1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ds - du spürst sie nun auf deiner rechten Körperhälfte!

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Spielkind, 4. Mai 2019.

  1. endlich.erwacht

    endlich.erwacht Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2019
    Beiträge:
    27
    Werbung:
    Jetzt hast du mich neugierig gemacht ;) Wie lange ist es her das du deine DS getroffen hast? Wie ging es dir damals, wie geht es dir heute? Am Anfang schon, hatte fast ein schlechtes Gewissen meiner DS/SV/SP gegenüber wenn ich meiner Frau einen Kuss gegeben habe. Diese Phase habe ich Gott sei Dank hinter mir, wusste es zu der Zeit nicht besser. Musste mich ja erst an diese "Situation" gewöhnen. Konnte ja niemand frage, hätte mich wohl jeder für verrückt erklärt. Als ich dann verstanden habe warum das ganze passiert ist war es einfacher.

    Liebe Grüße

    Martin
     
  2. endlich.erwacht

    endlich.erwacht Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2019
    Beiträge:
    27
    Hallo Spielkind,

    hast dir ja sehr viel Mühe gegeben mit dem zurückschreiben. Ich werde Beitrag für Beitrag beantworten.

    Hier habe ich den kleinen Vorteil das mir das immer schon egal war. Ich war schon als Kind gerne "anders", konnte/wollte nie so sein wie die anderen. Leider wird einem das im Erwachsenenalter eher abgewöhnt. Bin auch nicht auf dieser Welt um jedem sein Freund zu sein.

    bin auch gespannt welche Schritte als nächstes kommen, wohin mich die Reise noch führt. Hab ja schon einige "Phasen" durchgemacht.
     
  3. endlich.erwacht

    endlich.erwacht Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2019
    Beiträge:
    27
    Hatte auch immer das Gefühl das da etwas "fehlt", in Worte fassen hätte ich das aber nie können. Hatte immer eine Frau mit langen, dunklen Haaren im Kopf. Irgendwie passend. Das schöne daran ist das wir uns an diesem Tag nicht verfehlen hätten können. Obwohl ich mir größte Mühe gegeben habe ;) ... ging um ein Verkaufsgespräch, habe meinen Schreibtisch nur mit Unwillen verlassen. Ganz nach dem Motto, was will die denn von mir? Wagt es mich beim arbeiten zu stören ;) ... Sogar meiner Kollegin ist aufgefallen das dieses Mal alles anders war. Komisch irgendwie, meinte sie nachher.
     
  4. endlich.erwacht

    endlich.erwacht Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2019
    Beiträge:
    27
    Ich hab ihr gleich am Anfang geschrieben, hab ihr wohl mit meinen Worten versucht zu erklären was sie in mir ausgelöst hat. Obwohl ich zu dem Zeitpunkt nicht die geringste Idee hatte was da überhaupt vor sich geht. War keine gute Idee, hab sie wohl ziemlich überfordert damit, hab mich dann bei ihr entschuldigt. Ich bekam sogar eine Antwort, neutral gehalten. Mit etwas anderem war auch nicht zu rechnen. Hab dann beschlossen sie in Ruhe zu lassen. Hab keine Ahnung ob da etwas "angekommen" ist, spielt heute für mich keine Rolle mehr. Verändert hat sich bei ihr der Arbeitsplatz, sie war wohl mit ihrer damaligen Arbeit nicht glücklich. Ein Schritt der mir noch bevorsteht, wenn es so weitergeht wie bisher. Hier ist sie mir sozusagen einen Schritt voraus ;) ... Gesprochen haben wir seither nicht mehr miteinander. Wir laufen uns aber so ab und zu über den Weg, oder fahren mit den Autos an einander vorbei. Das ich das schon vorher weiß, ihr Nähe "spüre" brauche ich glaube ich nicht extra zu erwähnen.

    Ich weiß zwar nicht wie lange das bei dir schon dauert, ist aber auf lange Sicht gesehen sicher das klügere. Es geht bei dem ganzen ja "nur" um dich. Als ich den Schalter diesbezüglich umgelegt hatte, mehr auf mich selbst geachtet habe ging es mir besser.

    Bin sicher eher der Herzmensch, auch wenn das als Mann seltener vorkommt. Wie sieht es bei dir diesbezüglich aus?

    Warum ist ganz klar, ich habe mir "gewünscht" das sich in meinem Leben etwas ändert, hätte mir nicht träumen lassen das das da "oben" so schnell umgesetzt wird ;) ... Hätte ohne diese Begegnung wohl nicht mehr lange durchgehalten. Hab mir lange viel zu viel gefallen lassen, immer schön brav zu allem ja gesagt. Wie sich das halt gehört. Klingt irgendwie traurig aber ich habe wieder lernen müssen auch mal nein zu sagen wenn es mir zuviel wird. Das lustige daran ist das das genauso funktioniert. Ist sicher die Veränderung die mir am meisten gebracht hat. Schön finde ich auch das ich dadurch einen wirklich guten Freund gefunden habe, der war einfach da. Hab das glaube ich in einem anderen Beitrag schon mal geschrieben, der hat in den letzten 2 Jahre mehr für mich getan als andere in Jahrzehnten nicht geschafft haben. Bin innerlich ein komplett anderer Mensch geworden. Nachteil des ganzen, mein bisheriges Leben passt nicht mehr wirklich zu mir. Früher hätte ich geschrieben ich passe nicht zu den anderen, heute weiß ich, die anderen passen nicht mehr zu mir ;)

    Welche Veränderungen hast du erlebt?

    Am Anfang habe ich mir das auch gewünscht, so ehrlich bin ich. Heute spielt das kaum eine Rolle in meinen Gedanken.

    Liebe Grüße

    Martin
     
  5. Ciara-Caroline

    Ciara-Caroline Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2017
    Beiträge:
    441
    Hallo, @endlich.erwacht , du bist aber schon noch glücklich mit deiner Frau, oder?
    Ich habe meinen SP vor drei Jahren getroffen und war lange total durcheinander... wusste nicht, wie mir geschieht.... Ich habe dann auch gleich versucht mit ihm darüber zu reden und ihm per WhatsApp geschrieben. Nach langem Hin und Her hat er dann doch abgelehnt, mich alleine zu treffen... fand er wohl zu gefährlich.... tja, ich stand tatsächlich lange neben mir, so dass es auch meinem Mann aufgefallen ist. Jetzt geht es mir besser.., ich habe das Gefühl in mir und manchmal unternehmen wir sogar zusammen was mit unseren Partnern..da passiert es dann halt fast immer, dsss wir uns zu stark aufeinander fokussieren, was dann wieder für die Außenwelt auffällig und komisch wirkt ...dann wiederum haben wir wochenlang überhaupt keinen Kontakt.... naja, ich lerne langsam mich an den Zustand zu gewöhnen...
    LG Ciara
     
  6. Lunatic0

    Lunatic0 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    844
    Werbung:
    Zum eingangsposting: ich weiß nicht ob man dazu dualseele sein muss. Ich hatte mal zwei menschen mit denen ich unbewusst wohl empathisch verschränkt war. Beide hatten nach einem unfall schmerzen, die eine mehr in der linken, die anderen in der rechten schulter. Ich hatte jedesmal eine aura wenn ich mit ihnen zu tun hatte - bei der einen in der linken, bei der anderen in der rechten körperhälfte. Ich stellte bald fest daß mich analog zu diesen empfindungen jeweils die eine oder andere person gerade "beschäftigte". Es war schon fast ein verlässliches indiz dafür wer sich bald melden würde je nachdem welche seite ich gerade fühlte. Die beiden kannten sich untereinander nicht und wussten auch nichts voneinander und seltsamer- (oder glücklicher) weise "beanspruchten" mich nie beide gleichzeitig, sonnst hätten mir wahrscheinlich beide Körperhälften zu schaffen gemacht.

    Ich verstehe den ansatz mit männlicher und weiblicher körperhälfte nicht ganz aber es kann auch eine art fernwahrnehmung oder empathie sein.
     
    Spielkind gefällt das.
  7. endlich.erwacht

    endlich.erwacht Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2019
    Beiträge:
    27
    diese Frage kann ich dir nicht eindeutig mit ja beantworten. Sehe seit dieser Begegnung vieles mit anderen Augen, einerseits verbindet mich mit meiner Frau auch eine Art Seelenverwandtschaft. Meist ist es so das ich an etwas denke, meine Frau das in dem Moment anspricht. Andererseits fehlt mir schon die Herzlichkeit. Könnte man auch so formulieren, meine Frau weiß schon was sie an mir hat ... sie tut sich aber schwer damit es zu zeigen. Das hat sie wohl von ihrem Vater, der ist seiner Frau gegenüber auch immer sehr kühl.

    Einmal habe ich ihr auch geschrieben, würde ich NIE wieder machen. Hab dann beschlossen sie in Ruhe zu lassen, mich auf mich selbst zu konzentrieren. Bevor ich ihr geschrieben habe gab es ein (geschäftliches) Telefonat zwischen uns beiden. Ich hatte das Telefon schon in der Hand weil ich genau wusste das sie anruft. So gut es ging habe ich alle Orte gemieden wo ich sie treffen hätte können. Immer ist es mir nicht gelungen, manchmal hat der "Zufall" nachgeholfen. Das waren meist kurze Momente in denen wir uns (seelisch) nahe waren. Diese haben aber meist sehr große Veränderungen mit sich gebracht. Hab es immer gespürt wenn sie in der Nähe war, sehen musste ich sie dafür nicht. Ein Treffen hätte auch nicht funktioniert, das hätte ich wohl gar nicht ausgehalten. Innerlich meine ich. Ist schwer zu erklären, muss man erlebt haben.

    das würde für mich nie in Frage kommen. Würde ich meiner Frau gegenüber nicht fair finden. Stellt sich die Frage ob du mit deinem Mann glücklich bist, ihn liebst? Falls das zu privat ist oder du das nicht beantworten möchtest wäre das auch in Ordnung, es geht mich ja nichts an.

    Liebe Grüße

    Martin
     
  8. Ciara-Caroline

    Ciara-Caroline Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2017
    Beiträge:
    441
    Warum findest du das nicht fair? Sie wäre doch dabei!
    Ja, ich liebe meinen Mann. Deshalb verwundert mich ja dieses übermächtige Gefühl zu meinem SP.
    LG Ciara
     
  9. Spielkind

    Spielkind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2018
    Beiträge:
    221
    Eigentlich noch nicht so lange.
    Es sind jetzt ungefähr 1 Jahr und 3 Monate circa.
    Aber in dieser Zeit kam es mir vor als hätte ich Welten erlebt.

    Trotzdem würde ich gerne wissen was die Zukunft bringt. Ich empfinde die Begegnung meines Erachtens nach, wie so eine Art zweite Chance die uns gegeben wurde.
    Weiß ja nicht wie es dir ging, aber ich war fertig mit allem.
    Heute geht es mir viel besser, es kommt mir wirklich so vor als ob er auf mich aufpassen würde, obwohl er nicht mal da ist.
     
  10. Spielkind

    Spielkind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2018
    Beiträge:
    221
    Werbung:
    Ich weiß es nicht, ob ich ein Herz oder Kopfmensch bin? Ich hab es auch versucht herauszufinden, aber ist so schwer..
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden