1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eft

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Velvet, 6. Januar 2008.

  1. Velvet

    Velvet Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo!

    Ich weiss nicht, ob ich hier in der richtigen Rubrik bin, ansonsten bitte verschieben.

    Gestern bin ich durch einen anderen Thread hier auf EFT aufmerksam geworden und mich würde mal interessieren wie man das anwendet und was es damit genau auf sich hat.
    Ich habe es hier mit der Suchfunktion versucht, aber irgendwie geht das nicht, da mindestens 4 Buchstaben im Wort benötigt werden, oder aber ich hab was falsch gemacht, das kann auch sein ; )


    Kann mir jemand was dazu sagen, bzw vielleicht arbeitet Ihr ja sogar selber damit?

    Lieben Gruss
    Velvet
     
  2. milana

    milana Guest

    ich höre zum ersten Mal davon, klingt aber interessant, nach dem was man so im Net liest,

    auf dieser Seite kannst du Du Dir ein sehr umfangreiches Handbuch zu dem Thema aus dem Netz laden
     
  3. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    EFT ist einfach und überaus wirkungsvoll. Oft ändern sich dadurch belastende Gefühle in Minutenschnelle. Was gernau möchtest Du wissen? Ich arbeite professionell damit.
     
  4. Velvet

    Velvet Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    6
    Hallo!

    @ Milana danke Dir für den Link das ist sehr interessant!

    @ Klartext, Dir auch lieben Dank, dass Du Dich meldest, Du arbeitest professionell damit?
    Das ist gut, dann kann ich Dich ja gleich mal löchern ; ) was genau kann man damit alles auflösen und vor allem, kann man das wirklich selber machen, wenn man noch nie damit zu tun hatte, oder wäre es besser sich einen Therapeuten zu suchen?

    Ich hab denke ich noch falsche Glaubenssätze abgespeichert, die mich hindern das zu tun und zu werden was ich möchte, dafür wäre EFT doch geeignet oder?

    Lieben Gruss
    Velvet
     
  5. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***Thema ins Unterforum Psyche&Persönlichkeit verschoben***

    LG Ninja
     
  6. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Werbung:
    Man kann sehr viel alleine auflösen, muss hierfür aber die Abläufe gut beherrschen, in der Lage sein seine Probleme passend zu formulieren und mögliche innere Widerstände zu identifizieren. Manche besuchen dafür EFT-Grundkurse (eintägig), man kann aber auch aus Büchern lernen, wie es geht. Wovon ich dringend abraten würde, ist jeder Versuch einer Trauma-Auflösung im Alleingang. Dabei können so intensive Emotionen auftreten, dass man auf alle Fälle professionelle Begleitung braucht.

    Genau dafür ist EFT perfekt. Am einfachsten geht es, wenn Du mit der Choices-Methode von Pat Carrington arbeitet. Dabei werden nicht nur hinderliche Glaubenssätze aufgelöse, sondern auch gleich positive Glaubenssätze implementiert.

    Sinnvoll ist aber sich zu überlegen, welche möglichen unbewussten Einwände gegen eine Veränderung bestehen könnten. Könnte sein, man glaubt eine Verbesserung nicht zu verdienen, seine Freunde zu verlieren, wenn es einem plötzlich besser geht als denen, oder liebe Gewohnheiten aufgeben zu müssen. Diese Widerstände können aber ebenfalls mit EFT aufgelöst werden.

    Bei der Arbeit mit EFT sollte man auch in der Lage sein, Probleme in einzelne konkrete Aspekte zu zerlegen, die dann jeder für sich geklopft werden. Das ist viel erfolgreicher als der Versuch, Pauschalaussagen auflösen zu wollen. Und gelegenlich braucht man etwas Geduld: Bei tiefgehenden Umstimmungen kann es schon erforderlich sein, über einen gewissen Zeitraum täglich zu klopfen - es ist nicht alles in 3 Minuten für alle Zeit weg.

    Lieben Gruß
    Klartext
     
  7. Velvet

    Velvet Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    6
    Hallo Klartext!

    Vielen lieben Dank für die Info, das klingt wunderbar und das könnte in meinem Fall wirklich des "Rätsels" Lösung sein!
    Ich hab irgendwie ein gutes Gefühl dabei :)

    Ich werde mich bei Dir noch mal per PN melden, wenn ich darf?

    Lieben Gruss
    Velvet

     
  8. Waldbaum

    Waldbaum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2007
    Beiträge:
    1.190
    Ort:
    Schwarzwald
    Werbung:
    Bisher hatte ich noch nie was von EFT gehört.

    Ich finde es immer gut, wenn man im Eingangsposting erkennen kann, worum es da gehen soll. :)


    http://de.wikipedia.org/wiki/Emotional_Freedom_Techniques
     

Diese Seite empfehlen