1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

echter Eigenversuch 9x4, Kritik erwünscht :-)

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von nanook, 25. April 2005.

  1. nanook

    nanook Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    So, jetzt habe ich endlich mal ein ganz gutes Bild (hoffe ich) und versuche mal, es zu deuten. Ich würde mich über Feedback und Verbesserungen wirklich freuen :)

    Habe mich beim mischen auf ein halbes Jahr konzentriert und auf die Entwicklung mit meiner Herzdame.


    Code:
    Herr	Schiff	Wege	Bär	Haus	Ring	Ruten	Turm	Schlange
    Blume	Hund	Sterne	Sense	Park	Lilie	Kreuz	Sonne	Kind
    Dame	Brief	Buch	Baum	Fisch	Mond	Anker	Storch	Klee
    Fuchs	Maus	Sarg	Herz	Berg	Reiter	ShlüsselVögel	Wolke
    
    Erstmal schaue ich mir die Eckkarten an, denn damit erfahre ich, was das Kartenbild mir sagen will?

    Herr und Wolke zeigen meine Schwankungen, unfähig Entscheidungen zu treffen.
    Um die Wolken liegen Vögel, Storch und Klee. Die Vögel bestärken nochmal die Schwankungen, zusammen mit den Wolken dann wohl schon starke nervliche Belastungen. DIe positive veränderung (Störche u. Klee) ist zwar eigentlich schon da, mir aber nicht bewusst bzw. zöger ich sie hinaus durch Eule und Wolke.

    Weiter sind Fuchs und Schlange. CIh werde eindeutig gewarnt.
    Um den Fuchs liegen Dame, Brief und Mäuse. Als Einheit würde ich leider sagen müssen, dass ich von meiner Herzdame keine weiteren kontakte erwarten kann und ich werde gewarnt davor, sie zu kontaktieren.

    Schlange mit Turm, Sonne und Kind. Mit Kind besagen sie, dass ich ziemllich naiv war. Mit Turm ist es meine Mutter(?) die endgültige trennung meiner herzdame (da ja beim Fuchs dabei). Doch wird Kraft und Energie ins fließen kommen.

    ich schaue direkt in eine Reise. Und zwar werde ich Besuch bekommen von einer herzlichen Freundin, die Jünger ist (Hund Blume), aber die Entscheidung zur Reise ist noch nicht gefällt (Wege nach schiff). Durch diesen besuch werde ich neue Entscheidungen treffen (Wege), die mir klarheit und stabillität bringen (Bär und Sterne).

    In meiner Diagonalen (Hund, Buch, Herz) sehe ich den Hund als weiblich (Blumen) mit verborgenen aber klaren (Sterne) Gefühlen (Buch, Herz).

    In der Diagonalen der Dame liegen Hund und Wege und Mäuse. Sie denkt darüber nach, die Freundschaft (Hund) zu beenden (Mäuse), hat die Entscheidung aber noch nicht gefällt.

    Es wird wohl ein Neuanfang in der Liebe geben (Sarg und Herz), welches mir nicht bewusst ist (Buch). Aber dieser neuanfang lieggt blockiert (Berg). Wahrscheinlich wird die Blockade gelöst durch selbständige Arbeit mit der Familie (diagonale Haus, Lilie, Anker), womit die Veränderung kommen wird (Storch, Klee) und auch finanzielle Anerkennung (Fisch, Mond und Park).

    Da muss ich jetzt erstmal schlucken...

    Gut, dass ich nicht gut bin :)
     
  2. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Nanook

    Du bist als fragende Person der Herr? Nach Deinen geschriebenen Äusserungen müsste es so sein?

    Du liegst auf Nr1. (Reiter) – somit schaust Du in die Legung. Da Du ganz oben liegst, sind einige Dinge die Dein Leben beeinflussen, aber Du kehrst sie „unter den Teppich“?
    Eine etwas selbstherrliche Haltung?
    Nun ja, im Haus des Herrn (Nr. 28) liegt der Fuchs und bei der Dame (Nr.29) die Mäuse. Zwischen Dame und Herr liegt die Blume (im Haus der Sense Nr. 10). Die Dame liegt unter Dir – bringst ihr also nicht den nötigen Respekt entgegen?
    Im Haus der Blume liegt die Schlange – und in ihrem Haus die Ruten. Es gab wohl handfeste Diskussionen über dein Verhalten in der Partnerschaft – es geht um eine Trennung (Turm und Ring ) – wobei diese auf Wolke resp. Sarg liegen – und Sarg im Haus der Lilie (Familie) – also da wurde sehr viel (psychisches) Porzellan zerschlagen?

    Aber es sieht so aus als ob die ganze Situation einen karmischen Ursprung hat – da Kreuz (Sterne Nr. 16) gespiegelt zu Sterne (Ruten Nr.11), daneben die Eulen (Nr.12) – so gab es wohl in Deiner Kindheit wenig Zuneigung von den Eltern – und eine sehr autoritäre Erziehung (da Sense auf Kind Nr. 13)

    Ich möchte nicht tiefer bohren, aber in meinem Augen wäre es wichtig, die familiären Bürden welche Dich belasten aufzulösen. Danach ist die Partnerschaft kein Problem mehr.
    Du wirst eine ehrliche Beziehung bekommen – ohne Probleme.

    Ich wünsche Dir dazu alles Liebe!
    Lg Dieter
     
  3. nanook

    nanook Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    8
    Hallo Dieter,

    vielen Dank für deine Interpretation.

    Ja, es sind einige Dinge, die mein Leben beeinflussen, aber ich versuche da mit Mühe und Not eins nach dem Anderen abzuarbeiten. Ich stehenicht drüber, sondern eigentlich belastet es mich, nur stelle ich es zurück, wenn es um meine HD geht.

    Ja, es gab ein kurzes Gespräch über mein Verhalten in der Parrtnerschaft, wo ich über meine Fehler geschrieben habe, die Probleme, die ich mit mir selbst habe. Meine Kindheit lief schon autoritär ab, aber schon mit Liebe. KAnn Sense und Kind auch für eine Abtreibung stehen, die meine Ex mir verschweigt?
    Meine HD respektiere ich schon, ich mache mich sogar oft genug lächerlich, wenn ich als Freund für sie da bin, sie sich dann wieder wochenlang nicht meldet. Vieleicht laufen unserer Gespräche auch von meiner Seite noch mit zu viel Gefühl, weshalb ich glaube, dass sie kein Interesse mehr an mir hat und eben auch die Freundschaft für sie immer unwichtiger wird.

    Auf jeden Fall danke für deine Worte, ich werde sie mir noch ein paar Mal auf mich wirken lassen, in der Hoffnung, dass sie mir hefen den richtigen Weg zu gehen und sie nicht zu verlieren...

    Liebe Grüße,
    nanook
     
  4. Pferdeflüsterer

    Pferdeflüsterer Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    372
    Ort:
    in der Nähe von Ludwigshafen
    Hallo nanook!
    Es tut mir sehr leid das ich dich für die Interpretation deines Bildes kritisieren muss. Ist aber nicht negativ gemeint!

    1.)Wenn du eine Deutung deines Bildes haben möchtest, dann darfst du nicht selbst erst deine ganze Geschichte erzählen und sie dann in das Bild hinein zwängen. Dadurch erübrigt sich eigentlich die Deutung deines Bildes.

    2.) Ich weiss nicht wie lange du schon Karten legst,aber es ist mit Sicherheit noch nicht lange und der,oder die Person die es dir vermitteln wollte, hat dir einige grundlegende Prinzipien nicht beigebracht. Nämlich, dass man nie sein eigenes Bild deuten soll! Man deutet auch nicht kreuz und quer, sondern methodisch. Du wirfst leider mehrere Methoden durcheinander und darum bringt es auch dich durcheinander.

    3.) Einige Kombinationen sind weit von ihre Grundbedeutung entfernt z.B. Maus und Sarg. Dadurch verwandeln sich positive in negative Aussagen. Du darfst auch nicht versuchen alle Karten miteinander zu kombinieren. Es gibt wichtige (Trumpfkarten) und nur erklärende (Helferkarten) und du musst lernen zu erkennen wie und wann sich ein Bild trennt.
    Oft erzählt ein Bild nur eine,aber manchmal auch mehrere Geschichten.

    Wie schon im vorherigen Kommentar gesagt, du hast gute Ansätze musst sie nur noch ausarbeiten und nicht unbedingt alles sehen wollen.
    Die Karten geben nicht immer auf alles eine Antwort. Darum mache es dir selbst nicht schwerer als es ohnehin schon ist.
    Gruß und mach weiter
     
  5. nanook

    nanook Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    8
    ... seit fünf Monaten sitze ich nun fast jeden Tag daran, herauszubekommen, was ihr mir mitteilen wolltet. Ich habe es mit Karten versucht, ohne, mit Meditation, sogar mit einem Psychotherapeuthen... Ich komme einfach nicht dahinter.
    Inwiefern tiefer bohren? Was soll passiert sein? Familiäre Bürde? Schwerer machen als es eh schon ist? Habe ich ein Brett vorm Kopf?

    Immer mal wieder lese ich die Antworten hier durch, das Kartenlegen habe ich soweit sein gelassen. Die häufigen Baum+Sense Kombis, die Sense+Park Kombis und noch mehr haben mich so verunsichert, dass ich gar nichts mehr weiß. Oder bestrafen mich die Karten, da ich so viel gelegt habe?

    Deswegen wäre ich euch sehr verbunden, wenn ihr mir einen Wink mit dem Zaunpfahl geben würdet...

    Alles Liebe.
     
  6. Tristania

    Tristania Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo lieber Nanook

    Ich wurde zwar nicht angesprochen,aber
    ich hab dir trotzdem eine PN geschickt.
    Wenn du Lust dazu hast schau sie dir an.

    Liebe Grüße
    Tristania
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen