1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Du und immer nur DU!

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von DarkMoon, 24. Februar 2009.

  1. DarkMoon

    DarkMoon Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    107
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Ich habe ein Problem mit einem guten Freund und zwar damit, wie er mit anderen, insbesodnerem Personen die ihm besonders nahe stehen, umgeht.
    Und zwar wälzt er immer jegliche Schuld auf andere ab und projeziert seine eigenen Gefühle auf andere, die dann der "Böse" sind.

    Beispiel: Ich rufe ihn mit guter Laune an um ihn etwas zu fragen. Er weiß die Antwort nicht und fährt mich an, ich frage, warum er so aggressiv sei und er: Bin ich doch gar nciht, was soll ich denn machen bei deiner schlechten laune. Die schlechte laune anderer ist immer seine Omnipotente Ausrede, wenn er nichts anderes findet, mit dem die anderen seine unfreundlcihen Reaktionen hervorgerufen haben könnten. Am ende des Gespräches wenn man dann geht oder auflegt gibt er dann zu, dass er ja auch schlechte Laune hat unds ihm ja so schelcht geht, aber das natürlich nur, weil ja alle ihre schlechte Laune bei ihm abladen.
    Mitlerweile überlege ich 2 mal, ob ich ihn anrufen soll.
    Das beste ist noch, dass man wenn er schlechte Laune hat ja auch nciht auflegen "darf". Heute zum Beispiel: Ich: Ich habe jetzt leider keine Zeit zum telefonieren, weil cih noch die wohnung machen muss und halsschmerzen habe. Er: dafür dass du halsschmerzen hast kannst du aber noch gut reden, du hast aber auch wieder voll die schlechte laune.
    Fakt ist, man darf bei ihm nichts negatives äußern (wie etwa keine zeit haben). Wenn er aber von seinen Problemen anfängt kann man auch kaum etwas richtiges sagen. Beispiel: Er: Oh, ich nehem schon die doppelte Menge als erlaubt von meinem Antiallergikum, mir gehts ja so schlecht, ich kraz mir nur noch die augen aus. ich: Denn gehste damit doch zum arzt? Er. nö, keine Lust. Ich: Meinst du denn es ist gut, wenn du einfach mehr einnimmst, als man überhaupt darf ohne zum Arzt zu gehen? Er: leiert in ermüdendem tonfall die gesammten Nebenwirkungen herunter (wo ncihts allzu shclimmes steht) und meint danach : Jetzt zufrieden?

    Solche sachen fallen mir immer wieder auf, und ich weiß nciht mehr, wie ich damit umgehen soll. Ich habe das gefühl, wenn ich ihm über den weg alufe, oder er kontakt zu mir aufnimmt, habe ich schon verspielt, falls er schlechte laune hat. natürlich ist das nicht immer so, es gibt auch tage, an denen es ihm gut geht. Aber gerade die anderen Tage machen mir zu schaffen. Nun will ich ihn als Freund aber auch nciht einfahc links liegen lassen, ich mag ihn doch. Wie kann ich damit umgehen?

    LG; Dark
     
  2. loveforfree

    loveforfree Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    927
    Ort:
    München


    Dann musst Du aber ein sehr geduldiger Mensch sein.....also ich hatte auch mal so ne Freundin, die sich den ganzen lieben langen Tag ausgekotzt hat und wenn man mal sagte: "Ach Süße, mach Dich deswegen nicht fertig. Des wird schon wieder, ruf da an und regel das doch, die haben bestimmt verständnis und kommen Dir entgegen......" Hat sie meist aufgelegt oder mich total zur Sau gemacht...........sie hatte allerdings nicht die Einsicht, dass sie scheiß Laune hatte und sich selber fertig gemacht hatte, es waren immer die Anderen schuld...........

    Sie hatte viele Probleme mit Gerichtsvollziehern, weil sie immer über ihren Standart gelebt hat.
    "Jetzt wollen die schon wieder Geld von mir, des gibts doch nicht! Die Vollidioten!" Da hat sie auf Ratenzahlung einen Fernseher gekauft. 100 Euro im Monat, die sie sich eigentlich nicht leisten konnte. Aber "diese Vollidioten" wollten halt ihr Geld haben. Sie hats dann Wochenlang ignoriert, bis der Gerichtsvollzieher vor der Tür stand. Der war dann natürlich ein Arsch!

    Ich habe mir das genau 3 Monate angesehen. Habe ihr Hilfe angeboten, mal ihre ganzen Rechnungen zu sortieren, damit sie mal nen Überblick hätte, aber da legte sie wieder auf. Dann war 2 Monate funkstille, bis ich ne sms bekam:"Du bist doch auch so ein falscher 50er! Lässt mich einfach im Stich mit all meinen Problemen. Scher Dich sonstwohin!"
    Dann hab ich ihr mal erzählt was sie so von sich gibt, ganz ruhig und sachlich. WIe ich die Dinge sehe und dass ihr dabei niemand helfen kann, sie müsse da selber durch. Denn es sind Probleme die sie sich selbst geschaffen hat und die kann ihr keiner abnehmen. Und dass sie nicht leugnen könne, dass ihr niemand helfen wollte, aber wenn jeder immer nur dumme antworten erhält, dann lässt man es einfach nach einer gewissen Zeit.

    Dann hab ich den Kontakt abgebrochen, weil ich mir denke, solchen Menschen ist nicht zu helfen. Und blöd anreden lassen muss man sich wirklich nicht, wenn man eh versucht zu helfen oder da zu sein.........

    Würde Deinen Kumpel mal bei Seite nehmen und fragen, ob er die Freundschaft mit Dir will. WEnn er ja sagt, dann musst Du ihm klarmachen, dass Freundschaft etwas mit Respekt zu tun hat und auch mit geben und nehmen.........wenn es immer nur in Nehmen ausartet (darunter zählt auch Kraftrauben) dann ist es keine Freundschaft mehr sondern Energievampirismus und dann sollte man brechen, wenn es zu keiner Einsicht kommt. MAn hat ja selber auch so seine kleinen Problemchen. Warum denn die von anderen auch noch aufbürgen, wenn sie eh nicht dazu bereit sind etwas dagegen zu tun..........es steht und fällt mit einem selbst


    Liebe Grüße Love
     

Diese Seite empfehlen