1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Dschungelpflanzenkur die Rettung?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von perufrank, 29. Oktober 2007.

  1. perufrank

    perufrank Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Tumore, Angstzustaende usw. fuer mich seit Jahren kein Thema mehr. Ich lebe seit einigen Jahren in Cusco, Peru und im Dschungel Manu Nationalpark. Im Dschungel habe ich im Laufe der Zeit viel unglaubliches gesehen und kennengelernt.
    Die ganzen Arzneimittelfirmen sind meines erachtens zu mindestens 90 % nur am Profit fuer viele Jahre interessiert. Ich habe schon einige E-mails an Firmen geschickt mit Erkenntnissen und Pflanzen die ich im Laufe der Zeit auch durch Schamanen (Medizinmann) kennengelernt habe. Mein Fazit: Alles ist fuer diese Firmen anscheinend uninteressant. Das aber hier im Dschungel einige schon therapiert wurden, von Schamanen, wird letzendlich totgeschwiegen. Grund: Profitgier dieser grossen Firmen, die eine grosse Macht in der weltweiten Medizin und auf die Medien ausueben.Ich selbst habe meine in Deutschland existiernden Angstzustaende komplett verloren. Desweiteren mache ich dort regelmaessig eine Kur. Das heisst: Fuer meine inneren koerperlichen Organe mache ich z.B. eine Uno de Gato Kur (eine Liane die auch gegen Aids und Krebs verwendet wird). Ein Medizinmann ist dafuer, die Zeit die ich dort verbringe, taeglich mit seinen Gebraeuen fuer mich da. Uno de Gato wird in der Medikamentenfabrikation verwendet. Was die Indios schon 100te von Jahren kennen und diesen Gebraeuen beimischen ist die wahre Heilung.
    Selbst die Kosten von ca. 1000 Euro im Monat fuer diese Kur, komplett mit allem was man sich im Dschungel vorstellen kann (Essen, Ausfluege, Entspannungsprogramm, Bootstouren) ist fuer mich jeden Cent wert. Noch in Deutschland wohnend, habe ich mich in diese Naturheilungen etwas eingelesen und kam zu dem Entschluss: Unbezahlbar so etwas!
    Agenturen die sowas anbieten verdienen damit auch ein Schweinegeld. Erst als ich persoenlich hier war, konnte ich mir ein objektives Bild davon machen.
    Ich weiss, das Finanzielle ist immer das Kreislaufproblem. Man wuerde gerne, hat aber einfach die Mittel nicht. Hier in Peru gibt es uebrigens ab und an Meldungen ueber Heilerfolge der Schamanen mit angeblich unheilbaren Tumoren. diese werden aber leider nicht bis nach Europa public gemacht. Fuer mich steckt da auch das wirtschaftliche Interesse dieser Grossfirmen dahinter, die diese Meldungen irgendwie ausschalten bzw. manipulieren koennen, also einfluss auf die Medien haben (vielleicht finanziell). Das ist letztendlich wahrscheinlich wie in der Automobilbranche. Dort war schon 1987 bei einem der groessten Autokonzerne Deutschlands der Wasserstoffmotor fertig. Ich weiss das, weil ich viele jahre dort gearbeitet habe. Inzwischen sind diese Techniken absolut ausgereift. Man wendet sie nur noch nicht an, weil dahinter die grossen Erdoelkonzerne stecken. Trotz Klima hin und her, warum entsteht nicht einfach ein Gesetz, dass nur noch diese Motoren produziert werden? Ganz einfach: Die Macht der grossen Oelkonzerne mit ihren finanziellen Mitteln!
    Genauso sehe ich es mit der Pharmaindustrie.
    Ein weiteres Beispiel: In diesem Automobilkonzern wo ich gearbeitet habe, gab es eine Produktionslinie, in der regelmaessig die Transportvorrichtungen kaputt gingen. Die Schlosser dort haben mir auf die Frage : Kann man das nicht in den Griff kriegen? geantwortet: Wir haben schon etwas konstruiert, womit dieser Schaden nicht mehr auftritt! Wenn wir das aber einbauen und nichts mehr kaputt geht, werden wir ja ueberfluessig, werden vielleicht arbeitslos! Also schneiden wir uns selber den Arbeitsplatz ab und das wollen wir natuerlich nicht!!

    So, jetzt habe ich mir etwas Luft gemacht.
    Gruss, Glueck und Gesundheit mit einem hauch Andenluft gemischt mit der Luft der gruenen Lunge (Dschungel)! Frank
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo Perufrank!

    Danke für deine Schilderung!
    Falls hier jemand Interesse an einer Kur hat, kann man sich an dich wenden?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen