1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Drohnenkrieg - reales Videospiel?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Farid, 1. Juni 2012.

  1. Farid

    Farid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    4.214
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Drohnen werden immer mehr vom Militär eingesetzt.
    In Pakistan, Jemen oder Afghanistan zum Beispiel hört man in letzter Zeit fast täglich von US-Drohneneinsätzen mit vielen Opfern (auch Zivilisten).
    Die Drohnenpiloten gehen ganz normal zur Arbeit, setzen sich vor den Bildschirm und drücken den Knopf am Joystick um ein Gebäude zu zerstören, wie in einem sogenannten Ballerspiel. Danach können sie zum Beispiel mit ihren Kindern ein Eis essen gehen.
    Nach den USA ziehen andere Staaten jetzt enorm nach, wie z.B. Russland, welches angekündigt hat noch mehr israelische Drohnen einzukaufen.
    Das Geschäft mit den Drohnen boomt weltweit.



    Sinkt mit so einer Technik nicht die Hemmschwelle?
     
  2. Farid

    Farid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    4.214
    Ort:
    Berlin
    Wer gibt uns die Gewissheit, dass diese Technik nicht auch irgendwann gegen das eigene Volk eingesetzt wird um es mehr überwachen?
     
  3. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.309
    Das passiert schon, auch in Deutschland (in den USA ist es noch extremer) und wird sich ganz sicher noch ausweiten. In wenigen Jahren schweben die Dinger über allen großen Städten, jeder Demonstration, usw.usf.

     
  4. Farid

    Farid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    4.214
    Ort:
    Berlin
    In meinen Augen sind das alles Terroristen!!!



     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  5. reinsch

    reinsch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    2.818
    Wenn wir als Menschheit in dem Maße weiter "wirtschaften", wird es zu Verteilungskämpfen kommen. Das ist nur der Prolog.

    Ich habe vor ein paar Tagen so einen General der US-Armee gehört. Er rekrutiert ganz gezielt Menschen aus der Egoshooter-Szene. Mit einer eigenen Abteilung für genau diese Aufgabe...

    Next Stop is Vietnam
     
  6. Farid

    Farid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    4.214
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Diese Abteilung gab es schon vor 10 Jahren. http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,197361,00.html
    Jetzt weiß ich auch, warum diese Spiele nicht vom Markt genommen werden.


    Italien soll als nächstes ausgestattet werden:
    http://iknews.de/2012/05/29/usa-wollen-italienische-drohnen-bewaffnen/
     
  7. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Komm gerade vom Counterstrike zocken. Nice.


    Zum Thread: Keine Ahnung, was besser sein soll, Soldaten in den Krieg zu schicken anstatt unbemannter Drohnen, die von "Zuhause aus" gelenkt werden.
     
  8. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.309
    Es geht dabei ja nicht nur um Kriege. Es geht auch, und immer mehr, um die Überwachung der eigenen Bevölkerung mittels Drohnen.
     
  9. Farid

    Farid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    4.214
    Ort:
    Berlin
    Es geht auch darum, dass schon jetzt sehr viele Zivilisten getötet wurden, sie daraus ein Computerspiel machen und das den Hass und Zorn in der Region schürt. Außerdem zeigt es die Feigheit der Soldaten zum persönlichen Einsatz. Wenn Drohnen immer mehr eingesetzt werden, dann wird es irgendwann nicht nur bei deren Einsatz bleiben.
    Sie können nicht gegen ganze Volksbewegungen eingesetzt werden.
     
  10. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Werbung:
    Das heißt ... wenn die Soldaten "mutigerweise" persönlich in die Schlacht ziehen und dabei Zivilisten töten, Hass und Zorn schüren ist das besser? Still don't get it.
     

Diese Seite empfehlen