1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ehemalige Arbeitgeberin wollte mich erschiessen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Raphael, 16. Juni 2010.

  1. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Werbung:
    Hallo

    Vor kurzem hatte ich einen sehr schönen und einen sehr schlimmen Traum gleich hintereinander in einer Nacht. Den schönen Traum hatte ich zuerst und es ist auffällig, dass ich gleich danach aufgewacht bin. Leider kann ich mich nur noch bruchstückhaft an ihn erinnern: Ich war mit einer kleinen Frau unterwegs, die aussah wie Kim Debkovski aus Deutschland sucht den Superstar. Schwarze Haare und blaue Augen, genau mein Traumtyp. Sie verkörpert also das ideale Bild einer Frau, obwohl ich eigentlich eher grosse Frauen mag. Ich war an ihr interessiert, aber sie tat so, als sei ich Luft für sie. Dann kam ich in eine Situation, in der ich sie beschützen musste. Es war dunkel. Leider weiss ich nichts mehr Genaues. Ich tat danach so, als wäre SIE Luft für mich und plötzlich interessierte sie sich für mich und wir arrangierten ein Date. Sofort bin ich aufgewacht mitten in der Nacht. Ich habe mich über den schönen Traum gefreut und schlief wieder ein...Dann folgte der 2. Traum, der sehr unangenehm war:

    Ich fuhr in einem Bus mit meiner Schulklasse (allerdings waren da Schüler aus unterschiedlichen früheren Klassen wild durcheinandergewürfelt) zu dem kleinen Gasthaus in der Pampa, bei dem ich vor einigen Wochen noch gearbeitet hatte in der Realität. Wir statteten dem Gasthaus aus irgend einem Grund einen Besuch ab. Ich hatte ein sehr unangenehmes Gefühl dabei, meiner ehemaligen Chefin nochmals zu begegnen (sie war eine richtige Hexe und hat mich rausgeworfen). Die Begegnung verlief dann zuerst ganz normal. Aber dann zückte sie plötzlich einen Revolver und wollte mich erschiessen. Ich rannte aus dem Gasthaus und gelangte irgendwie nach Hause. Als ich in die Garage ging, sah ich meine ehemalige Chefin, wie sie unter dem Auto meiner Mutter lag und selbiges anscheinend zu manipulieren schien...Danach wachte ich auf.
     
  2. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hi,

    Ich schätze dies ist wohl der interessanteste Teil.
    Deine Mutter ist ja sozusagen eine Fürsorgerin/Nährin. Vllt. auch dein Selbstbewußtsein.
    Auto ist das Vorwärtskommen im Leben.

    DU sorgst dich um dein eigenes Vorwärtskommen (was normal ist) aber diese Frau schraubte beim Fortkomm-Mittel daran. Um dich zu behindern (gedanklich).
    Verstehst du was ich meine?
    Sie hat dich also vermutlich in DEINEN Gedanken an dein (fürsorgliches) Fortkommen etwas behindert (psychisch, geistlich, gedanklich).

    Also ist nicht schlimm, du hast eben im Traum diese Sache mit der blöden Chefin verarbeitet. Mehr nicht. Sehe ich so.

    Sie behindert dich doch nicht wirklich? Du bist doch auch der Meinung, dass du noch andere Jobs findest, oder?

    Irgendwie ist das ein ganz normaler Verarbeitungstraum, nicht schön, aber ist eben so in Träumen.

    Zur 1. Szene fällt mir nichts ein, weil wenig Infos. Es hat wohl was mit Beschützen zu tun. (dich?)

    also das fällt mir zu deinen Träumen ein,
    wenns falsch ist - dann: trash eben..

    lg Wally
     
  3. EinsamerEngel33

    EinsamerEngel33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    4
    hi,

    im 1.teil deines traumes sieht man, welche ansprüche du an eine frau stellst-sprich, sie sollte gross,dunkelhaarig und blauäugig sein.
    im traum stimmt die grösse dieser frau eben nicht.

    bei promis ist es so, dass sie symbolisch gemeint sind, d.h., sie stehen als inneres traumsymbol für die von Ihnen verkörperten Eigenschaften.

    bist du vielleicht auf der suche?

    oder ist dir eine person aufgefallen, die nicht deinen vorstellungen entspricht, dich trotzdem interessiert?

    das ist das, was mir ganz spontan aus dem bauch heraus einfällt.

    gruss engel
     
  4. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Habe auch inzwischen schon andere Jobangebote bekommen, aber das war schon die Hölle da, wo ich gearbeitet habe und das, obwohl es nur wenige Tage waren...

    Ich denke auch, dass es ein Verarbeitungstraum war.
     
  5. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Ich bin auf der Suche, ja. Sie muss auch nicht unbedingt dunkelhaarig und blauäugig sein. Das ist einfach das, was mir am besten gefällt.
     
  6. EinsamerEngel33

    EinsamerEngel33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    hallo raphael,

    das du auf der suche bist,spiegelt sich im traum wieder.
    vielleicht suchst du auch zu sehr?
    vielleicht gab es auch jemanden,der absolut nicht deinen vorstellungen entsprach?
    wenn ja, schau einfach noch mal hin ;-)

    du scheinst evtl. auch gewisse ängste zu haben....

    Dann kam ich in eine Situation, in der ich sie beschützen musste.....und plötzlich interessierte sie sich für mich

    vielleicht hast du angst,nicht das geben zu können,was eine frau von einem mann erwartet....???

    wie schon erwähnt, ich denke aus dem bauch heraus bzw. sage dir das, was ich zwischen den zeilen lese....

    sollte dies jedoch absolut nicht zutreffen,dann lösche es einfach....

    liebe grüsse und viel glück
     
  7. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    na dann bin ich ja wenigstens nicht die einzigste, der sowas passiert ist.
    Die Hölle kenne ich leider auch. Die Bezahlung war echt traumhaft (gibt fast nichts besseres) aber der Chef war der absolute Teufel in Person.
    Da nützt leider alles Geld der Welt nix. :(
    Lieber schlafe ich in Ruhe, habe weniger Geld und keine Aufregung und Nervenprogramm als solche Hölle.

    Man sollte nicht das machen, was einem Energie entzieht, sondern Energie bringt. Gar nicht erst anfangen, oder schnellstens beenden - habe ich daraus für mich gelernt.
    Auch nicht wenn es ums schönste Gehalt der Welt geht.
    nie wieder! :)

    Ja, das Leben bringt einem von Zeit zu Zeit zum Glück immer wieder irgendwo neue andere Möglichkeiten, wenn man die Augen offen hält.
     
  8. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Ich würde nicht sagen, dass ich zu sehr suche...Da gibt es ganz andere, die auch noch im Internet verkrampft nach einem Partner suchen, das mache ich nicht (mehr). Das habe ich mal vor einigen Jahren ausprobiert und es bringt absolut nichts. Momentan ist es aber einfach ein bisschen sehr ruhig geworden...Es passiert einfach nichts bei diesem Thema schon das ganze Jahr hindurch und das macht mich langsam ein wenig unruhig. Letztes Jahr hatte ich gleich 2 Chancen bei 2 Frauen und dieses Jahr noch gar nix. Aber immer noch besser ein ruhiges Leben als diese Hölle mit der anderen Frau von letztem Jahr! :rolleyes:
     
  9. EinsamerEngel33

    EinsamerEngel33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    4
    ich denke,gerade weil du unruhig wirst,träumst du von solchen dingen.das ist normal.
    im internet nach einem partner suchen?wäre auch nicht mein ding,aber man hat schon die schönsten geschichten gehört ;-)

    geniesse dein ruhiges leben und entspanne dich...alles andere kommt von ganz allein ;-)
     
  10. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    1. ja, sehe ich auch so.

    2. war ich vor einiger Zeit mal auf einem Seminar und die Coachin sagte uns - und meinte es ernst und auch aus Erfahrung: "Umwege erhöhen die Ortskenntnis!"

    und sie ist der Meinung, man sollte (das bezog sich eher auf Berufung und so) dann wenigstens irgendeinen Weg gehen, (besser irgendeine Entscheidung - als keine Entscheidung! ist ihre Meinung) dann weiß man später wenigstens, was man nicht will, bzw. welchen Weg man nicht will :)
    Und das Universum führt uns auch durch Umwegen letztendlich zum richtigen Weg.
    Hat sie uns so gesagt.

    Ich war ja eigentlich nicht der Meinung, aber ich bin am Überlegen...
    ob sie recht hat - oder nicht.

    lg Wally
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen