1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Durchschlafprobleme

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Ne1e, 17. Februar 2016.

  1. Ne1e

    Ne1e Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    609
    Werbung:
    Hallo,

    wollte hier mal nachfragen, ob jemand einen guten Ansatz bei Durchschlafproblemen hat. Ich wache nämlich seit Jahren um etwa die selbe Uhrzeit (2-3 Uhr) auf und brauche Stunden, um wieder einzuschlafen. Erzählt mir jetzt bitte nicht, dass ich die Zeit falsch wahrnehme oder nicht auf die Uhr sehen soll. Mache ich alles nicht.
    Dunkel und kühl genug ist es auch im Raum.
    Organuhr nützt mir auch nichts weiter.
    Von Baldrian u.Ä. merke ich keine Wirkung.
    Homöopathisch habe ich auch was versucht, hat auf Dauer nichts gebracht.
    Bachblüten schlagen bei mir nicht an bzw. nicht merklich.
    ...
    Ich weiß mir nicht mehr zu helfen.

    Jemand andere Ideen?
     
  2. faunaflora

    faunaflora Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2015
    Beiträge:
    247
    Hallo Du,
    ich hab an sich zwar eher Problem einzuschlafen aber mir hilft ein bis drei Stück Einschlafhilfe von Dr. Böhm in der Apotheke erhältlich und auch schon von anderen gutes Feedback...vielleicht hilft das wenn man das sofort nach dem zu frühen Aufwachen nimmt ?!?!?
    lg
    faunaflora
     
    Ne1e gefällt das.
  3. Ne1e

    Ne1e Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    609
    Meinst du das hier?
    http://apomedica.com/at/dr_boehm/475/dr-_boehm_ein-_+_durchschlaf_dragees/
    Hauptbestandteil ist Baldrian, der bei mir nicht anschlägt. Aber wer weiß, vielleicht sollte ich das trotzdem mal testen.
     
  4. Claudya30

    Claudya30 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2016
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Schweiz
    Du könntest evtl. auch Melissentee und/oder Johanniskrauttee probieren. Beides beruhigend.

    Aber davon abgesehen, gibt es Dinge die dich belasten?
    Wenn du nachts aufwachst, was tust du dann? Wälzt du dich im Bett und wartest bis du wieder einschlafen kannst? Und dann wirst du nervös und es klappt erst recht nicht?
    Wenn es so oder so ähnlich abläuft, empfehle ich dir, wenn du wieder aufwachst, ganz einfach aufzustehen, dir einen beruhigenden Tee zu machen oder auch Milch mit Honig, dich gemütlich aufs Sofa setzen oder in den Sessel, ein Buch schnappen und zu lesen. :) Dann wenn du spürst du willst wieder schlafen, geh nochmals ins Bett. :)
     
    Ne1e gefällt das.
  5. 0bst

    0bst Guest

    Vor dem Einschlafen fünf Minuten einen der Daumen mit den Fingen der anderen Hand umfassen. Das ist eine Einschlafhilfe nach Jin Shin Jyutsu, auch zum besser durchschlafen.
     
  6. sunnyw

    sunnyw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    4.377
    Werbung:
    Hallo Ne1e ,
    hast du dich schon mit dem Thema Schlaf Hygiene beschäftigt?
    Also immer zur gleichen Zeit zu Bett gehen. Eine Std vorher nichts aufregendes/aufwühlendes lesen bzw TV schauen. Nicht am Tage hinlegen , Schlafraum nur zum schlafen benutzen,:)sneaky:)
    Ab 15:00 keinen Kaffee mehr trinken etc....hast du mit deinem behandelnden Arzt gesprochen, wurden organische Probs ausgeschlossen? Warst du mal in einem Schlaflabor vorstellig?
    Hast du Stress/Arbeit oder privat?
    Bist du Raucherin, könnte sein , dass dein Nikotinspiegel dann im Keller ist , du deshalb aufwachst!?
    Klimakterium, könnte auch ein Grund sein.
    Also , es gibt mehr als eine Handvoll Gründe für Schlafprobleme.
    Ich habe seit mindestens 20 J.Durschlafprobs.....alles durchgecheckt, alles o.B......bis ich meine Rauchgewohnheiten drastisch geändert habe , konnte schlafen, wie ein Baby, man war ich happy!
    Teilweise 5-7 Std am Stück.....davor 1, 5 Std , immer aufgewacht und 1-2Std gedauert, bis ich wieder weggenickt bin....gruselig.
    Nun bin ich im Klimakterium, kann nicht einschlafen, letzte Nacht insgesamt 2 Std geschlafen.
    Also , ich würde nach dem Ausschlußverfahren vorgehen. Dir eins nach dem anderen anschauen, in der Hoffnung, dass du dem Problem auf die Schliche kommst. Ich drück dir ganz fest die Daumen dsfür!!
    Nicht schlafen/durchschlafen ist echt harter Tobak , ich weiß, das kann krank machen , ist nicht zu unterschätzen !
    Greetz Sunnyw.
     
    Waldkraut, Ne1e und faunaflora gefällt das.
  7. faunaflora

    faunaflora Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2015
    Beiträge:
    247
    genau...bei mir hilft normaler Weise auch nix homäopatisches aber die sind wirklich gut (Böhm)...kann schon ein paar nehmen (nehme sogar bis zu vier je nach Nervostiät) probiers einfach aus und ist nix chemisches...weiters kann ich auch noch (da ich ja seit ewigen Zeiten Einschlafprobleme habe) auch Melationtabletten empfehlen ist ein Stoff den der Körper selbst produziert bei uns scheinbar zu wenig, und regelt Wach- Schlafrythmus, hat auch eine Zeit ganz gut funktioniert. Schlaftabletten Finger weg, davon wird man abhängig und die letzte Möglichkeit besteht noch zum Arzt zu gehen und "Tritico" verschreiben zu lassen, man schläft gut und haben auch noch leicht antidepressive Wirkung...ich hoffe es ist etwas dabei für dich.
    lg
    faunaflora
     
    Ne1e gefällt das.
  8. Ne1e

    Ne1e Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    609
    Abends trinke ich keinen Tee mehr, sonst wach ich wegen der Blase auf :D Befürchte sowieso, dass Tee da zu schwach sein wird.

    Ich wüsste nicht, was mich belastet. Habe das schon so oft durch - keine Ahnung.
    Buch lesen bringt mich nicht weiter. Leg ich mich danach hin, bin ich genau so lange wach, wie ich da gelegen hätte ohne Buch.
     
  9. Ne1e

    Ne1e Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    609
    Schlaufhygiene ist mein zweiter Vorname :D Im Ernst, was das angeht habe ich alles durch. Samt Umzug (natürlich nicht wegen dem Schlafen) Egal, wo ich bin und was ich tags zuvor gemacht habe: um 2 Uhr bin ich wach.

    Kaffee trinke ich eh nicht, Rauchen tue ich auch nicht. Das Klimakterium ist noch laaage hin :)

    Stress habe ich auch keinen, bzw. nichts, das mich so arg beschäftigt.
     
  10. Ne1e

    Ne1e Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    609
    Werbung:
    Werde ich mal testen, danke.
     
    0bst gefällt das.

Diese Seite empfehlen