1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Dunkle Seele

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Mondwesen, 22. Mai 2006.

  1. Mondwesen

    Mondwesen Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Salzburger Land
    Werbung:
    An alle Wesen, deren Ursprung, deren Seele dunkel ist(erscheint), immer so war und sein wird.

    Vor langer, langer Zeit, wurde eine dunkle Seele ins Universum geboren(bitte nicht mit Inkarnation verwechseln).
    Dieses Wesen hatte vor seiner Geburt ins uns bekannte Universum entschieden, daß es nicht von seinem geistigen Vater, Saint Germain empfangen wird, um eben diese Erfahrung zu machen.
    Gemeint ist also die Geburt aus der Einheit, aus Gott, ins Universum. Wobei dies nur eine unzulängliche Beschreibung ist, da wir uns in jedem Augenblick in der Einheit befinden, doch dies ist ein anderes Thema.
    Dieses Wesen baute nun in sich das Gefühl auf: nicht willkommen zu sein - abgelehnt, nicht erwünscht, hatte große Angst.
    Und auf diesen anfänglichen Illusionen der Ablehnung wuchs nun Illusionsschale um Illusionsschale um das Herz, bis hin zu einem Gefühl extremster Selbstzerstörung.
    Um nun der eigenen Selbstleugnung Ausdruck zu geben, schuf dieses Wesen nach und nach ein großes Elemental - Ausdruck der Selbstbekämpfung: Das Ego. Und es flüchtete ins Licht, um so viel Wissen anzuhäufen wie nur eben möglich. Doch der Hauptgrund war, das es seine Gefühle der Selbstzerstörung, der Angst im Licht nur ansatzweise spürte. Die Folge: Arroganz, Überheblichkeit, u.s.w. nahmen extrem zu.
    Das Wesen fing an sich auf Planeten zu inkarnieren und versuchte dabei seine wahre Natur so gut es ging zu leugnen. Es fand viele Mitstreiter, die sich genausowenig fühlen wollten und sich in eiskalten Lichtgruppen organisierten.
    Da das Universum dafür sorgt, das die Polaritäten immer im Gleichgewicht sind, wurde dieses Wesen mit der dunklen Seite der Polarität konfrontiert - was und das möchte ich betonen, nichts mit dem Dunklen(oder hellen) einer Seele zu tun hat. (Denn das Dunkle und/oder helle einer Seele ist Liebe!)
    Es lebte das Dunkle der Polarität genauso intensiv wie es das licht lebte: Grausamkeit gegen andere, Haß, Gier u.s.w. - diabolisch!

    Heute steht das Wesen vor der Entscheidung das Dunkle und das Licht der Polarität loszulassen um seinem wirklichem Sein, was in der Wahrnehmung dunkel erscheint, was unendliche Liebe ist, Ausdruck zu geben.

    LG
     
  2. InfinitelyLight

    InfinitelyLight Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    777
    Ort:
    Österreich / Tirol
    Hy Mondwesen !

    Ein interessanter Text, woher hast du den die Gedanken ? Das mit der Polarität damit wird jeder von uns konfrontiert und muss lernen sie zu überwinden !

    Gruß

    IL
     
  3. Mondwesen

    Mondwesen Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Salzburger Land
    Werbung:

    Hi grüß dich

    Es ist in kürzester Form meine eigene Geschichte.

    Alles Liebe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen