1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Du warst auf einmal weg ...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Kira, 18. November 2009.

  1. Kira

    Kira Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    428
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo alle zusammen!

    Es gibt etwas, das mich schon seit längerem nervt. Ich telefoniere mit meinem Mobiltelefon, plötzlich ist die Verbindung aus und dann passiert Folgendes immer wieder und es nervt einfach.

    "Hallo!"
    "Hallo!"
    "Was ist passiert? Du warst auf einmal weg."
    "Die Verbindung ist abgebrochen, keine Ahnung warum."
    "Na komisch, an meinem Handy kann es nicht liegen, ich habe guten Empfang."
    usw. usf.

    Jetzt mal ehrlich, jedem ist das sicher schon mehrmals passiert, dass die Verbindung einfach unterbrochen war und es wird auch immer wieder vorkommen. Das war immer schon so und es wird immer so sein, also warum dieses Gequatsche um den Verbindungsabbruch, wenn man sich wieder mobiltelefonisch erreicht? Es stiehlt einfach nur Zeit und kostet im wahrsten Sinne des Wortes Geld.

    Wenn man alle Verbindungsabbrüche in einem Monat in Östrreich hernimmt, die Telefonminuten, die aufgrund dieser Verbindungsabbrüche zu Stande kommen, zusammen zählt, weil diese Verbindungsabbrüche von den Kunden ja auch noch ausführlich besprochen und analysiert werden, dann ist das ein richtig nettes Körberlgeld für die Mobilfunkbetreiber.

    Deshalb erspart euch das unwichtige Gelabber über den Verbindungsabbruch, die betreffende Person einfach wieder anrufen und von da an weiter quatschen, von wo ihr unterbrochen wurdet, fertig.

    LG
    Kira
     
  2. Morticia

    Morticia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    29.799
    Ort:
    Bayern
    ...:) ....
     
  3. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.896
    Ort:
    An der Nordsee
    Wenn man sich "unwichtiges Gelabber" ersparen will, sollte man eh auf die meisten Telefonate verzichten. Da kann man dann richtig Geld sparen.

    Ansonsten finde ich die Denke etwas kleinkariert, glaube es ist niemandem bewusst, dass er nach einem Verbindungsabbruch so spricht und wenn man's genau nimmt, reden wir alle so über den Tag verteilt ne Menge überflüssigen Schei*.

    R.
     
  4. Kira

    Kira Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    428
    Ort:
    Wien
    Absatz 1: Stimme ich dir zu.

    Absatz 2: Ich denke vielleicht kleinkariert, aber ich versuche etwas im Großen zu verändern. Natürlich ist es kaum jemanden bewusst, deshalb habe ich ja diesen Thread eröffnet, logisch, oder?
     
  5. Meaculpa

    Meaculpa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    1.869
    Ort:
    Am Achterwasser
    Und wenn mich dann etwas furchtbar nervt, setze ich mich ganz still in eine Ecke und warte bis der Anfall vorbei ist.
     
  6. Wiesenlilie

    Wiesenlilie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    ....aber nicht ans Telefon gehen, wenns währenddessen klingelt gell :D
     
  7. BlueJay

    BlueJay Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    2.812
    das handy ist die geisel der menschen geworden

    ich hab seit dem es handys gibt eines und auch
    immer noch die gleiche nummer, nur mein telephonier-
    verhalten hat sich grundlegend geändert. meine
    handyrechnung ist maximal 6 euro im monat, bei
    einer grudgebür von 4,--
    ich schüttel nur noch den kopf, weils kaum noch
    menschen gibt die kein telefon am ohr haben,
    egal was sie machen! und wenn man da zuhört
    ist nur leeres geblabber. und ich hasse es, am
    morgen, in den öffis mir die bettgeschichten der
    anderen anhören zu müssen, und meist in einer
    lautstärke, dass es der ganze bus hört.

    warum müssen die leute so ins micro röhren?
    warum kann das handy nicht so eingestellt werden,
    dass man das "geklingel" nicht hört?

    ich kenne es von amerika und kanada viel ange-
    nehmer, denn da bimmelt nicht dauernd ein solches
    foltergerät, die meisten telefonieren mit headphones,
    aber den kleinen unauffälligen, und in einer leisen
    unaufdringlichen lautstärke!!!

    das gilt auch für die musik in den ohren der leute,
    dort wird kein nachbar mit krach belästigt

    ach ja vor nicht mal 20 jahren war es an der tages-
    ordnung, leute die selbstgespräche im ausgeprägten
    maße praktiziert haben in die klapsmühle zu stecken
    und was ist heute mit denen die den knopf im ohr haben
    und durch die gegend brüllen?
     
  8. SabiMa

    SabiMa Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    308
    Wenn man stundenland unnötige Sachen besprechen dann sollte man sich lieber treffen, das ist meine Meinung.
     
  9. BlueJay

    BlueJay Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    2.812
    vor ein paar wochen hab ich was gesehen, da sind mir
    fast die augen rausgefallen und meine kinnlade ging
    nimmer hoch: ein junges päärchen auf einer bank, handys
    in der hand und haben sich gegenseitig sms geschickt...
    da kommst aus dem staunen und kopfschütteln nimmer raus
     
  10. Meaculpa

    Meaculpa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    1.869
    Ort:
    Am Achterwasser
    Werbung:
    Nunja, es gibt nun mal Dinge, die kann man sich nicht sagen, sondern eben nur schreiben.
    Früher hat man sich Liebesbriefe geschickt, manchmal sogar parfümierte, dass geht mit dem Handy allerdings ganz schlecht :lachen:
    Ich habe auch ein Handy, damit ich sagen kann: ich habe eins, aber brauchen tu ich das selten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen