1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Druck zwischen Augen - Chakra?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Jackass, 9. Dezember 2008.

  1. Jackass

    Jackass Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Im Osten der Republik
    Werbung:
    Hallo!

    Ich habe seit kurzer Zeit öfters einen leichten Druck in dem Bereich zwischen meinen Augen, also da, wo das "Dritte Auge" sein soll. Ich habe mich mit solchen Dingen wie Chakren noch nicht auseinandergesetzt. Kann mir jemand sagen, was da gerade passiert?

    Es kommt immer, wenn ich mich auf meine Gedanken und Gefühle konzentriere und mich ihrer bewusst werde. Ich versuche, mir aller Gedanken und Gefühle so gut und umfassend wie möglich bewusst zu werden, also eine Art Achtsamkeitsmeditation. Und das natürlich so oft wie möglich. Direkt meditieren tue ich nicht. Jedenfalls begebe ich mich nicht in eine Meditationshaltung und nehme mir vor zu meditieren, sondern es passiert ganz spontan, egal wo und wie.
    Nun frage ich mich, was da an dieser Stelle meines Kopfes passiert. Das war ja bis vor einigen Tagen noch nicht so.
    Wäre nett, wenn mir jemand was dazu sagen könnte.
     
  2. kswewet

    kswewet Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    199
    Ort:
    nrw
    hallo jackass
    du sagst direkt meditieren tust du nicht aber ich hoffe dir ist klar dass der
    weg den du da grade gehst der weg der einsicht ist
    und der gehört genau wie die ruhe zur meditation^^

    wegen der stelle an der stirn :
    das ist das stirnchakra
    wenn du das ganze vertiefst und dich öfter mal auf diese stelle konzentrierst wist du bei geschlossenen augen bilder und szenen sehen können
    meiner meinung nach ist das gar nicht so schwer obwohl es sich natürlich nach etwas sehr besonderem anhört.
    die bilder zu lenken ist da schon schwerer da weiß ich selbst nicht wie das gehen soll :D

    mein kompletter spiritueller weg hat mit diesem druck zwischen den augen begonnen und wer weiß vielleicht ist es bei dir auch so wenn du die einzige wahrheit zulässt und das ego fallen lässt...

    lg
    kswewet
     
  3. Jackass

    Jackass Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Im Osten der Republik
    Hmm, stimmt. Meine Definition von Meditation war immer, dass ich mich hinsetze und versuche, die Gedanken fliessen zu lassen. Das Problem war aber immer, dass es bei mir nie funktioniert hat. Ich weiß auch warum, aber dass man auch anders meditieren kann, ist mir erst vor kurzem bewusst geworden.

    Schön zu hören, dass es offenbar ein gutes Zeichen ist, wenn sich das Stirnchakra meldet. :)
    Werd mal versuchen, das zu vertiefen.

    Danke, kswewet.
     
  4. Samhein

    Samhein Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2008
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo Jackass,

    Ich glaube wirklich es ist sehr positiv.
    Meine Frau hat in den letzten Tagen das gleiche Phänomen.
    Bei unserer allabendlicher Meditation, bekommt sie während der Entspannung einen ziemlich starken Druck genau beim Inneren Auge, zusätzlich wird es ihr erst schwindlig und dann schlecht. Dieses ist aber nach der Meditation alles vorbei,
    Wir hoffen es ist die Öffnung des Inneren Auges.
    Also keine Angst es ist bestimmt nichts schlimmes und auch nicht ansteckend.

    Vielleicht hat hier im Forum jemand mehr Erfahrung bezüglich dieser Phänomene

    Lg
    Samhein
     
  5. kswewet

    kswewet Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    199
    Ort:
    nrw
    kein problem ich helfe gerne
    aber übertreibe es am anfang nicht mit der meditation sonst kommen die gehirnhälften durcheinander das ist bei mir nämlich momentan der fall

    lg
    kswewet
     
  6. Jackass

    Jackass Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Im Osten der Republik
    Werbung:
    Hehe. Nee, ich habe mich nur gewundert, warum das immer wieder und immer auftritt. Angst eher weniger. :)

    @kswewet
    Wie äußert sich das denn mit den Gehirnhälften? Kannste nich mehr sprechen oder wie? ;)
     
  7. Samhein

    Samhein Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2008
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo Jackass,
    versuche einmal Dir über dein Inneres Auge etwas zu visualisieren. Farben oder irgendeinen Gegenstand von Dir, oder einfach etwas kommen lassen.
    lg
    Samhein
     
  8. sonnygirl

    sonnygirl Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Hessen und überall wo ich mich wohl fühle


    hallo,


    ich würde dir Chakrameditationen empfehlen. Arbeite mit Farben.


    sonny
     
  9. PanThau

    PanThau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.166
    Hallöle,

    Habe ein ähnliches Phänomen seit einiger Zeit. Ich meditiere seit einigen Wochen regelmässig und die Stelle zwischen den Augen fühlt sich nun öfter "kalt" an.

    Keine Ahnung ob das einen Zusammenhang hat, ist imho auch nicht weiter wichtig.
    Aber interessant allemal.

    LG
    Pan
     
  10. Mirko

    Mirko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2008
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    Das Kribbeln zwischen meinen Augen kenne ich. Das kann ich jederzeit bewusst hervorrufen. Dazu muss ich mich nur auf die Stelle konzentrieren.
    Es ist ein angenehmes Kribbeln.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen