1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Durch schlechte Gedanken schlechte Ereignisse auf sich ziehen?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Babsi, 15. August 2006.

  1. Babsi

    Babsi Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Mittelhessen
    Werbung:
    Hallo!
    Ich weiß nicht ob ich mit meiner Frage hier richtig bin aber ich schreib das jetzt einfach mal hierhin.
    Also ich nenne jetzt mal ein Beispiel: Ich denke jetzt einen schlechten Gedanken und wenige Zeit später trifft genau das ein. Ist das möglich?:confused:

    Oder wenn eine andere Person über mich was schlechtes denkt passiert das mir dann zwangsläufig?

    Ich hoffe das ihr was damit anfangen könnt. Weiß gerade nicht wie ich das besser erklären soll.

    Liebe Grüße

    Babsi
     
  2. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Deine Gedanken nehmen durchaus Einfluss auf deine Umwelt - sie tragen dazu bei das du gut, oder weniger gut bei anderen Menschen ankommst, unabhängig davon ob du dein Äußeres unter Kontrolle hast oder nicht.

    Was die Gedanken anderer angeht, die nehmen in aller Regel keinen Einfluss auf dich, aber was wirklich schlimm ist, ist wenn du spürst das du jemanden in einer höheren Position gegen dich hast der dir allerdings jeden Tag freundlich entgegenkommt, der dir dadurch der Job versaut wird und du praktisch Machtlos bist...

    ahh, falsche Freundlichkeiten - ich lasse mich nicht mehr drauf ein. Machs wie ich; wenn du ein mießes Gefühl hast, dann höre darauf, verlieren kannst du eh nichts...
     
  3. Babsi

    Babsi Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Mittelhessen
    Danke für deine Antwort.

    Ja sowas in der Art dachte ich mir aber ich war mir nicht sicher.

    Das mit der falschen Freundlichkeit hab ich noch nie hingekriegt ( zum Glück!).
    Hatte mal einen Chef, in der Ausbildung, der war immer so Falsch Freundlich. Das war nie einfach, meine Kolleginnen ahben immer gesagt ich soll auch so "Freundlich" kommen aber das kann ich nicht. Und vor allem nicht jeden tag drei Jahre lang. hab mir damit viel kaputt gemacht aber wenigstens konnte ich danach sagen ich bin immer noch ich selber.

    Liebe Grüße

    Babsi
     
  4. kristallin

    kristallin Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2006
    Beiträge:
    44










    Schwer, wenn die eigene Mutter falsche Freundlichkeiten lebt und Du als Kind das auch noch unbewußt in Dich "aufsaugst", weil Du wenig Auswahl hast. Versteht ihr, was ich meine? :autsch:

    LG

    kristalin
     
  5. groovehunter

    groovehunter Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Augsburg
    schon... wobei das ja dann in RIchtung schizoide Persönlichkeit geht. Wie zB meine Schwiegermutter bei der eigentlich alles Verhalten mir als künstlich (eingeübt) ersichtlich ist. (Wobei meine Mutter auch nicht viel besser ist, hat sich nun rausgestellt - scheinheilig mit Doppelmoral). Nun also meine S-Mutter ist auch in Behandlung wg. schizoider Depression seit 30 Jahren, wen wundert es wenn sie so geworden ist mit den ganzen psychopharmaka.

    Ist das bei Dir so (so wie Du es mit der Mutter beschreibst)?

    grüße,
    flo
     
  6. nina3

    nina3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    feuerthalen
    Werbung:
    mmmmmmmhh..da wär ich vorsichtig ;)
     
  7. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah

    Ich würde da auch vorsichtig sein...

    Alles wirkt auf uns, die Energien in der Natur z. B. Wetterfühligkeit, welches ja viele Sensitive plagt. Auch die Energie der Völker der Gruppen der menschlichen
    Beziehungen untereinander. Natürlich nicht nur im störenden, sondern auch im positiven Sinne.

    Dann noch die der Funkwellen aus technischen Bereichen. Die ebenfalls als Stör-Quellen in Frage kommen.

    Alles LIebe auf deinen Weg
    _________
    Ma
     
  8. rosim

    rosim Guest

    ...als die evtl. folgenden negativen Handlungsweisen !!!

    ...Rosim
     
  9. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    Nichts hat mehr Einfluss auf die Wirklichkeit als unsere Gedanken. Im Grunde ist es sogar das einzige was das Leben erleben lässt.
     
  10. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Werbung:
    Ja, ok - die Gedanken anderer nehmen einen Einfluss, aber bei weitem nicht so stark wie die eigenen. Es ist das Selbstbildniss was man von sich hat und das einen auch nach außen hin repräsentiert.

    Zu Meiner Mutter @ Kristallin

    Ich habe zwar offen gestanden gerade keine Ahnung wo ich meine Mutter erwähnt habe, aber das kannst du mir sicherlich mitteilen. Ich sprach vom Arbeitgeber - von einem nicht näher verwandten (Gott sei Dank!) oder verschwägerten Menschen der dafür sorgte das ich wenig Geld für viel Arbeit bekam...

    @ Groove

    Muss bei ihm/ihr so sein, meine kann sie nicht meinen. Meine macht so was nicht - nicht in der Öffentlichkeit... ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen