung außer dass der Autoschlüssel dort dran is.
    Oder hast du mir grade all die Dinge aufgezählt, die sich in meinem Auto befinden und dass ich dort nochmal nachsehen soll?

    Eine Verwandte meiner Freundin hat das Pendel befragt. Das Pendel hat ihr mitgeteilt, dass sie es nicht fragen darf, weil ich erst etwas auflösen muss.
    Die Geschichte wird für mich immer konfuser/auch ein Stück beängstigender.

    So langsam akzeptiere ich den Verlust des Ringes, fällt nur schwer, wenn ich jedes Mal rein aus Gewohnheit nach den Ringen sehe, bevor ich aus dem Haus gehe, um sie mir anzustecken.
     
  10. Kristalliania

    Kristalliania Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    586
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Werbung:
    Hallo Dani,

    ich habe die Dinge so aufgezählt, nach einem fließendem Bewegungs- und Aktions-Ablauf bei dir, den ich meine so wahrzunehmen. Also so, als hättest du zuerst den Regenschirm in der Hand/den Händen gehabt, dann eine Tasche, dann etwas am Schuh berührt ( ich meine der rechte Schuh?!), dann zum Schlüsselbund gegriffen, und dabei sehe ich die Ringe auf den Auto-Fußraum fallen... hm... ich meine aber wahrzunehmen, dass du deine Ringe wiederfinden wirst..

    Das Pendel deiner Bekannten... hm... also da kann ich mir schon vorstellen, dass auch mal ziemlich mysteriöse Botschaften darüber kommen können, was aber jeweils ein recht konkreter Hinweis ist.. etwas auflösen.. hört sich nach einer bestehenden Verstrickung an, die du für dich und deinen Lieben auflösen sollst, und dann kannst du wieder "frei" die Symbolik des Trauringes tragen... und findest ihn dann höchstwahrscheinlich auch. Das würde auch passen zu meiner Theorie hinsichtlich deines Traumes..

    Inwieweit du darüber öffentlich schreiben magst, weiß ich ja nicht, von meiner Seite aus würde ich dir den Traum auch hier im Thread erklären - ohne zu sehr Persönliches - oder aber du kannst mir auch PN schicken. Das musst du wissen.

    Die tatsächliche Situation, das, was geschehen ist (Trauring verloren), und die Symbolik in deinem Traum, dass der Ring verkratzt war und ein Diamant fehlte, stehen in direktem Zusammenhang.

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen