1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Dringende Hilfe Bei Angina

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von mephista, 22. Juni 2007.

  1. mephista

    mephista Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    1.061
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    hallo ihr lieben..

    ob es angina ist, wissen wir eigentlich nicht.. meine mutter hat jetzt schon 3 wochen starke halsschmerzen.....

    am anfang hat sie penecilin bekommen..wurde etwas besser... meine eltern wollten in den urlaub fahren... sind dann auch gefahren, weil es ja etwas besser wurde... sind nach einem tag aber wieder heimgekommen weil meine mama es einfach nicht mehr ausgehalten hat :(

    wieder zum arzt... der stellt fest dass es wohl ein virus ist.. weil penecilin ja nicht angeschlagen hat...
    andre medizin..tut sich aber immernoch nix.. es geht einfach nicht weg.. meine mama wird als dünner und dünner... kann nix essen..und sogar das trinken tut ihr weh... hat ohrenschmerzen...der ganze rachen-kopf-bereich ist zu .......

    könnt ihr mir ein paar tipps geben was man noch machen kann? ... was helfen könnte?

    hab jetzt auch keine suchfunktion eingegeben.. ich brauch schnell hilfe... meine mama tut mir so leid.. :(
     
  2. NichtsSagend

    NichtsSagend Guest

    Hallo :)
    Viren zu behandeln stellt die Schulmedizin oft vor eine unlösbare Aufgabe, weil ihre Mittelchen da doch sehr begrenzt sind.
    Eine indirekte Hilfe ist die Stärkung des Immunsystems. Speziell bei Atemwegserkrankungen jeglicher Art unterstützt da Schwarzkümmelöl...
    Direkt neige ich dazu, viel warmen Tee zu empfehlen. Kamille, Salbei... alles, was beruhigt und reinigend wirkt. Kaltes bitte meiden solange bis die Entzündung wirklich abgeklungen ist.
    Viel Schlaf, 5 Mahlzeiten Obst / Gemüse am Tag sollten es in den nächsten Wochen schon sein.
    Ich weiß ja nicht, ob Deine Mama das alles beherzigen möchte. Könnte mir jedoch vorstellen, daß dann die Viren länger keine Chance haben... und das sollten sie ja auch nicht.
    Das für den Anfang, als Sofortmaßnahme...

    Auf jeden Fall würde ich dann doch mal den Gang zum Homöopathen oder zu einem guten Heilpraktiker empfehlen. Zweiter schaut, welche Sachen im Ungleichgewicht sind. Möglich, daß Ursachenforschung da sehr angebracht wäre...
    sprich, daß die Halsentzündung nur ein Symptom darstellt, aber nicht die eigentliche Ursache ist.
    Gute Besserung wünsche.:liebe1:
     
  3. Puschl

    Puschl Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Beiträge:
    307
    Ort:
    West NÖ
    Bei Entzündungen im Hals ist es egal ob du kalt oder warm trinkst, je nach eigenem Entfinden (Ich hab mal mit einem "Arzt" darüber gesprochen).

    Versucht es doch mal mit Topfenwickel, einfach Topfen auf ein Tuch und um den Hals.

    Oder:

    Akeleitropfen (dürfte es auch über eine Apotheke geben), aber vorsicht nicht zu hoch dosieren -> da die Pflanze giftig ist.
     
  4. Cilli

    Cilli Guest

    Einen erfahrenen Homöopathen einschalten ist auch meine Empfehlung!
    Ursachenforschung: Einmal nachforschen, *was ist mir im Hals stecken geblieben, weil ich es nicht schlucken kann oder will*, so etwa in die Richtung.

    Einen Versuch wäre es wert, Quarkpackungen zu machen. Dazu trägt man außen auf den Hals Magerquark etwa 1 cm dick auf den Hals auf, fixiert Z. B. mir einem Geschirrtuch, darüber ein trockenes Tuch und läßt es ca. 1-2 Std. einwirken. Der Quark wird trocken und bröselig, erst dann entfernen und warm abwaschen. Quark zieht Entzündungen aus dem Körper (eigene Erfahrung).

    Gute Besserung wünsche auch ich.

    Cilli
     
  5. Cilli

    Cilli Guest

    Beide 14.14 *lach* :zauberer1
     
  6. Möhrchen

    Möhrchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Deutschland - NRW
    Werbung:
    Hallo Mephista,

    Hals geht (nach TCM betrachtet) mit in den Metall Bereich hinein. Den stärken mit:

    Frischen Ingwer schälen, in Scheiben schneiden, mit Wasser kochen -> als Tee trinken
    Radi / Radieschen essen
    Dann gibt es den sog. Astragallus Tee (Mischung aus Astragallus, Süßholz und noch einer Zutat), der wirkt genial (über TCM Leute, evtl. Apotheke?)

    Frischen Salbeitee trinken (und gurgeln)

    Gute Besserung für deine Mutter!
    MÖhrchen
     
  7. Puschl

    Puschl Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Beiträge:
    307
    Ort:
    West NÖ
    Stimmt
     
  8. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    mir hilft immer mit salzwasser und salbeitee gurgeln. und kartoffeln abkochen warm in eine tüte zerquetschen und in ein ein handtuch einwickeln und um den hals. hilft ecvht rezept von grossmama--liebe grüsse
     
  9. Ottokar

    Ottokar Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Berlin
    Hallo Mephista,
    wie nennt denn der Arzt diese Angina? Gegen Angina der Gaumenmandeln (A.tonsiliaris) kann sie mit Arnika grugeln. Die in der Apotheke käufliche Tinktur verdünnen (1 Esslöffel auf 1/2 Liter Wasser und damit so heiß wie möglich halbstündlich gurgeln. Falls sie zusätzlich noch Halsschmerzen hat, dann so weit wie möglich nach hinten gurgeln.

    Ersatzweise, falls gerade zur Hand, kann man auch Salbei- oder Kamillen-tinktur nehmen.

    Alles Gute
    Otto
     
  10. mephista

    mephista Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    1.061
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    hallo lieben..

    sorry dass ich jetzt erst antworte... war noch unterwegs..

    ich danke euch für eure vielen antworten! :liebe1: ihr seid echt gold wert..hab mal alle tipps so weitergetragen und denke dass meine mama den ein oder andren vorschlag beherzigen wird ;-)

    sie war heut nochmal beim arzt. der hat nur gemeint dass ihr immunsystem total kaputt ist.. hat keine medikamente bekommen..


    @otto:
    puh.. da muss ich mal nachfragen... ich glaub ehrlich gesagt gar nicht mehr dass es eine angina ist.. ich weiß es nicht.. weil das müsste ja mit antibiotika weggehn....
    ich frag sie aber nochmal :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen