1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Dringende Frage

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Burgfee, 5. August 2010.

  1. Burgfee

    Burgfee Guest

    Werbung:
    eine Freundin von mir war dieses Jahr zweima längere Zeitl krank wegen derselben Krankheit(psychisch)Nun hat die Krankenkasse nur noch den Rest bezahlt,und meinte sie muss nun zum Arbeitsamt gehen,dass sie dort Geld bekommt.denn der Arbeitgeber zahlt ja nicht mehr.Auch wurde ihr nun vom Chef gesagt,sie müsse reinkommen um'zu reden' das hört sich aber an,als wenn mayn ihr naheliegen will zu kündigen.Nun weiss sie nicht was sie machen soll.Wenn man sie zum Beispiel drängt, einen Aufhebungsvertrag zu unterschreiben,denn sie ist immer wieder mal längere Zeit krank.Sie ist fix und fertig mit den Nerven und weiss nicht was sie machen soll,in so einer Situation.Sie hat jahrelang dort gearbeitet und nun weiss sie nicht wie es weitergehen soll.Ich will ihr helfen und bin für jede Hilfe dankbar
     
  2. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    Deine Freundin soll sich von einem Fachanwalt für Arbeitsrecht beraten lassen. Die Angelegenheit ist sehr kompliziert. Auf keinen Fall soll sie einen Aufhebungsvertrag unterschreiben.
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    was bedeutet konkret "längere Zeit"? Und welche psychische Krankheit?

    Ich kann schon verstehen, dass ein Arbeitgeber (hängt von der Größe der Firma und dem Job ansich ab) die Arbeitskraft braucht. Oft kann nur Ersatz genommen werden, wenn ein Arbeitnehmer weg ist oder klar ist, wie lange jemand ausfällt (zB Kranz).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen