1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Dumpingpreise weils spirituell ist

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von Artemis, 15. Januar 2007.

  1. Artemis

    Artemis Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Mittelfranken, nähe Nürnberg
    Werbung:
    Hallöchen ihr lieben,

    es wird ja schon im Thema Reikibehandlungen beredet, aber meins passt zwar geldmäßig rein aber nicht Reikimäßig.

    Ich bin Selbstständig. Biete Shiatsu an. Dies ist eine Japanische form der Massage an. Dauert ca. 1 Stunde und da ich erst mit der ersten Stufe, am Samstag fertig bin, also jetzt über ein Jahr kostet meine Behandlung, ich nehme mir für die Person 2 Stunden zeit, 25 Euro.

    Vor kurzem fand ich in einer Anzeige jemanden, der Massagen sucht.

    Habe angerufen. Das müsst ihr euch geben.

    Er meinte wieviel ich denn verlange für ne stunde Shiatsu. Ich meinte 25 euro, plus vor und nachgespräch und so. Bin ja noch in Ausbildung und habe erst die Behandlungsformen gelernt, wenn man Laie ist, weiss man nicht wie hart verdammt hart es ist, bereits die Erste Stufe zu meistern.

    Das sind 33 Harte, Tage, über 200 Unterrichtsstunden, plus Übungstage von 15 Stunden, plus, unzählige Behandlungen die man gibt.

    Er meinte, poa das ist teuer. Hallo gehts noch eine Voll ausgebildete Shiatsu-Praktikerin verlangt im Durchschnitt 50 Euro. Da ist jeder cent wert und ich finde 25 Euro sind auch sehr viel geld, wobei man schon in meiner stufe therapeutisch arbeiten kann. Und das nicht irgendeine Shiatsu ausbildung ist sondern GSD Gesellschaft für Shiatsu Deutschland zertifiziert ist.

    Ich warum finden sie das teuer er dann, naja im vordergrund muss es doch spaß machen, natürlich, meinte ich, mein herzblut hängt daran, ich habe mich damit selbstständig gemacht, weil ich menschen helfen will und übe meinen büroberuf nicht mehr aus.

    Also viel zu teuer. Ich meinte voll ausgebildete verlangen 50 euro. Er laberte von spiritualität. Bla bla. Man sollte er die schiene fahren, das man es den Klienten überlässt wieviel er zahlen will. Das kann man ja gerne machen, aber wenn man es nebenbei macht, aber ich mache ein 8000 Euro ausbildung, nur für licht und liebe, ne denke ich nicht. Ich habe schon so bereits schwierigkeiten geld zu nehmen, aber so. Das ist scho frech. Er hat ja das geld, was er erzählt hat, sucht er leute mit dumpingpreisen. Das ist alles.

    Er meinte, Heilpraktiker, Masseure, die voll ausgebildet sind und jahrelang erfahrungen haben, er kennt die, verlangen für ne stunde ca. 10 Euro.

    Das ist doch nicht sein ernst? 10 Euro???? Und das noch hauptberuflich. Da macht man sich ja selbst arm.

    Ich habe früher auf spendenbasis gemacht, als ich noch arbeitslos war. Da haben mir alle die bude eingerannt. Kamen immer wieder, weils ja kostenlos ist, ich bin zu ihnen gefahren habe bis zu 8 euro fahrtgeld gezahlt, verbrachte meist noch bis zu 4 stunden bei der person, weil shiatsu auch gleichzeitig lebensberatung ist, und da kriegt man nichts, gar nichts nicht mal ein glas wasser.

    Da denke ich mir, sowas finde ich echt schade. Ich suchte ein Jahr nach einer qualitativ hochwertigen ausbildung, und muss mir noch nebenbei anhören, das 60 minuten massage plus 60 minuten reden und so, zu teuer sind für 25 euro. Leider kann ich nicht von licht und liebe leben.

    Was denkt ihr?

    Grüßle

    Artemis
     
  2. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Hi Artemis,

    das ist genau die Thematik der aktuellen Zeit - die einen finden alles zu teuer und die anderen stehen auf den Standpunkt - was nix kostet ist nix wert.

    Ich kann dir nur aus persönlicher Erfahrung sagen: du kannst es sowieso nie Allen recht machen - und die, für welche du die geeignete Bezugsperson bist auf ihren weiteren Weg, werden auch gerne deinen Preis bezahlen. Und mit den anderen hast du eh nur mehr Streß, als es dir dann im Endeffekt bringt.

    Du musst wissen, was du (dir) wert bist - und auch dazu stehen. Nein, musst du natürlich nicht ;-) Aber es erleichtert das Leben unheimlich, dir einmal zu überlegen, was du für dich als stimmig erachtest - und dann dabei zu bleiben.

    Ich find 25 voll ok und kann dich nur darin bestörken *deinen* Weg zu gehen so wie er sich für dich gut anfühlt. Kritiker wirds immer geben - in jede Richtung.
     
  3. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Hallo Artemis!

    Da gebe ich dir aber verdammt nochmal recht! Das ist wirklich eine Unverschämtheit. Ich finde nicht, dass 25 Euro für fast 2 Stunden "Arbeitszeit" irgendwie Halsabschneiderei wären.

    Aber es gibt leider nun einmal Leute, die halt so denken, natürlich gibts auch einige, die sich so etwas nicht leisten können, aber die müssen dich ja auch nicht anrufen.

    Ich tue auch gerne anderen einen Gefallen, aber es muss sich ja schon die Waage dann halten, finde ich.

    Bin überhaupt nicht Materialistisch eingestellt, doch Essen + Trinken muss trotzdem jeder!

    Beobachtet man hier im Forum aber auch gerne: Alles was kostenlos ist, wird fleissig genutzt, eine Bekannte von mir bot mal freies Kartenlegen an als "Werbeaktion", danach waren von den 50 "Testern" noch einer übrig, weil es ja dann kostete.... So ist die Welt, bloss nicht bezahlen, schön an mich selber denken...

    Gruß,
    Cipher
     
  4. El-Hombre

    El-Hombre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Allgäu
    Jeder spirituell arbeitende Selbständige ist immer auch Selbstverantwortlich,
    unabhängig von der Dummheit oder Unverschämtheit der zu ihm kommenden,
    mit der immer zu rechnen ist.
    Wenn ich gut bin, darf auch der Behandlungssatz entsprechend sein.
    (Der Dachverband Geistiges Heilen in Deutschland erklärt 60,- bis 80,- € pro Std. für absolut zulässig)
    Der günstigste Computerservice bei uns kostet die Std. 57,-€ inkl. kann aber ohne probleme 8Std. am Tag arbeiten.
    Ich kann dagegen maximal pro Tag 2 Sitzungen a`2 Std machen, mehr geht nicht, dann brauche ich eine Pause + einen freien Tag die Woche.
    (soviel als Vergleich)
    Klar ist mir dabei auch, das die wirkliche Leistung die sie bekommen, a) keiner erkennen und b) auch keiner bezahlen kann.
    Ich orientiere mich darum zum einen an allgemein üblichen Sätzen und zum anderen, was der Durchschnittspatient der zu mir kommt überhaupt in der Lage ist zu zahlen. Gruß


    El-Hombre
     
  5. Esofrau

    Esofrau Guest

    Hallo Artemis,

    also, du hast dich geärgert über die Reaktion des Menschen auf die Nennung deines Preises.

    Erstens: Viele (die meisten?) sind in ihrem Eigenwert ohnehin schon stark eingeschränkt, was sie wiederum in die Zwickmühle geraten lässt: Einerseits wollen sie Besserung für sich, aber andererseits wollen sie dafür nicht genug bezahlen, weil es ihnen ja eigentlich nichts wert ist, weil sie sich eigentlich nichts wert sind, weil sie evtl. auch glauben es "nicht verdient" zu haben.

    Zweitens: Sie können nicht erkennen, was die Behandlung wirklich wert ist, denn mit dem Wertesystem haben sie ja sowieso ihre Probleme... "Nichts verdient haben, deshalb auch nicht zuviel investieren..."

    Drittens: Die Preisgestaltung in einer Branche, die keiner kennt, die sehr im Verruf ist, und keiner weiß, ob es wirklich hilft, ist auch sehr unterschiedlich. Die einen verschenken ihre Leistungen, andere verkaufen sie überteuert und liefern obendrein auch noch schlechte Leistung... Das ist alles sehr verzwickt.

    Letztlich kommt es darauf an, was dieses Verhalten genau mit dir macht? Wenn es dich auf Gefühlsebene berührt hat, und wie mir scheint, ist das so, dann hast du ganz offensichtlich auch ein (Selbst-)Wertproblem. Wie innen so außen - warum ziehst du solche Leute an? So funktioniert das Spiegelgesetz, kennst du sicher, oder?
    Also: Schau nach innen und dann strahle nach außen und du wirst anziehen, was zu dir passt :) Klingt einfach - ist einfach, wenn man weiß wie ;)

    LG
    Esofrau

    P.S. Ich finde 25,00 Euro eigentlich noch zu billig, angesichts der Tatsache, dass du in Ausbildung bist, gerade am Rande noch okay. Ein höherer Preis nach Abschluss deiner Ausbildung fände ich ein absolutes Muss. DU solltest dich damit wohl fühlen!!! Das sollte immer an oberster Stelle deiner Überlegungen zur Preisgestaltung stehen!
     
  6. NaDa

    NaDa Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Blieskastel (Saarland)
    Werbung:
    @artemis
    hallo,

    ich kann dich sehr gut verstehen. ich habe mich auch selbstständig gemacht und wie du übe ich meinen büroberuf auch nicht mehr aus. ich habe auch noch ab und zu probleme geld zu verlangen. jedoch denke ich mir, dass wir menschen sind, die ihren beruf zur berufung gemacht haben und das man sich nicht schämen sollte, wenn man geld verlangt.

    bei den indianern war es ja auch so, dass schamanen etwas dafür verlangt haben (tausch). das war natürlich kein geld, aber dinge, die sie zum leben gebraucht haben.

    ich denke mir, dass viele menschen erkennen sollten, dass wir nunmal in einer zeit leben, in der die spiritualität kein hobby mehr ist sondern immer mehr zum beruf wird und menschen davon leben.

    liebe grüße an euch alle
     
  7. Paulina

    Paulina Guest

    guten morgen artemis,

    wichtig ist in erster linie, dass du mit dem, was du als honorar nimmst, wirtschaftlich absolut zurechtkommst. die reaktion auf deine preisgestaltung hat in erster linie garnicht mal etwas damit zu tun, ob deine honorarhöhe nun hoch oder niedrig angesiedelt ist, sondern welche wertigkeit dein angebot für den klienten hat.

    es gibt klienten, die nehmen eh nur was billig angeboten wird und schauen nicht so auf das angebot an sich, was es beinhaltet usw. die zweite kategorie sieht nur als wertig an was teuer ist (teuer für ihr eigenes empfinden).........und die dritte kategorie betrifft jene, die eh nicht so viel davon halten, und nur mal aus neugierde schauen; und dementsprechend so billig wie möglich behandelt werden wollen.

    da du es nie allen recht machen kannst (und auch nicht sollst), ist es wichtig, dass du dein honorar so gestaltest, dass du finanziell klar kommst. du kannst nicht mit voller energie spirituell bzw. energetisch arbeiten, wenn du voller sorgen bist!
    bei der honorargestaltung kommt ja auch noch hinzu, dass man nicht volle acht stunden oder mehr behandeln kann; und eigentlich mindestens einen tag pro woche braucht an dem man nicht energetisch praktiziert.

    mit verlaub gesagt glaube ich nicht, dass du da mit einem honorar von 25 € klar kommst. unter berücksichtigung aller steuern braucht man mindestens ein honorar von 50 € um klarzukommen. das ist die untere grenze um wirtschaften zu können.

    sei dir deiner leistung bewusst; und gestalte dein honorar so, dass es dir und deiner leistung voll entspricht. dann stehe da voll zu.........und was zu dir fließen soll wird auch fließen.

    herzlichst

    paulina
     
  8. NaDa

    NaDa Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Blieskastel (Saarland)
    @paulina
    finde ich wirklich klasse was du geschrieben hast :) ...großes lob...
     
  9. Franky

    Franky Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2007
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Niedersachsen, nähe Stade
    Hi, Artemis
    25€ für 2 Stunden ist mehr als günstig. Verkauf dich nicht unter Preis:nono: zumal du ja davon Leben mußt.Leute die dich brauchen bezahlen gerne mehr, weil es ihnen hinterher besser geht und sie deine Arbeit zu schätzen wissen.Die anderen Beträge hierzu sind sprechen für sich.Du wirst schon den richtigen Satz finden und lass dich von sochen Leuten nicht verunsichern.
    Wünsche Dir viel Erfolg und schade das du nicht in meiner Nähe bist ich würde mich gerne von Dir behandeln lassen auch für mehr Geld!!:)


    Licht und Liebe Franky
     
  10. El-Hombre

    El-Hombre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Allgäu
    Werbung:

    Gut gesprochen Paulina,
    ich kann was du geschrieben hast hier nur unterstreichen.
    Villeicht sollte man nur noch die Kategorie Menschen erwähnen, die sehr stark auf Shows und große Namen abfliegen, da sie dies auch immer mit einer entsprechenden Qualität verbinden. Was, wie wir wissen jedoch nicht immer so ist.
    Gruß

    El-Hombre
     

Diese Seite empfehlen