1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Du und dein Partner!

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von wirbelwind, 25. Mai 2013.

  1. wirbelwind

    wirbelwind Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    130
    Werbung:
    Sagt mal, wie war das denn bei euch?
    Habt ihr mal ein Horoskop über den Zeitpunkt gemacht, an dem ihr mit eurem Partner zusammen gekommen seid?

    Ich denke, vielleicht könnte man da einen Verlauf herauslesen. Ich meine, wie es sich eventuell entwickeln wird.

    Vielleicht aber beschreibt es einfach die beiden zum Zeitpunkt des Zusammenkommens. Wie würdet ihr das sehen?
     
  2. DavinaClaire

    DavinaClaire Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2014
    Beiträge:
    15
    Ja schon irgendwie
     
  3. chanda

    chanda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    847
    Ort:
    München
  4. LadyLily

    LadyLily Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    37
    Ich schaue mir immer das Combin an und die Transite! Meist ist der Beginn der Beziehung erkennbar, wenn zB der ASC- Herrscher vom Combin oder der DSC- Herrscher (auch oft : Sonne, Mond, Venus vom Combin) aspektiert werden von trans. Saturn und/oder Jupiter. So ist es auch bei Trennungen, meist "überleben" die Paare nicht, wenn der Transitsaturn sich auf den Combin- Herrscher "setzt" oder Mond, Venus usw. Der Saturn ist hier ganz streng.
    Oft zu beobachten ist der Transituranus auf der Combin- Venus bei Betrügereien, dh beim Fremdgehen usw.
    Ich betrache auch zusätzlich das progressive Combin und vergleiche es mit den einzelnen Geburtshoroskopen, ferner auch mit den progressiven Horoskopen der Betroffenden.
    Besonders spannend ist es, die progressiven Horoskope der Personen miteinander zu vergleichen sowie die Geburtshoroskope mit den profressiven Horoskopen, denn meistens gibt es exakte Aspekte zwischen zB Mond, Sonne, Venus und Mars des einen zu den Planeten des anderen, wenn sich Menschen ineinander verlieben. Am häufigsten kommt es hier zu Oppositionen, wenn eine Partnerschaft beginnt zB der progressiver Mond von Person A auf 14 Widder und die progressive Sonne von Person B auf 14 Waage. Hier haben wir eine Opposition.
    Prüft es nach bei vergangenen Partnerschaften!
    LG
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2014
  5. LadyLily

    LadyLily Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    37
    PS: Begegnungshoroskope sind auch super. Diese sind eine nette Ergänzung zu dem oben beschriebenen Verfahren ;-).
     
  6. Feivel

    Feivel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2014
    Beiträge:
    656
    Werbung:
    Aber wie macht man das mit der Uhrzeit oder braucht man die dafuer nicht?
     
  7. LadyLily

    LadyLily Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    37
    Doch, natürlich. Wenn man die Uhrzeit kennt (von der ersten Begegnung) erstellt man ein Horoskop. Ich lasse hier jedoch Uranus, Pluto und Neptun unberücksichtigt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2014
  8. Feivel

    Feivel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2014
    Beiträge:
    656
    Achso. Danke fuer die Antwort :)
     
  9. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Das macht sicher Vieles leichter ... :ironie:
     
  10. chanda

    chanda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    847
    Ort:
    München
    Werbung:
    Tja, wenn sie die nur weglassen würde, dann wäre deine Ironie schon angebracht.
    Sollte sie aber anstelle der äußeren Planeten gefühlte hundert klassische Regeln einbeziehen, wäre eher Hochachtung angebracht. Die klassische Astrologie arbeitet zwar mit alten, "vorsintflutlichen" Regeln, diese sind aber dermaßen vielfältig, ausgeklügelt und anspruchsvoll, dass sich Uranus, Neptun und Pluto, Lilith, Chiron usw. "warm anziehen" müssten, um das auszugleichen. :)

    LG ~ Chanda
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen