1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Du bist was du träumst

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Kunterbunt, 16. Mai 2018.

  1. Kunterbunt

    Kunterbunt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Wen die Welt das Ergebnis meiner Träüme ist, warum fühle ich mich oft unglücklich. Träume ich falsch oder vielleicht sollte ich aufhören zu träumen? Geht das? Was sagt ihr dazu?
     
  2. Behind

    Behind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    21.392
    Es gibt die Erleuchtung und die kommt wenn du aufwachst.
     
    Lele5 und starman gefällt das.
  3. catlady5

    catlady5 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    5.591
    Ort:
    Niederösterreich
    @Kunterbunt , aufhören zu träumen geht nicht . Träume gehören zu unserem natürlichen Schlafrhytmus .
     
    bodhi_ und starman gefällt das.
  4. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    7.551
    Ort:
    Kassel, Berlin
    wo hast du diese Idee denn her?
    vielleicht stimmt das ja gar nicht.
     
    bodhi_ gefällt das.
  5. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    4.124
    Ort:
    Wald und Wiese
    Aufhören zu träumen? Das wär ja ein Alptraum ...
    Nein... ohne Scherz, ich würde nie und nimmer auf meine Träume verzichten wollen und ich denke, dass es ganz ganz wichtig ist zu träumen, weil im Traum unheimlich viel verarbeitet werden aber auch erlebt werden kann... also... ich liebe meine Träume ... alle ... auch die nicht so schönen...

    ...und nicht nur im Traum, sondern auch im Wachleben gilt: Verliere nie Deine Träume!! :)
     
    bodhi_, sikrit68, the_pilgrim und 2 anderen gefällt das.
  6. Kontemplator

    Kontemplator Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2014
    Beiträge:
    2.619
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Es gibt Menschen, die ihr Leben verträumen. Tagträume kann man ruhig mal weglassen. :)
     
  7. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    4.124
    Ort:
    Wald und Wiese
    Nö... grad Tagträume sind unheimlich schön ...
     
    bodhi_, sikrit68, the_pilgrim und 2 anderen gefällt das.
  8. Kontemplator

    Kontemplator Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2014
    Beiträge:
    2.619
    Ort:
    Berlin
    Natürlich! :)

    Aber wenn die Realität die man sich dabei erträumt einen unglücklich macht... :cry3:
     
    bodhi_ gefällt das.
  9. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    4.124
    Ort:
    Wald und Wiese
    Naja, dann sollte man anders tagträumen... Tagträume haben ja den Sinn, etwas zu erträumen, wie man was gern hätte ... das was Du meinst, ist wahrscheinlich das Sinnieren und Grübeln, das was wäre wenn.... im negativen Sinn...

    Schau, man kann sich Dinge vorstellen, wie sie werden sollen, wie man sie sich wünscht und man kann sich Dinge vorstellen, wie sie womöglich werden könnten... wenns schief geht!

    Da gibt's nen gewaltigen Unterschied !
     
    bodhi_, the_pilgrim, Inti und 3 anderen gefällt das.
  10. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    13.829
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:

    Wie kommst du darauf, das habe ich noch nie gehört?
    Sprichst du von Tagträumen?

    Wenn dem so ist, halte ich das für einen gewaltigen Irrglauben, oder meinst du dass z. B. alle Menschen die ihre Lottozettel über'n Tresen schieben und davon träumen am Samstagabend Millionär zu sein das dann auch sind?

    TagTRÄUME sind nichts anderes als eine Flucht aus/vor der Realität. Wer zufrieden ist mit seinem Leben, neigt wahrscheinlich kaum dazu sich in Träume zu flüchten.

    R.
     
    Yogurette gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden