1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

EFT Erfahrung?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von fühlchen, 7. Januar 2007.

  1. fühlchen

    fühlchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Linz-Umgebung
    Werbung:
    hallo ihr lieben,

    ich wollte fragen, ob jemand von euch erfahrung mit eft gemacht hat, bzw. eine ausbildung absolviert hat....

    danke im voraus
    fühlchen:flower2:
     
  2. allesliebe

    allesliebe Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    151
    hallo, liebes fühlchen
    also ich hab das EFT schon länger erstmals kennengelernt
    fand es klasse weils eigenverantwortlich geht
    dann war ich ne weile in einem forum, guckst du hier:
    http://www.eft-forum.de/
    man braucht nur mal zu googeln um vieles zur technik etc. zu lernen,
    und ich habs gelernt und mach es jetzt öfter und hab das gefühl, dass es eine super eigenhilfe ist im alltag
    zum beispiel ich träume etwas "altes " ein starkes negatives gefühl ,
    da kann ich dann gleich das gefühl "beklopfen"
    oder einfach die ganz persönlichen alltagsmuster
    also ich kann dir ´nur sagen , ich finde es klasse
    einfach und du brauchst keinen therapeuten ( obwohl ich auch schon mal zwei telefonsitzungen hatte , die mir auch viel gebracht haben , wenn du magst kann ich dir per PN die adresse geben oder wir könne auch erfahrungen austauschen ) und es geht einfach
    ich würde dir am anfang raten, mach das zwiebelschalenprinzip, fang mit EINER sache an und klopfe dich langsam weiter . nicht zuviel parallel machen.
    viel glück , ich wünsch dir alles gute
    allesliebe
     
  3. fühlchen

    fühlchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Linz-Umgebung
    hallo allesliebe,

    ich dank dir für deine ausführliche antwort, auch werd ich mir den link genau ansehen. mich interessiert es ja besonders aus dem grund, da ich selbst nächsten monat mit der ausbildung beginne. ich glaube, dass dies eine gute ergänzung zu meinem kinesiologieangebot werden könnte.

    einstweilen alles LIEBE *g* allesliebe
    deine pn merk ich mir auf jeden fall vor!
    schönen sonntag abend noch
     
  4. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Hallo fühlchen,

    ja, ich arbeite seit einer Weile mit EFT und bin begeistert.
    Was genau möchtest Du wissen?

    Viele Grüße
    Klartext
     
  5. fühlchen

    fühlchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Linz-Umgebung
    hallo klartext,

    man liest und sieht (zb. in den demoviedeos) von großartigen erfolgen.
    ich wollte dies direkt mal von anwendern bestätigt wissen :)
    bist du in ö oder d tätig? wo hast du die ausbildung gemacht? auch den practitioner?

    danke schon im vorhinein
    alles LIEBE
    fühlchen
     
  6. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Werbung:
    Hallo Fühlchen,

    man kann in der Tat mit EFT großartige Erfolge erzielen. Wenn man aber nicht nur Selbstanwender sein will, sollte man m.E. mehr Know-How haben als nur eine EFT-Ausbildung. Außerdem sollte man ein sehr feines Gepür für den kreativen Umgang mit Sprache haben und intuitiv genug sein, um die Kernursachen und die optimalen Lösungen beim Klienten erspüren zu können. Andernfalls muss man alle einzelnen Aspekte des Problems wegklopfen, und da klopft man sich einen Wolf. Das macht keinen Spaß.

    Ich arbeite in D und (telefonisch) in Ö. Weil die in den üblichen Ausbildungen vermittelten Inhalte nicht meinen Bedürfnissen entsprachen, habe ich andere Wege gefunden die Technik bei Profis zu lernen. Außerdem - und das finde ich am hilfreichsten - habe ich neben einem Berg deutschsprachiger EFT und MET-Bücher - vor allem viele Fachartikel aus den USA, Australien und England gelesen. Es gibt nicht nur ein EFT-Verfahren, sondern so viele Modifikationen der Grundform wie Anwender. Das ist das Schöne an der Technik, aber das ist auch das Herausfordernde. Erst erschlägt einen die Vielfalt der Möglichkeiten, dann fasziniert sie einen, dann assimiliert man so viel wie möglich, und letztlich macht man es auf seine eigene Weise.

    Allerdings hätte ich viele der veränderten Arbeitsweisen anderer EFTler nicht verstanden, hätte ich nicht auf eine Coaching-Ausbildung in NLP und Klin. Hypnose, Grundkenntnisse anderer Therapieformen, Arbeit mit Affirmationen und geistige Gesetzen zurückgreifen können.

    Liebe Grüße
    Klartext
     
  7. fühlchen

    fühlchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Linz-Umgebung
    Werbung:
    hallo klartext!

    ganz ein großes danke für deine interessanten zeilen. wie schon erwähnt, beschäftige ich mich mit 3 in 1 (kinesiologie) und könnte mir eben vorstellen, dass dies wunderbar zu kombinieren wäre. ohne intuition und herz geht sowieso gar nix.
    ich freu mich schon auf den ersten ausbildungsblock - mal sehen :)

    alles LIEBE
    fühlchen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen