1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Drittes Auge öffnen lassen ?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von brynja, 19. Juni 2007.

  1. brynja

    brynja Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo,

    mir ist neulich ein Flyer in die Hand gefallen - Engeltherapien, geistiges heilen usw. Ich bin mal auf die dort angegebene Homepage und dort fand ich, dass es ein Seminar gibt, indem das dritte Auge geöffnet wird.
    Es dienst der Hellsichtigkeit.

    Hat schon mal jemand so was gemacht ?
    Worauf muss man achten ?


    VG Mel
     
  2. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    :liebe1:

    Na, wenn das geht will ich ich einen Wochendekurs dort machen....

    Wie ist den das beschrieben...1 Tag Kurs und schupps ist man hellsichtig???

    Gibt's da eine Erklärung, was die unter hellsichtig verstehen?
    (das würde mich interessieren)

    :liebe1:
     
  3. brynja

    brynja Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Berlin
    Gute Frage....Auf der Homepage stand, man macht das über Hypnose. Ich hab dann die Damen angerufen und ich fragte, was es damit auf sich hat. Die Antwort war knapp - eben, dass man dadurch hellsichtig wird....:confused: Die Frau am Telefon wusste eh über nix Bescheid. Sie hat mich immer zur Seite gelegt und jemanden gefragt....merkwürdig irgendwie.
    Deswegen frag ich hier ja, was die Leute hier dazu meinen. Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, wie das gehen soll....
     
  4. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    :clown: Trust your feeling :clown:
     
  5. antenne29

    antenne29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    2.031
    Ort:
    bei Hannover
    Hallo

    Ich kann mir nicht vorstellen, das das 3.Auge only für Hellsicht geöffnet werden kann.

    Stell Dir mal vor, das klappt...die wenigsten könnten mit der Hellsicht umgehen...denn Du siehst dann ALLES und nicht nur das, was Du sehen möchtest...

    die Antenne
     
  6. brynja

    brynja Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Ja, genau das ist der Punkt, dass man eben alles sieht, auch das unangenehme.
    Ich weiß auch nicht....


    @roter baron: verstehe ;)
     
  7. Sternenfee

    Sternenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Niederbayern
    Wieder einmal eine abzogge mit diesem Thema, leider habe ich mit der Hypnose auch nur schlechte erfahrungen gemacht.
    Wenn es bestimmt sein soll das man hellsichtig wird dann auch ohne Hypnose.
    Alles liebe Sternenfee
     
  8. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    alles sehe hm...da zweifle ich mal...

    ich denke verschiede stufen von "Hell-"sichtigkeitet es gibt...

    und was man "sieht" auch davon abhängig ist, was für "Vorbildung" vorhanden ist....

    also ein Shiatsu-Praktizierender wird vermutlich anders zu sehen beginnen als ein Reiki-Adept ((bzw. andere Dinge sehen))

    Lg

    :clown:
     
  9. OoROSAoO

    OoROSAoO Guest


    hi mel,

    sollte sowas nicht von alleine passieren, wenn man bereit ist mehr zu "sehen"?
    ich kann kein urteil darüber abgeben, aber ich kann mir vorstellen, dass sich dein "auge" eh öffnet je weiter du in die geheimnisse des lebens einsteigst.

    aber meine meinung unterliegt keiner richtigkeit. vielleicht muss man den dingen auch auf die sprünge helfen.

    rosa
     
  10. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Werbung:
    Aus einem Interview mit meinem Lehrer Andreas Krüger:

    Es gibt Wahrnehmungen, die nicht gesund sind. Beispiel aus meiner Praxis: ungewollte Hellsichtigkeit. Ich erlebe immer wieder auf dieser Psycho- und Esoszene, dass irgendjemand zu "Michael Bombadil" Tantra Jet "Wir öffnen das Dritte Auge Workshop" geht und dieser Bombadil, als energetisch hochbegabter Meister, öffnet 300 Leuten à 780 DM in zwei Tagen das Dritte Auge. Dies ist nicht schwierig. Wenn ich energetisch begabt bin, kann ich dein Drittes Auge in 5 Minuten öffnen. Viele halbwegs geerdete, abends Wein trinkende Menschen, verkraften dies wieder, aber es gibt eben auch medial hochbegabte Menschen, die gehen zu einem Menschen, der macht ihnen das Dritte Auge, und am nächsten Tag ruft mich die Mutter dieses Menschen an und sagt: "Herr Krüger, ich hab gehört, Sie kennen sich mit so was aus. Meine Tochter kann nicht mehr aus dem Haus gehen, weil sie sieht bei allen Menschen nur noch Tierköpfe." Sag ich: "Wenn sie die dann sehen würde, wenn sie sie auch sehen will, dann wär sie eine große Schamanin. Wenn sie die aber sieht, selbst wenn sie die nicht sehen will, ist sie ein äußerst gefährdeter Mensch."
    Rudolf Steiner hat in seinem Buch "Wie erlange ich Erkenntnis höherer Welten" einen Schulungsweg vorgezeichnet, mit dem primären Ziel der Devotion, der Entwicklung von Demut, bis Menschen anfangen medial wahrzunehmen. Und er hat einen Punkt auf diesem Weg beschrieben, an dem wir einer Wesenheit begegnen, dem sogenannten Ersten Hüter der Schwelle, der die Summe unserer nichtgelebten, unterdrückten und "schattenhaften" Anteile ist. Wir müssen diesem Wesen begegnen, um weitergehen zu können. Wir müssen aber durch Schulung vorbereitet sein. Weil wir wissen, wenn wir ihm begegnen, wer er ist und wir wissen dann, dass er nur wir sind. Je mehr Schattenarbeit wir machen, umso weniger furchteinflößend wird er sein. Und wenn wir viel Schattenarbeit machen, wird er ein fröhlicher Kumpan sein, der uns in den Arm nimmt und sagt : "Und nun vorwärts zum Boddhisattva". Wenn wir aber unvorbereitet, z.B. durch Einnehmen von Drogen oder das spontane Öffnen des Dritten Auges, diesem "Widersacher" in die Augen schauen, dann werden wir, wenn wir Pech haben, die nächsten 15 Jahre in der Psychiatrie sitzen und immer in die Ecke schauen und immer sein Gesicht sehen. Frei nach Rudolf Steiner: Er sagt, viele Leute, die in Psychiatrien sitzen, und angstvoll in irgendwelche Ecken kucken, kucken nichts anderes an, als ihren Ersten Hüter der Schwelle, dem sie ohne Vorbereitung begegnet sind. Dies ist die Gefahr von "Jet-Erleuchtungsseminaren". In solchen Seminaren werden oftmals den Leuten Mantren gegeben, die früher ein Schüler von seinem Swami bekommen hat, nachdem er ihm zehn Jahre lang die Latrinen geschrubbt hat - Latrinen schrubben ist total erdend- . Der große deutsche Weise Karlfried Graf Dürckheim hat einmal gesagt: "Wer meditiert ohne seinen Schatten zu bearbeiten, den holt der Schwarze Mann von hinten". Es ist überhaupt nicht schwer, hellsichtig zu werden, behaupte ich jetzt einmal so. Ich behaupte alle Tiere sind's, alle Kinder sind's und wenn wir's nicht vergessen, das ist wie mit unserem Buddha - Wesen, dann sind wir's alle. Aber es ist ganz schwer, es zu sein, wenn ich nicht darauf vorbereitet bin. Und wenn ich die Wahnidee habe, Hellsichtigkeit heißt, ich seh'nur Engelchen - Nein! - Ich seh' auch meine Kannibalen, meine Ungeheuer, meinen schlimmsten Feind usw. Und darum bedarf es für solche Menschen Therapeuten, die durch ihren eigenen Prozess, durch ihr eigenes Arbeiten an früheren Inkarnationen etc. etc., in Verbindung mit einem effektiven Handwerkszeug - und das ist die Homöopathie - in der Lage sind, die bösen Folgen des zu frühen Erwachens - wieder ein Mittel: der Phosphor, in dem Fall primär der sog. Rote Phosphor, der erst mal diese Hellsichtigkeiten total abbremst - anzugehen. Und dann, da fühle ich mich überfordert und dies ist auch nicht mein Job, verweise ich den Patienten dann weiter an profunde Lehrer. Ich mach ja erst mal ihre Chakren mit dem Mittel wieder zu. Die brauchen Erdung. "Dreimal am Tag Sex ist der beste Weg, alle Hellsichtigkeiten erst mal aus dem Zimmer zu kriegen". Das ist tatsächlich so. Das sind ja meistens auch so phosphorisch esoterische Menschen, die haben vor ihrem energetischen Heilseminar vier Tage gefastet, essen seit Wochen nur noch Luft und machen danach noch ne Mayer-Kur, weil es so schön ist, leicht zu sein. Solche Leute hat Dürckheim nur Holzhacken geschickt. Meditationsverbot - Holzhacken. "Und such' dir mal ne Freundin oder Freund". Wenn solche Leute in unsere Praxis kommen, machen wir zuerst diese falsche Hellsichtigkeit wieder weg. Wir wissen aber um ihre hohe Begabung, um ihr hohes Potential, daher versuchen wir sie an gute Lehrer dann zu vermitteln.


    http://www.bunkahle.com/Aktuelles/Homoeopathie/Homoeopathie_Andreas_Krueger.html
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen