1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Droht mir nun der Jobverlust?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Fidibus, 20. September 2015.

  1. Fidibus

    Fidibus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    Liebe Foris,

    bisher habe ich immer nur mitgelesen, nun komme ich mit einem Thema, das für mich im Moment ziemlich existenziell ist.

    Ich habe seit 4 Jahren eine Arbeitsstelle aus der Not heraus angenommen, wo es mir seit dem nicht gut gegangen ist. Ich hätte schon längst etwas Neues suchen müssen, habe es aber (auch aufgrund von Entmutigung und Energiemangel) nicht geschafft. Die Atmosphäre dort ist ziemlich bedrückend und der Chef ist ein Narzisst aller erster Güte, hat mich in den ganzen Jahren eigentlich nur verächtlich behandelt. Er ist im ganzen Haus als unberechenbar und verächtlich bekannt und ich hab in den vier Jahren viel mitbekommen.

    Nun habe ich es wenigstens geschafft, meine Arbeitszeit von Vollzeit auf 75 % zu reduzieren, und dafür wurde eine neue Mitarbeiterin eingestellt, die zusammen mit mir arbeiten soll, aber dem zuzustimmen, dass sie eingestellt wird, das war der größte Fehler meines Lebens. Anstatt mit mir zusammen zu arbeiten, konkurriert sie mit mir, Streiten scheint ihr liebstes Hobby (sie hat Aszendent Widder). Sie macht sich einen Sport daraus, sich unbedingt bei mir mit irgend etwas durchsetzen zu wollen und hat sehr schnell spitz gekriegt, dass dem Chef das alles am A.... vorbei geht und er nicht hinter mir steht.

    Das ganze hat sich, weil mein Chef mich mit meiner Beschwerde abgebügelt hat und ich mich letztendlich innerlich immer mehr zurückgezogen habe, nun extrem eskaliert, so dass sie mit ihm eine Art Allianz bildet und die beiden mich nun wohl los werden wollen. Ich habe mich nun an seine Vorgesetzte gewandt, die zumindest einen neutralen Eindruck macht.

    Meine Angst ist nun, dass (und da bin ich wirklich traumatisiert aus einem beruflichen Ereignis in 2006) ich wieder in die Ecke der Schuldigen gedrängt werde, wieder desalb einen Job verliere.
    Dadurch, dass ich nun das Gespräch mit der Vorgesetzten verlangt habe, kommt noch mal mehr Hass und Verachtung vom Chef bei mir an.

    Ich habe natürlich schon im Horoskop geguckt, hab im Moment Neptun über Sonne und auf der anderen Seite Jupiter über Pluto. Beim letzten Übergang von Jupiter über Pluto vor 12 Jahren habe ich selbst Hals über Kopf eine Stelle gekündigt, weil es dort auch massive Ungerechtigkeiten gab.

    Ich hab schon mein Solar angeguckt, bin aber noch nicht so weit fortgeschritten und werde nicht schlau draus.

    Könnte mir evtl. jemand etwas dazu sagen?
    Wie kann ich mein Radix hier hinein stellen?

    Vielen Dank
    Fidibus
     
  2. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo fidibus :)

    hier erst einmal dein Chart, Häuser topozentrisch:

    Horoskop.png

    Deine Daten stehen ja dankenswerter Weise im Profil, so dass sich jeder dein Horoskop im eigenen Programm ansehen kann. Deutung folgt später.

    Viele Grüße
    Rita
     
  3. Fidibus

    Fidibus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    21
    Lieben Dank, GreenTara. Ich bin für jeden Hinweis dankbar, bin ganz sicher, dass ich irgendwas daraus lernen soll. Wenn ich nur wüsste, was.

    Vielleicht hat das mit einem Schatten-Thema zu tun? Habe immer wieder Probleme mit meiner Wut und mit Ohnmachtsgefühlen bis zu Existenzangst.

    Viele Grüße
    Fidibus
     
    afterlife gefällt das.
  4. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo fidibus :)

    das ist ja eine sehr unangenehme Situation, in der du dich befindest. Deine Sorge kann ich sehr gut nachvollziehen und ich wünsche dir, dass du etwas anderes und für dich besser Passendes findest.

    Zunächst habe ich den Sonnenbogen bemüht, da das Solar zwar etwas über dein Gesehenwerden in der Gesellschaft aussagt, ebenso über deine Begegnungen, die natürlich auch im beruflichen Bereich zum Tragen kommen, aber eher wenig zu deinen realen Arbeitsbedingungen. Der Sonnenbogen bezieht sich natürlich auch eher auf die Sonnenangelegenheiten eines Horoskops, aber er „beleuchtet“ durch seinen Fortschritt jeweils andere Komponente einer Radix und stellt jeweils andere Dinge ins Scheinwerferlicht.

    Horoskop.png

    Zunächst fällt natürlich auf, dass der sMond direkt auf dem AC deines Charts steht. Die Angelegenheit ist sehr emotional. Und umgekehrt steht der sMC auf deinem Mond, genau war dieser Aspekt aber vor einiger Zeit; vermutlich war das der Zeitraum, als du die neue Kollegin zur Seite bekamst. Die Graddeutung unterstreicht diese Vermutung, der sMC steht auf einem Grad, der als Inhalt „Scheinpartnerschaft“ hat. Und auch der sAC beinhaltet auf seinem Grad das Thema Partnerschaft und Zusammenarbeit, wobei es hier auch um den Inhalt „ausgenutzt werden“ geht.

    Weitere Aspekte, die sich mit sehr kleinem Orbis finden und die ich nur stichwortartig erläutern möchte, sind:

    sSonne Quadrat rMars: falsch eingesetzte Energie, innere Gereiztheit, Streit, vorschnelles Handeln, Überanstrengung, übereilt
    sVenus Konjunktion rJupiter: freundlich, harmonische Beziehungen, idealistisch,
    sPluto Sextil rUranus: Befreiung von Altlasten, Befreiung, entschlossen, großer Mut, neue Wege gehen, Selbstbewusstsein
    sMars Sextil rMondknoten: Arbeitskontakte, findet Verbindungen
    sMond Konjunktion rAC: aus dem Loch klettern, empfindlich, sich seiner Selbst bewusst werden, Veränderungen, wieder ansprechbar sein

    Trotz dieser Stichworte wird klar, wohin die Reise geht. Meine Erfahrung mit Uranus in AC-Nähe (Radix) ist die, dass man schnell in die Schusslinie gerät und zwar nicht unbedingt gefeuert, aber einem das Leben nicht unbedingt erleichtert wird. Und nun ist dieser Uranus als Herrscher von 7 (Begegnung/Partnerschaft) "aktiviert". Mit dem Neptun am IC und dem Mond in Krebs wirst du vermutlich erst recht spät wahrnehmen, wenn dir jemand über deine persönliche Grenze latscht. Ich schätze, spätestens wenn der tMars den rUranus erreicht, wird dir der Kragen platzen und du wirst etwas verändern. Sei es, dass du ein Machtwort sprichst und sich daraufhin etwas am Arbeitsplatz tut, sei es, dass du diese unhaltbare Situation verlässt. Der tNeptun wird ja wieder in Richtung deiner Sonne laufen und damit ist man „handlungsschwach“, ausgepowert, auch oft müde und energielos, zumal die Sonne über den AC im Radix herrscht und damit auch für das körperliche Befinden relevant ist (auch wenn der Orbis von tNeptun zur rSonne hier noch sehr, sehr groß ist). Eine Möglichkeit wäre daher, dass du eine Weile arbeitsunfähig bist, um Kraft zu schöpfen, denn du bist ja eh schon ausgelaugt und ohne Energie.

    Ob du deinen Job verlierst, vermag ich natürlich nicht vorherzusagen; Veränderung ist aber auf jeden Fall angesagt. Besser ist es vermutlich, wenn du ins Handeln gehst und nicht wartest, dass man dich be-handelt.

    Viele Grüße
    Rita
     
    Arnold und blissful but not content gefällt das.
  5. Fidibus

    Fidibus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    21
    Liebe Rita,

    ganz herzlichen Dank für Deine Mühe. Das hört sich alles sehr ´auf den Punkt´an:

    Die Situation wirkt wirklich sehr emotional, sowohl bei mir als auch bei meiner Kollegin. Und um eine erhoffte Partnerschaft, die sich dann für mich als Scheinpartnerschaft entpuppt hat, handelt es sich auch. Ausgenutzt fühlte ich mich in dem Moment, wo ich übereilt und vor lauter Freude, endliche eine Kollegin zu bekommen, sie quasi "auf Händen getragen" habe, um ihr den Einstieg so leicht wie möglich zu machen, nicht so schwer wie bei mir damals (ich empfand aufgrund der Reaktionen der anderen Kolleginnen als Bedrohung und nicht gewollt, ja sogar überflüssig). Da muss schon Neptun im Spiel gewesen sein, das war vor etwa einem halben Jahr. Jedenfalls dankte sie es mir, indem sie all die Informationen nutzt, um mich zu dominieren und die Nase vorn zu haben. - Und ich empfinde es so, sie ist mir leider absolut überlegen, weil mit allen Wassern gewaschen.

    Was meinen Wunsch am Anfang und mein jetziges Handeln nur noch unterstreicht.

    Und dies hier:

    könnte mich doch auch unterstützen, oder? Jedenfalls ist der Wunsch, neue Wege zu gehen da, z.B. in Richtung einer Selbständigkeit. Wenn nur nicht auch die Angst und Unsicherheit so groß wäre.

    Es ist seltsam, wie sehr die Sonnenbogendirektion mein Gefühl spiegelt, und zwar so ähnlich, wie ein Grashalm aus dem Boden kriecht, so fühle ich mich im Moment:

    Ja, ich glaube, ich habs kapiert. Ich soll da weg, hab schon viel zu lange ausgehalten. Letzens dachte ich, dass mein Unterbewusstsein mir mit dieser Situation ein ´nettes Geschenk´ machen und mir zeigen will: erst wenn es ganz dicke kommt, wenn es ganz existenziell wird, kommst Du ins Handeln. - Nur leider dann immer mit Wut und Angst und Enttäuschung und oft unüberlegt.

    Dies ist auch eine Erfahrung, die ich schon seit meiner frühen Kindheit mache (z.B. bei Streit unter uns Geschwistern) und immer verbunden war mit "Du bist Schuld - und nur Du". Wohl weil ich die Älteste war und damit immer verantwortlich. Das setzt sich bis heute fort und bringt mich immer wieder in diese existenzell bedrohlichen Situationen.

    Das wird dann wohl in etwa am 29./30. Sept. so weit sein. An eine zeitweilige Arbeitsunfähigkeit hatte ich auch schon gedacht, auch um zu überlegen, wohin es konkret gehen soll.

    Uranus am AC kann doch auch bedeuten "Wird sich nie in Gruppen anpassen können" (?) Deshalb dachte ich an eine Selbständigkeit.

    Liebe Rita, nochmals vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast und mich an Deinem Wissen teilhaben lässt. Ich sehe nun, da ist etwas sehr in Bewegung, ich soll mich wohl aus diesem Arbeitsumfeld raus bringen. Wenn ich nur etwas mehr Mut hätte...

    Viele Grüße
    Fidibus
     
    afterlife und GreenTara gefällt das.
  6. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Werbung:
    Dann lass dich jetzt kündigen, damit du nicht "Strafe" kassierst.
    Genau - und jetzt wird es höchste Zeit. Du musst noch über 10 Jahre arbeiten und du hast es nicht verdient, in einem ungeliebten Job zu sein. Auf der seelischen Ebene hast du diese Situation herbeigeführt, damit du endlich gehst. Wenn du das verstehst, kannst du dich von dort lösen ohne Groll auf Chef und Kollegen.
    Deine Wut kommt daher, dass du dich ungerecht behandelt fühlst und deine seelische Empfindlichkeit schützen willst. Meistens vergleicht man die Situationen mit Erlebnissen aus der Kindheit, wo man sehr verletzt wurde. Das soll nie mehr passieren und deswegen gerät man ausser Kontrolle. Versuche, dich selber zu verstehen und mache dir klar, dass die Dinge von früher mit den heutigen Ereignissen nichts mehr zu tun haben. Dein Selbstwert und deine Selbstachtung hat gelitten und braucht ein paar Streicheleinheiten von dir. Du darfst dir ruhig Leid tun und ein paar Tränen vergiessen.

    Google mal nach Byron Katie. Sie fragt "Was wäre ich ohne diesen Gedanken?"
    Transitemässig steht Saturn in 4 im Quadrat zum AC und Mars fast am AC. Da folgt also eine hochexplosive Zeit, und ich rate dir, jeder Konfrontation aus dem Wege zu gehen - notfalls mit Krankenschein. Jede Auseinandersetzung kostet dich unnötige Kraft, die dir für deinen weiteren Lebensweg fehlen wird.
    Befasse dich mit deiner Zukunft - wo siehst du dich? Welchen Job würdest du gerne machen und wo möchtest du gerne wohnen? Erträume es dir. :)
     
    Arnold und GreenTara gefällt das.
  7. Fidibus

    Fidibus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    21
    Herzlichen Dank auch Dir, Floo.

    Wie meinst Du das? Was heißt Strafe?

    Genau so ist es. Situationen mit dieser Brisanz habe ich in der Kindheit sehr oft erlebt und immer "die Schuld" bekommen. DAS ist es, was ich vermeiden möchte, und verhalte mich momentan so blind, dass ich es doch immer wieder dazu bringe. Meine letzte Reaktion der Kollegin gegenüber war ungerecht, weil ich sowieso schon so aufgebracht gegen sie war. Und sie hat nichts besseres zu tun als zum Chef zu gehen, der nicht hinter mir steht und mich das bei jeder Gelegenheit spüren lässt. Also auch hier wieder: ich bin die Blöde (auch durch mein eigenes Verhalten). Und immer wieder geht es um die Existenz.

    Danke für den Rat. Ja, das hatte ich auch schon überlegt, aber am Dienstag wird bei der Vorgesetzten meines Chefs zusammen mit meiner Kollegin ein Gespräch statt finden, dem ich nicht ausweichen kann, wenn ich nicht noch mehr Schwierigkeiten haben will. Also doch Konfrontation, leider. Heißt das, ich soll mich dann komplett defensiv verhalten? Das bringt wohl jetzt auch nichts mehr. Ich kann das auch nicht mehr, ich hab einfach zu viel geschluckt, in den letzten Jahren.

    Liebe Floo, danke nochmal. Aber Träume sind im Moment das, woran ich am wenigsten glaube. Der Bereich, in dem ich arbeite, ist im Großen bereits der, wo ich bleiben möchte. Ich hab nur manchmal das Gefühl, ich sollte dies nicht mehr in Systemen/Gruppen/angestellt tun, weil immer wieder diese Situationen heraufbeschworen werden, in denen ich mir vorkomme wie der Sündenbock, der dann aus der Stadt gejagt wird, damit in der Stadt alles so bleiben kann, wie es ist. - Aber arbeiten in Berlin, das wär schon was ...

    Viele Grüße
    Fidibus
     
  8. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Fidibus,

    Jupiter im Transit über Pluto im ersten Haus..... Pluto hat oft mit Macht zu tun und ebenso mit Ohnmacht. Dazu bildet er in deinem Radix mit Huberorben ein Sextil zu deinem Mond, sowie eine Opposition zu deiner Sonne. Sonne und Mond sind Persönlichkeitsplaneten, wobei die Sonne für das mentale Ich und der Mond für das Gefühls Ich steht. Mit dem Alterspunkt, einer Lebensuhr im Horoskop, stehst du derzeit im Stressbereich vor der zehnten Häuserpitze und bildes zugleich ein Trigon zu Pluto!

    In so einem Stressbereich scheint die Häuserspitze, hier das MC, wie ein Berg, dessen Gipfel man zwar sieht, aber nicht was dahinter kommt. Das zehnte Haus hat immer mit Beruf und Berufung zu tun und man steht am höchsten Punkt im Horoskop. Auch wechselt man mit dem AP mit 54 Lebensjahren in das 10. Haus und kommt somit von der Du- auf die Ich-Seite des eigenen Horoskops. Dein aufsteigender Mondknoten steht mit den Kochhäusern am Ende des 11. Hauses, in welchem sich auch dein Mond befindet. Daher ist es gut, sobald du reflektierst, darin eine Art Synthese und Übersicht bekommst, um zuletzt deinem Lebensfernziel Aszendent Löwe näher zu kommen!

    Deine Mondstellung ist nicht so einfach, da das 11. Haus fixer Natur ist und man sich als Kind anpassen musste! Da entsteht oft die Geschichte, dass die Eltern wollen, dass es ihrem Kind besser geht. Aber meistens wird das Kind nicht gefragt, was es selbst möchte. Dadurch kann eine Art von Erwartungs- und Erfüllungszwang hinsichtlich der Anforderungen und Erwartungen der Umwelt entstehen. Mars im zwölften Haus steht gut im Löwen, aber die eigenen Aggressionen hat man als Kind zürücknehmen müssen, so dass nicht selten hier "die geballte Faust in der Tasche" zu finden ist.

    Stimmt deine Uhrzeit genau, dann bist du ein siebter Strahl, ein Organisationstyp! Sonne und Jupiter in sieben - ich habe dort ebenso die beiden in der Konjunktion im Widder stehen. Eine Sonne steht am Besten am MC, weil sie da oben ihre Strahlkraft entsprechend präsentieren kann. Im siebten Haus neigt sie gerne dazu, den Selbstwert vom Applaus oder der Kritik des Du abzuleiten. Daher ist es wichtig, dass du mit deinem Jupiter den tieferen Sinn erkennst und unhabhängig vom Du mehr Individualität entwickelst.

    Saturn steht mit Merkur im Wassermann in der Konjunktion des sechsten Hauses. Da haben wir das starke Pflichtbewusstsein, obgleich man sich ebenso unterordnen und "dienen" sollte. Aber die Gesamtschau deines Bildes sagt auf alle Fälle aus, dass du einen ganz ausgleichenden und wichtigen Egoismus an den Tag legen solltest, um sich im Du nicht zu sehr zu verlieren! Nächsten Frühsommer, also 2016 kommt Jupiter bei dir ins zweite Haus. Das soll keine Prognose sein, aber dieses Erdhaus verheißt ab dieser Zeit gute Einnahmen, eine Steigerung des eigenen Selbstwertes, so dass du zuletzt die gegenwärtige Situation gelassen angehen kannst!

    Alles liebe!

    Arnold
     
    Floo und GreenTara gefällt das.
  9. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Wenn du selber kündigst, bekommst du 3 Monate lang kein Arbeitslosengeld.
    Das kann man zugeben und sich dafür entschuldigen. Vielleicht ist deine Arbeitskollegin genau so oft verletzt worden wie du und will sich Ungerechtigkeiten nicht mehr gefallen lassen. Ich sehe in dem Termin am Dienstag, dass man dir die Möglichkeit zur Erklärung geben möchte, weil deine Arbeit geschätzt wird. Da gilt es für dich, ruhig zu bleiben und nicht noch mehr Porzellan zerschlagen. denn in diesem Fall - laut deiner eigenen Aussage - warst es ja du, die die ganze Sache losgetreten hat.
    Mit dem Erträumen von Dingen manifestieren wir unsere Wünsche. Du könntest z.B. eine Selbständigkeit als 2. Standbein anstreben und wenn es mal gut läuft, darin deine Haupttätigkeit sehen.

    :)
     
    GreenTara gefällt das.
  10. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Werbung:
    Und wieder synchron ein passender Beitrag: https://seelenliebe.wordpress.com/2...re-emotionen-uns-nicht-laenger-kontrollieren/
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Engel1985
    Antworten:
    411
    Aufrufe:
    24.650

Diese Seite empfehlen