1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Du fehlst....

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von Feenschwester, 1. August 2007.

  1. Feenschwester

    Feenschwester Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Hallo liebe Forumsleser!

    Es ist nun 4 Monate her, dass ich von meiner besten Freundin, meiner Gefährtin, meiner Familie, meinem Herz, meiner Schwester Abschied nehmen musste.
    Anfangs ging es mir zwar nicht gut, aber ich konnte es gar nicht begreifen, was passiert war. Nach 2 Monaten fing ich an mich abzulenken und Projekte zu starten, die meine ganze Aufmerksamkeit brauchten.
    Vor ca. 4 Wochen bin ich dann zusammengebrochen. Es war bzw. ist furchtbar. Meine Gedanken gingen so weit, dass ich mir dachte, ob ich alles (meinen Partner, meine Zukunft, meine Freunde ect.) zurück lassen würde um diesen Schmerz nicht mehr zu spüren und meine Antwort an mich selber war "ja".
    Mittlerweile bin ich in psychiatrischer Behandlung und bekomme auf Tabletten, die ich täglich einnehmen muss. Mir ist klar, dass dadurch vieles unterdrückt wird, was raus sollte. Dennoch muss ich sagen, ich hätte es alleine nicht mehr geschafft bzw. ohne Hilfe.

    Meine Schwester fehlt mir nun so sehr, dass jeder Gedanke an sie, mich fast zerspringen lässt. Ohne sie bin ich einfach so verloren, so sinnlos. Ja, irgendwie ist mein Leben ohne Sinn geworden.
    Nun hoffe ich, dass ich bald wieder "Luft" bekomme und endlich wieder nach vorne sehen kann. Bis dahin bleiben mein Herz und meine Seele bei ihr.

    Ich liebe Dich meine Liebe. Für Dich hätte ich mein Leben gegeben, da ich Dich mehr als mein Leben liebe. Du warst da für mich, egal was war, egal wer gegen mich war, Du warst immer für mich da. Hast mich begleitet, mir zugesprochen. An mich und meine Träume geglaubt. Hast mir Hoffnung und Mut gegeben. Du hast mir den Glauben zurück gegeben. Ja, durch Dich war das Leben einfach schön.

    Ich behalt Dich bei mir, bis mein Vorhang fällt.

    Alles Liebe Euch da draußen,
    Eure Feenschwester
     
  2. Monia

    Monia Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2006
    Beiträge:
    135
    Ort:
    im Schwoabeländle
    Liebe Feenschwester,

    da Worte jetzt viel zu schwach sind (meine Seelenverwandte ist vor 4 Jahren gestorben), möchte ich dir nur still meine Hand reichen.

    Fühl dich umarmt,

    Monia

    P.S. Und schreib dir, wenn du magst, alles hier von der Seele.
     
  3. LittleDragon72

    LittleDragon72 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    291
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Feenschwester,

    das tut mir so unendlich leid... Ich habe selbst eine Schwester die mir sehr viel bedeuted ich möcht mir gar nicht vorstelle wie es ist wenn sie nicht mehr da wäre...

    Ich wünsche dir von Herzen viel Kraft, Mut und alles erdenklich Liebe und Gute.

    Conny
     
  4. Sonnenschein03

    Sonnenschein03 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Baden
    Liebe Feenschwester,

    mein aufrichtigstes Beileid. Ich wünsch dir viel Kraft für die nächste Zeit, du wirst es schaffen!

    Ich kann nur zu gut fühlen, wie es dir geht. Mein Sohn ist vor 4 Monaten, nur 4 Tage nach einer Mandeloperation in meinen Armen verblutet. Trotz Reanimationsversuchen konnte ich und auch die Notärztin nichts mehr für ihn tun.

    Heute ist wieder so ein Tag, an dem ich mich total leer fühle und nur weinen könnte. Es hat sich so viel geändert in dieser Zeit, auch ich habe mich geändert, ich werde sicher nie wieder der Mensch sein, der ich war, als ich meinen kleinen Sonnenschein noch bei mir hatte.

    Muss jetzt aufhören, da ich schon wieder weine....

    lg Birgit
     
  5. Hexenkatze3

    Hexenkatze3 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2007
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Ruhrpott:-))
    @Feenschwester
    Liebe Feenschwester!
    Ich wünsche Dir für Deine Zukunft und Dein weiters Leben ganz viel Mut,Kraft,Stärke und die Liebe zu Dir selbst.
    Hast Du denn schon einmal daran gedacht, mit Deiner Schwester Kontakt aufzunehmen?
    Ich bin mir ganz sicher,dass sie Dir noch einiges mitzuteilen hat. Das spüre ich.

    Wichtig ist,dass Du Deine Trauer offen zulässt,nur dann kannst Du sie (vielleicht irgendwann) auch verarbeiten.
    In Gedanken umarme ich Dich und ich werde gleich für Dich beten.
    Du bist nicht alleine. Gott und die Engel sind immer an Deiner Seite,egal was ist.Vergiß das nicht.
    Ganz viel Liebe schicke ich Dir......
    .........Hexenkatze3
     
  6. dodo57

    dodo57 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Liebe Feenschwester!

    Mein allerherzlichstes Mifgefühl. Ich drücke dich.
    Wie gut kann ich dich verstehen. Habe ich doch, nun schon vor mehr als 20 Jahren, meine über alles geliebten Bruder verloren.
    Er fehlt mir heute noch un oft denke ich mir was würde er jetzt dazu sagen.
    Aber sei dir versichert deine Schwester ist nach wie vor bei dir. Wenn es auch kein TRost ist, da du sie nicht siehst, nicht angreifen und nicht drücken kannst.
    Aber wenn du aufmerksam fühlst, spürst du sie. Sie ist in deiner Nähe und wird dir weiterhin Kraft und Zuspruch und ganz viel Liebe geben.
    Ich spüre auch meinen Bruder immer wieder.

    Ich drücke dich ganz fest an mein Herz und umarme dich. Schreib dir alles vom Herzen wir hören dir zu und helfen dir so gut es geht.

    Ganz viel Licht und Liebe dodo57
     
  7. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Lass dich einfach nur einmal virtuell ganz fest in die Arme nehmen.
     
  8. SandyEngel

    SandyEngel Guest

    Liebe Feenschwester,

    sei ganz fest umarmt!

    mir kamen die tränen bei deinen zeilen, ich kann deinen schmerz so gut nachempfinden...
    ich habe meinen mann und meinen sohn verloren und mich wie du in die arbeit gestürzt, bis nach einigen monaten der zusammenbruch kam. der schmerz wird so heftig und so groß, dass man meint, ihn nicht aushalten
    zu können, weil die endgültigkeit des todes jeden tag mehr ins bewusstsein dringt.
    ich kenne das alles nur allzugut, auch ich habe medikamentöse hilfe in anspruch genommen, als es nicht mehr anders ging.
    aber ich kann dir versichern, es kommt wieder licht am ende des tunnels!!
    du musst nur geduld haben, es ist ein schmerzhafter und langer weg, aber eines tages kannst auch du wieder freude empfinden und mit einem lächeln auf den lippen an die zeit mit deiner schwester zurückdenken.

    es gibt sehr gute bücher über die trauer, vielleicht sind sie auch für dich eine hilfe....mir hat sehr geholfen das buch von doris wolf: "einen geliebten menschen verlieren" und auch noch die bücher von elisabeth kübler-ross.

    ich wünsch dir ganz viel kraft für deinen schweren weg

    sandy
     
  9. SandyEngel

    SandyEngel Guest

    ich nehme dich ganz fest in den arm :trost:
     
  10. Sonnenschein03

    Sonnenschein03 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2007
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Niederösterreich Bezirk Baden
    Werbung:
    Danke, tut gut!!!

    :) lg Birgit
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. sili65
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    659
  2. silberstern
    Antworten:
    40
    Aufrufe:
    3.312
  3. Sunshine06
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.123
  4. hackeklaus
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.003

Diese Seite empfehlen