1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Edelsteinwaser für Magie

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Logan Cale, 6. April 2007.

  1. Logan Cale

    Logan Cale Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    43
    Werbung:
    Hallo,
    nun.. ich habe eine spezielle Frage an euch. Ich bin zurzeit am Studium der Zaubertränke beschäftigt. Natürlich wird das für den einen oder anderen jetzt lächerlich klingen, dem bin ich auch nicht böse.
    Meine Frage betrifft jedoch das Thema der Edelsteinwässerchen..

    Sind diese für die Zubereitung für Zaubertränke geeignet..?
    Jeder Edelstein hat eine bestimmte Bedeutung, aber ändert sich diese nicht, nicht immer, wenn ich sie in Wasser "einlege"..?


    MFG

    Logan Cale
     
  2. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Hallo Logan Cale!

    Also leider kann ich dir da nicht weiter helfen
    Vermutlich kansnt aber dann genauso das Wasser besprechen oder mittels eines Zettels das Wasser verändern da brauchst dann eben nicht den Stein dazu.

    Schreibst den nachen des Steines auf einen Zettel stellst den Krug mit dem Wasser drauf und Stells dir jetzt ganz intensiv vor, dass der Stein im Wasser wäre.

    Ob die Wrikung dann wenn du noch zusetzlich Magie machst erhalten bleibt das kannst nur du selber dann feststellen. Ich habe darüber keinerlei Erfahrung.

    Lg.
    Felixdorfer
     
  3. ..... vielleicht meinst du´s zusätzlich noch anders? ob die Wirkung eines Steinwassers analog zur Wirkung eines Steines ist?

    Ich meine, es kann ein gewisser Unterschied sein .... ein Wasser trinkst du eventuell; also schon mal eine innerliche Anwendung;

    Wasser selbst hat darstellbare Kristalle, lebt ..... FLIESST VOR ALLEM!!
    http://www.wasser-symposium.ch/galerie/emoto.html

    Kristalle überhaupt leben, sind Individuen .......
    http://www.energieimpulse.net/main.php?site=kristalle
    Also es sind schon verschiedne Medien; Bergkristall konzentrierter, materialisierter Katalysator eventuell mit Essenzeinschlüssen, Wasser 'weicher' dadurch stark, beweglicher ..... bringt Information noch einmal anders auf den Punkt und in die Wirkung. - Es ist ein Unterschied zwischen einem Steinkristall-Wasser und dem Kristall, würd ich sagen. Die gelöste Form der Steinewirkung ist schon ein Art Flußherstellung. Wässerchen kannst du zusätzlich potenzieren ... bei Kristallen pur eingesetzt sind Auflagetechniken/-Punkte beeinflußend. Das Entscheidende kann sowieso in beiden Fällen die geistige Einstimmung bzw. Suggestion sein. - Du kannst ja auch rein geistig Fern-Kontakt zu bestimmten Kristallen aufnehmen, Wirkungen dadurch leiten oder steigern.

    Intressant die Frage, inwieweit Magie schon vorhandenes Edelsteinwasser verändert, 'überschreibt' ...... wird alles an Vor-Info dadurch gelöscht, nur verändert, erweitert .... ? ..... vermutlich je nach Art der Magie, geistiger Stärke .... aber wer´s versteht! ...... habe selbst allerdings auch noch nicht damit experimentiert (also mental 'löschen' zu wollen) ....... üblicherweise wählst du ja ein Steinewasser passend zu deinen Absichten, verstärkst es so mental in eine ähnliche Richtung.

    LG enterprise
     
  4. wie gehst du eigentlich vor ..... mit best. Rezepturen (woher?) oder experimentierst du freier ... ?
     
  5. Logan Cale

    Logan Cale Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    43
    Hallo,
    nun.. das kristalle, vorallem quarzkristalle, als Speicher dienen können ist mir schon seit längerem bewusst. Viele mag. Operationen sind darauf ausgerichtet..

    Nun.. das Thema "Wasser zu besprechen" ist mir nicht sehr vertraut, ich habe nur ab und zu mal etwas darüber gelesen allerdings kann ich mir nicht wirklich vorstellen das es "das gleiche" ist. Nach meiner Auffassung ist ein besprochenes Wasser lediglich eine Kopie von dem "reinem Wasser", sprich dem Wasser in dem der Stein lag.
    Nun.. ich habe mir bis jetzt theoretische Gedanken darüber gemacht. Jede Kräuterart hat nicht nur eine Art zu wirken. So dachte ich mir, durch eine spezielle "Eichung", wie eben durch das Steinwasser, könnte ich die erwünschte Wirkung des von mir benutzen Kräutermischung so verstärken das sie primär auftritt... normalerweise ist es nämlich durchaus schwieriger einen richtigen Trank zu mischen. Es ist nämlich nicht nur eine Sache des Mischens, denn ich muss unerwünschte "Reaktionen" mit anderen Kräutern neutralisieren. Es muss also, durch und durch, Ausgeglichen sein.

    MFG

    Logan Cale
     
  6. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Werbung:
    Hallo Logan Cale!

    Jetzt verstehe ich was du erziehlen willst damit.

    Das ging ja aus deinem Anfangstread leider nicht hervor.

    In deinem Falle, denke ich wäre es sogar dann Besser mit Edelsteinessenzen zu Arbeiten und eben der Tinktur oder Mixtur ein paar Tropfen einer Essenz beizumengen.
    Deine Gesichtspunkte sind schon richtig, und ich bin sicherlich auch der Meinung dass man bei Leiden nicht nur das Kräutl son dern auch gleich die Wirkung des Steines direkt an den Ausgangpunkt des Leidens damit bringen kann. Also zu den Organen oder Drüsen oder wo immer auch.

    Ich denke dass müsste machbar sein und sicherlich auch die Heilung beschleunigen und verbessern.

    Liebe Grüsse
    vom Felixdorfer
     
  7. Logan Cale

    Logan Cale Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    43
    Hallo Felix,
    nun.. sicherlich kann ich einen Trank so brauchen das er für heilerische Zwecke dient, allerdings konzentriere ich meine Arbeiten nicht so sehr darauf.
    Ich habe einige Freunde die sich mit Zaubertränken beschäftigen und die diese, vornehmlich, für diese Zwecke verwenden.
    Allerdings habe ich mich, persönlich, stets darauf konzentriert nicht die selben Dinge zu tuen, die andere tuen, deswegen möchte ich weitere Möglichkeiten für Tränke finden. Tränke die in der Lage sind, auf vielerlei Arten zu reagieren...

    Als "Grundbasis" eines Trankes, egal welche Aufgabe er erfüllt, würdest du was empfehlen?..


    MFG

    Frater L.C.
     
  8. Eileen0709

    Eileen0709 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Wien
    hallo L.C.!

    steine und kristalle haben, wie du sicher weisst, neben der wirkung auf körper und seele( in edelsteinbüchern beschrieben) auch eine magische wirkung, die meist ähnlich ist, aber manchmal auch davon abweicht, z.b. der sodalith, der im zaubergebrauch für glück steht, u.s.w..

    jetzt also einen universalstein für deine tränke zu empfehlen ist eher schwierig. so mag der bergkristall der magisch als energieleiter und zum bündeln von mag. energie verwendet wird eine variante sein, quasi als leitendes, verstärkendes grundfluidum, was aber nicht heissen soll, dass er tatsächlich für jeden! trank universell einsetzbar ist, sondern nur dort, wo diese eigenschaften erwünscht sind.
    oberflächlich betrachtet würde man meinen dies sei immer erwünscht, aber bei genauerem hinsehen gibt es sicher einige ausnahmen.

    eine andere möglichkeit der verwendung von kristallen, eben auch des bergkristalles wäre z.b. ihn zum laden deines trankes zu verwenden.
    hier aber nicht im wasser sondern rund um das gefäß gelegt, mit der spitze demselben zugewandt, als bündelungs- und leitungshilfe deiner kräfte.

    das sollten nur ein paar gedankenanstöße sein..

    lg
    eileen
     
  9. Hi Eileen0709 :),

    in welchen Büchern hast du denn Ausführlicheres/Brauchbares zu den magischen Wirkungen der Steine gefunden ...?
    - hast du einen Tipp? (oft wird dies in der neueren Literatur weniger betont ...)

    Sicher kann man selbst präparieren/kombinieren;

    nur 'Kopieren' würde ich eine geistige Beeinflussung von Kristallen auch nicht nennen ...
    es ist halt wieder etw. anderes als das Original in seiner Wirksamkeit;

    LG enterprise
     
  10. Eileen0709

    Eileen0709 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hallo!

    ich habe nicht alles von büchern, ...

    ich werde mal nachsehen, in welchen der mag. gebrauch von edelsteinen angeführt ist, melde mich wieder...

    lg
    eileen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen