1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Dualseelen...

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Sunny10, 24. März 2019.

  1. Sunny10

    Sunny10 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2019
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo ihr lieben,
    Ich habe mich hier angemeldet weil ich ganz dringend Hilfe brauche.
    Das ganze könnte etwas länger werden...
    Vor 2 Jahren lernte ich einen Mann über das Internet kennen... Ich schreibe nie zurück und seine Nachricht war so standard das ich sie eigentlich gelöscht hätte aber ich habe geantwortet und nach ein paar Sätzen fragt mich nicht warum mit ihm Handynummern ausgetauscht.
    Er war weder mein Typ noch sonst irgendwas und ich war sehr glücklich alleine und wie es war.
    Wir telefonieren gelegentlich, wir haben uns unglaublich gut verstanden und da war ein Vertrauen ihm gegenüber das ich nicht beschreiben kann.
    Es kamen andere Menschen in sein Leben, wir wollten den Kontakt abbrechen aber jedes mal ging seine Beziehung nach kurzer Zeit in die Brüche und wir nahmen immer wieder Kontakt zueinander auf. Wir haben uns nie gelöscht oä.
    Nach einem Jahr trafen wir uns und ich war so unglaublich nervös bis ich ihn sah.
    Booooooom.
    Ich habe soetwas vertrautes und schönes noch nie gefühlt als würde alles in mir explodieren.
    Als ich gegangen bin habe ich 3 Tage geweint weil er mir so unglaublich gefehlt hat und das fand ich mehr als beängstigend.
    Wir trafen uns wieder und wieder und jedes Mal wenn er nicht da war ging es mir schlecht.
    Meine Freundin erzählte etwas über dualseelen und ich began mich mit dem Thema auseinander zu setzen..
    Es ist letztendlich so, sobald es ernst wird macht er einen Rückzieher, ziehe ich mich zurück kommt er wieder an.
    Er sagte mehrmals er hat Gefühle für mich, im nächsten verleugnet er sie.
    Aber wir schafften es nie ohneeinander zu sein.
    Wir sind uns zum Teil sehr ähnlich aber auch wieder völlig grundverschieden.
    Ich bin ein Chaosmensch, spontan und springe von einer Idee zur nächsten.
    Er dagegen ist die Ordnung in jeder Hinsicht, plant alles genau durch.
    Wir haben uns mit der Zeit angefangen anzupassen, ganz unbewusst.
    Er wurde spontaner, ich sehr ordentlich und fing an zu planen.
    Seid 2 Jahren hab ich das Gefühl ohne ihn nicht sein zu können.
    Aber es tut so weh immer wieder zurück gewiesen zu werden.
    Seid 2 Wochen ist jetzt Streit, er kam wieder an ich habe verletzt abgeblockt und nun ist komplette funkstille.
    Er geht nicht ans Telefon und reagiert auf nichts mehr.
    Seid dem Tag hab ich das Gefühl innerlich zu sterben.
    Ich kann nicht mehr schlafen und vermisse ihn so unendlich das ich das Gefühl habe die Kontrolle über mein Leben zu verlieren.
    Alles dreht sich um ihn.
    Ich weiß ich sollte genau jetzt in diesem Moment loslassen, den Abstand zulassen und mich um meine Probleme kümmern die ich dringend in den Griff bekommen muss aber es ist so unglaublich schwer... Die angst ihn zu verlieren und nie wieder zu sehen.
    Meine Gefühle fahren Achterbahn und jeden Tag warte ich verzweifelt auf eine Reaktion von ihm die natürlich nicht kommt... Bis zu dem Moment wo ich nicht mehr darauf warte.
    Ich weiß einfach nicht was ich tun soll... Das ganze ist so verrückt und ich habe niemals an sowas geglaubt bis mir das hier passiert ist.
    Was kann ich tun??
     
  2. SoulCat

    SoulCat Das Leben ist Veränderung Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    12.200
    Ort:
    Tirol
    Boah, ich kenne das!
    Jetzt wo ich deine Worte lese kommt das alles in mir wieder hoch.


    Es ist ein energetischer Vorgang.
    Zusammen pusht ihr euch gegenseitig hoch, - Resonanz ...

    Das energetische Niveau ist unglaublich stark.
    Es fühlt sich paradiesisch an.
    Unglaublich angenehm.
    Berauschend ...

    Nach der Trennung fällt man jedes Mal wieder herunter aufs normale Energie Niveau.
    Das ist wie kalter Entzug.



    Hmmm, wo ist das Problem?
    Ihr scheint ja immer wieder Kontakt zu haben?
    Glaubst du, es ist dieses Mal ganz aus, er kommt nicht wieder?
     
    sikrit68 gefällt das.
  3. Sunny10

    Sunny10 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2019
    Beiträge:
    4
    Guten Morgen,
    Ja wir nehmen immer wieder Kontakt auf das stimmt.
    So auch jetzt wieder, er hält mich allerdings hin, versucht Ende der Woche vorbei zu kommen.
    Er kann es genausowenig lassen wie ich das weiß ich aber er verdrängt einfach alles.
    In einem Moment ist alles perfekt und im nächsten bin ich für ihn nur die nette Frau die er nicht jeden Tag sehen muss.
    Er distanziert sich wieder nur um nach einiger Zeit doch zurück zu kommen.
    Das Problem ist das ich erst leide, ihn vermisse und teilweise was sich für mich manchmal nicht normal anfühlt das Gefühl zu haben keine Luft zu bekommen.
    Geht es mir dann wieder besser kommt er wieder weil er mich vermisst.
    Wir streiten uns ständig immer wegen dem selben.
    Ich möchte mehr, seine Freundin sein nicht nur eine.
    Er dagegen sagt er braucht Zeit...
    Er versteckt sich wieder und wieder vor allem, tut als wäre nichts aber letztendlich kommt er immer zurück.
    Mir selber geht es damit aber nicht mehr gut, ich fühle mich abhängig.
    Ich bin nicht glücklich wenn er nicht da ist, man sieht es mir auch an.
    Wenn er da ist bin ich wie die Sonne, strahle, bin glücklich und weiß was ich will.
    Ohne ihn verliere ich die Kontrolle.
    Er raubt mir alle Energie die ich habe, wortwörtlich denn so fühlt sich das an.
    So wie ich morgens normalerweise aus dem Bett springe und top fit bin ist es jetzt so das ich keine Kraft habe wenn er nicht da ist.
    Ihm dagegen geht es gut.
    Er unternimmt wieder mehr wie vor uns, ich dagegen weniger.

    Manchmal habe ich das Gefühl es lässt ihn alles kalt, das ich verrückt bin wäre da nicht die Tatsache das wir uns anziehen wie Magneten.
    Oft stelle ich mir die Frage fühlt er ähnlich wie ich oder lässt ihn das wirklich so kalt wie er es immer vorgibt?

    Ich brauche eine Pause davon!!
    Ich bin fix und fertig und weiß nicht was ich machen soll.
    Meine Gedanken kreisen immer um ihn, selbst wenn.ich einen wirklich schönen Tag habe ist es als wäre er immer da, er ist immer präsent in meinem Leben und in meinem Kopf.

    Wirklich gut geht es mir abends.
    Der Moment wenn er schläft, er vorm Fernseher sitzt oder wie auch immer fühle ich mich leicht und frei und kann mich auch auf andere Dinge konzentrieren.
    Ist er am Wochenende lange unterwegs ist Schlafmangel allerdings vorprogrammiert.

    Auch dieses eklige Gefühl von Eifersucht ist mir völlig fremd.

    Zu Anfang wollte er gestern nur telefonieren, mich nicht sehen.
    Als ich ihn fragte warum er mich nicht sehen will willigte er einem Treffen zu meinte aber er möchte nicht mehr weiter darüber sprechen er ist noch nicht so weit für eine Beziehung, entweder wir warten ab oder wir lassen es.
    Er hat in gewisserweise recht.
    Ich möchte nichts mehr als mit ihm zusammen sein, würde das aber passieren würde ich alles andere was ich gerade in meinem Leben mache und machen muss darunter leider und ich würde es nicht schaffen weil alles sich auf ihn konzentriert so wie immer.
    Daher bin ich jetzt an einem Punkt wo ich sage ohne ihn kann und will ich nicht sein aber ich brauche Abstand und einiges anderes zu machen und darauf meine Gedanken zu lenken.
    Ihn als Mittelpunkt beiseite schieben und ihn genauso als Nebensache betrachten wie er mich.
    Aber wie soll das gehen ??
    Ich kann es einfach nicht.

    Entschuldigung für den wirren Text, in etwa so sieht es in meinem Kopf aus.
     
  4. Götterfrucht

    Götterfrucht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2018
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Erde
    oh, wenn ich das lese,-
    mir fehlen die Worte.
    Dualseele.:eek:.
    Wer hat sich das nur "ausgedacht"?

    So viel Liebe , unsagbar, und doch auch so viel Leid.
    Teils erfüllend und zerstörerisch zugleich.

    immer wieder der Gedanke in mir ..
    "was soll das"?,..Was soll das?.

    die Melodie , des Liedes, nicht der ganze Text,. doch der Teil, in dem er singt:
    WAS SOLL DAS.:eek::cautious:.

    Und ich weiss nicht, warum es einem geschieht.
    So malt man sich doch LIEBE so schön aus.
    und ganz anders.

    Dual= Gegensatz.

    Und doch so viel Gefühl.

    Ich kann dir keinen Tip geben, da ich selber oft und mein Partner ebenso, vor so schwierigen Situationen stehen.

    Mal ist der Andere das Tollste, Beste,..mal eine einzige Herausforderung, an Toleranz, Geduld, Verständnis, aufgrund der Andersartigkeit.
    :confused:.
    Mal ist man verrückt nach ihm, mal nimmt es einem die Luft zum Atmen.
    Und man fühlt sich erdrückt. erstickt.
    Überflutet von dem anderen. Dessen Art so Gegensätzlich ist.
    (Dual) eben.:confused:.

    Ich habe auch manchmal den Eindruck, wobei einer profitiert, -zieht es dem anderen Energie.
    Wenn einer sich pudelwohl fühlt,--wird es dem Anderen evtl zu viel.---oder zu wenig....

    In den Zeiten , in denen es zu einer Überschneidung kommt, allerdings ,--ein unglaubliches Potential,..welches das höchste und grösste Glück fühlen lässt, und unglaubliche Kraft und Energie, usw......
    Ich weiss keinen Tipp, wie damit umzugehen ist.
    Da ich selber Mittendrin bin. ( Wir-mittendrin sind.)
    Gruss,
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2019
    sikrit68, Alfa-Alfa und David Cohen gefällt das.
  5. SoulCat

    SoulCat Das Leben ist Veränderung Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    12.200
    Ort:
    Tirol
    Na also, hab Vertrauen. :)


    :)

    Ja so ist das.
    Typisch.



    Gummiband Beziehung...

    Hast du dir Gedanken gemacht, warum das so ist?


    Das Leid endet erst, wenn du gelernt hast, ganz und gar loszulassen.

    Oder wenn einer von beiden endgültig genug hat davon.


    Loslassen bedeutet NICHT, es aufzugeben.

    Loslassen bedeutet, in die Gelassenheit zu kommen.
    Den anderen tun lassen, was er tun will.
    Deine emotionale Beteiligung zu beenden.
     
    downsize und Alfa-Alfa gefällt das.
  6. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    421
    Werbung:
    du hast ihn doch bereits verloren.
    Frage..was genau verlierst du, wenn du ihn verlierst?

    das Warten entzieht dich dem Leben.

    dann lebst du wieder.

    Ich sehe in deinem Konflikt keine Seelenverwandtschaft, sondern eine Frau die sich durch einen Mann definiert und auf dem Weg zu sich ist, was völlig ok ist und jeder durchlaufen wird, aber der andere ist lediglich da um es dir schwer zu machen, damit du auf dich zurückgeworfen wirst, bei jedem Trennen und wieder Zusammenkommen verebbt die Energie bis keine mehr da ist für dieses Spiel der Anziehung und des Wegstossens..

    Ihr spielt es solange bis ihr bewusst werdet dass es um die Liebe im allgemeinen geht, nicht um das Festhalten an einer Person dessen Liebe du benötigst um deine in dir zu spüren.
    abgesehen davon, dass du nicht im Augenblick lebst, sondern in romantischer Fantasie und Sehnsucht, die zu stillen in dir ist und du annimmst, er könnte sie erfüllen, oder sie hätte mit ihm zu tun, hat sie nur insofern, dass er in dir den Prozess auslöst.

    Liebe ist immer da, aber manchmal schläft sie und braucht eine starke Resonanz um zu erwachen, er ist dein Wecker-Partner, den brauchst du nur so lange bis du wach bist.
     
    downsize, Loop, Jessey und 2 anderen gefällt das.
  7. Tagmond

    Tagmond Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2017
    Beiträge:
    2.154
    Ort:
    Koblenz
    Nimm dir sehr die Worte von @Alfa-Alfa zu Herzen! :)
    Und sei schonungslos ehrlich mit dir selbst bei der Frage, welcher Mensch in deiner Vergangenheit sich auf diese Weise dir gegenüber verhalten hat: respektlos, unaufrichtig und eigensüchtig.
    Du bist sein Spielball, abhängig und ohne jeglichen Selbstwert. Durchbrich das Muster und suche dir professionelle Hilfe.
    Bedenke: Liebe verletzt nicht.
     
    Alfa-Alfa gefällt das.
  8. Sunny10

    Sunny10 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2019
    Beiträge:
    4
    Ich lebe mit ihm nicht in Phantasien und ich versuche damit auch nicht irgendwas zu stillen.
    Er hat mich da ja überhaupt rein gebracht.
    Es war alles ok, mein Leben war zwar chaotisch aber völlig in Ordnung wie es war.
    Ich hatte keine Konkreten Träume von Männern von der Liebe oder irgendwas.

    Es ist ja auch jetzt so das es Männer gibt die toll sind, nett, sich um mich bemühen.
    Die könnten dieses Bedürfnis doch dann auch stillen oder?
    Schließlich geben sie mir definitiv mehr Aufmerksamkeit und Zuwendung... Die ich aber nicht möchte.

    Die Angst ihn zu verlieren, ja wie erkläre ich das am besten?
    Verlieren tu ich in dem Sinne nichts und doch alles.
    Wenn er nicht da ist fehlt etwas, als hätte ich meinen Arm zurück gelassen.

    Ohne ihn lebe ich wieder... Ja das stimmt aber umso mehr ich gehe umso näher kommt er wieder.
    Wir hatten vor einigen Wochen einen schlimmen Streit und ich hatte das erste und letzte Mal wirklich die Nase voll das ich mir gesagt habe es reicht.
    Er nahm mich mit seiner Familie mit wollte mehr Zeit mit mir verbringen und meinte es wäre plötzlich so schön.
    Bis zu dem Moment wo ich in alte Muster verfallen bin.
    Ihm selbst gegenüber war ich wohl wie immer aber innerlich began ich wieder so zu denken du musst bleiben.
    Daraufhin entfernte er sich wieder.

    Mir ist das schon klar das ich zurück treten muss das er vorwärts kommt aber das ist verdammt schwer.
    Aber es hat immer den selben Effekt.

    Es geht auch nicht mal um die romantische Beziehung dahinter, es geht um ihn um seine Nähe nicht nur um körperlichen Kontakt.
     
  9. Sunny10

    Sunny10 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2019
    Beiträge:
    4

    Vielen herzlichen Dank :)
    Abhängig ja?
    Das ist natürlich sehr nett ausgedrückt.
    Wonach soll ich denn bei ihm abhängig sein?
    Keinen selbstwert... Das weist du wie genau?
    Ich habe um Hilfe gebeten und dachte ich wäre hier richtig, psychologische Hilfe brauch ich nicht danke schön.
     
    Ciara-Caroline und sikrit68 gefällt das.
  10. David Cohen

    David Cohen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2017
    Beiträge:
    2.374
    Ort:
    Kösching, in Bayern
    Werbung:
    Vorsicht, ein Teil deiner Seele kann dabei sterben.
    Und es wird in solchen Beziehungen immer schlimmer.

    Habe es selber erlebt. Und mir fällt es auch schwer keinen Kontakt zu ihr herzustellen.

    Die Trennung von einem "toxischen" Partner fühlt sich an wie ein kalter Entzug.
    Und verhält sich auch so.

    Schau vielleicht mal in die innere Kind -Arbeit.
    Selbstwert, wie schon erwähnt spielt eine grosse Rolle.
    Und vor allem das Grenzen setzen.

    Lass dir etwas Zeit für die Aufarbeitung.

    Kann dir nur empfehlen den Kontakt am besten komplett abzubrechen.
     
    Loop und SoulCat gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden