1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Dreiecksg´schichten"

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von claudschi99, 4. August 2008.

  1. claudschi99

    claudschi99 Guest

    Werbung:
    Hallo allerseits!

    Mal ne Frage - weil es mich zufällig (nanona) gerade mal wieder selbst betrifft: Gibt es in der Radix Aspekte die darauf hindeuten, dass man immer wieder in Dreiecksbeziehungen reinrutscht und welche Position man darin einnimmt?
    Wie kann man sowas im Keim ersticken, wenn es sich ankündigt? Oder ist es selbstgeschaffen durch negative Gedanken??
    Irgendwo hab ich ne Begabung dafür. Typische Konstellation: Freund, beste Freundin und ich. Beste Freundin flirtet vor meinen Augen hemmungslos mit Freund. Dieser lässt es sich gefallen und ich sitz daneben u schau zu. Dabei weiß irgendwie jeder, was da gerade abläuft. Ist das der Nervenkitzel? Sind Menschen wirklich so verdreht? Ich krieg da nen richtigen Hass - wie kann man nur so egoistisch sein? :wut1:
    Ich versteh das nicht? Soll ich die Freundschaft beenden? Such ich mir die falschen Leute aus?
    Ich hab Angst ihn zu verlieren. Ist mir schon mal passiert wegen so einer Geschichte. Wie verhält man sich da am besten? Cool bleiben?
    Von meiner Freundin geht jetzt voll oft aus, dass wir was zu dritt machen. Ich will das aber gar nicht.
    Hilfe!!!

    Liebe Grüße
    Claudia
     
  2. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Es kann Hinweise auf unkonventionelles Beziehungsverhalten geben - sowohl im eigenen Radix als auch z.B. in Partnerschaftshoroskopen. Ob sich das dann als permanenter Beziehungsstress äußert (wenn z.B. die Partner das unterschiedlich leben wollen) oder tatsächlich in Beziehungsformen, die sich um äußere Bewertungen nicht scheren, steht nicht im Horoskop.

    Und praktisch jede Anlage kann auch als destruktiver Kreislauf gelebt und als "immer wieder" erlebt werden - dass das als Teufelskreis realisiert wird, steht aber auch nicht im Radix.
    Ersticken ist dort, wo es um lebendige Beziehungen geht, wohl kaum ein passendes Mittel. Negative Gedanken? Ich denke, sog. "Teufelskreise" haben ihre Wurzeln oft eher im Unbewussten, da kann die "freie Wahl des Verhaltens" erheblich eingeschränkt sein. Wobei das Aussteigen aus dem Kreislauf im Prinzip ganz einfach sein mag - zumindest klingt es einfach, wie sich an Deinem Beispiel zeigen lässt:
    Äh... wer ist da egoistisch? Und was läuft da gerade ab, was irgendwie jeder weiß? Es könnte ja auch sein, dass Dein Freund und Deine Freundein einander einfach gut verstehen und es genießen, dieses gute Verstehen miteinander auch auszudrücken. Dürfen sie das Deiner Meinung nach nicht? Gönnst Du Ihnen nicht, dass sie einander mögen, oder ist da eher die Angst, dass er Dir die Freundschaft aufkündigen und zu ihr überwechseln könnte? Verstehst Du das also als Angriff? Von ihm oder von ihr?

    Wie es ganz einfach sein könnte: In exakt der gleichen Situation könnte ich mir vorstellen, dass Du Dich freust, wenn sich Dein Freund und Deine Freundin gut verstehen. Und dass Du zu beiden auch das Vertrauen hast, dass er zu Dir steht und dass sie Eure Freundschaft nicht gefährdet. Da braucht niemand irgendwas zu tun, das ist einfach eine "kleine" Änderung in den Einstellungen: Vertrauen statt Angst.

    Klar, so "klein" ist das nicht - aber womöglich etwas, das man ins Auge fassen und als Ziel verfolgen könnte. Mit Geduld und Konsequenz und vielleicht auch mit Unterstützung von dritter Seite.
    Die Chancen, ihn zu verlieren stehen gut, wenn Du bei dieser Angst bleibst. Cool bleiben? Nein - warum nicht ganz offen mit ihm drüber reden? Ihm einfach sagen, dass es Dich beunruhigt, wenn Du siehst, wie er mit anderen so umgeht, dass es Dir wie ein Flirt vorkommt. Nicht von ihm fordern, dass er es sein lässt, sondern einfach ihm (und auch Deiner Freundin) offen sagen, wie es Dir damit geht. Information weitergeben statt (unausgesprochene) Forderungen zu stellen.

    Und über Deine eigenen Beziehungs-Erwartungen nachdenken. Siehst Du Beziehung als Besitz? Wieviel hat das mit "Habenwollen" zu tun? Wenn das Bedürfnis nach Sicherheit in einer Beziehung die Freiheit in einer Beziehung in Ketten legt... wie groß ist das Risiko, dass jemand diese Ketten sprengen wird?

    Alles Liebe,
    Jake
     
  3. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Hi, Claudschi!


    Zu dem Thema gibt es ein interessantes Buch von Liz Greene.

    Dreiecksbeziehungen

    Astrologie in Beziehungskonflikten

    Chiron Verlag


    Liz Greene unterscheidet zwischen Familiendreiecken, Machtdreiecken und Schutzdreiecken.


    LG

    believe :)
     
  4. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Hi Claudi,

    (ich antworte dir eh noch, aber das dauert bei mir immer bisschen:rolleyes:)

    Wollt nur kurz sagen:

    Zum einen pendelt der laufende Neptun gerade zwischen Mond und Aszendent hin und her (er ist gerade wieder rückläufig) und dein Mond steht eh schon im 12. Haus (wenn die Geburtszeit halbwegs stimmt).
    Da ist man manchmal etwas zu gutmütig, glaube ich. Hab den Mond auch da stehen, bloß gegenüber im Löwen, der Neptuneinfluss hat soviel hochgeholt - wow! Beim Neptun über den Ac wirst du bestimmt auch Stück für Stück erkennen, wo der Wind herweht und wo Nebel steht :D
    Geh auch mit anderen ruhig mal ins Gericht, nicht nur mit dir selbst.

    Bei meinem vorherigen Freund gabs das Ganze mal in leichterer Form. Es war z.T. mehr meine Intuition, als das direkt etwas zu sehen war. Ich hab aber beide drauf angesprochen :D Ihn direkt & meine Freundin durch die Blume (sie hatte ja selbst einen Freund, der sehr weit weg war & sie ist einfach manchmal generell bisschen überkandidelt). Meine Freundin hat das minimale in die Schranken weisen überhaupt nicht gestört. Da hatte ich auch gleich das Gefühl, dass ich ihr wichtig bin & nicht men Freund. Und mein Freund fand's eher süß--- so nach dem Motto ahaha bist du eifersüchtig? Und es gab auch im insgesamten ein gutes klärendes Gespräch.
    Grunsdätzlich bin ich immer für Offenheit! Da musst du natürlich den entsprechenden Partner dafür haben.

    Also wenn du sicher bist, dass sie flirten (und warum solltest du das missdeuten), würde ich meine Freundin aber mal ganz scharf darauf ansprechen. Gerade wenn so viel Initiative von ihr ausgeht. Das macht man einfach grundsätzlich nicht! Musst ihr ja nicht die Freundschaft kündigen *lol* aber an Ihrer Reaktion wirst du auch viel erkennen können.
    Vielleicht ist dein Freund etwas kindisch noch? Weiß er, was er macht? Ansonsten ist es eigentlich nicht so toll... Ansprechen! :)
    Zeigst du vllt. generell zu wenig Persönlichkeit, so dass andere Menschen das Gefühl haben, sie können deine Nerven strapazieren? Mit Sonne Mars haste ja eigentlich Feuer :wut1:
    Aber davon mal abgesehen, wenn er mit dir zusammen ist, hat er dich eigentlich so zu lieben, wie du bist (basta :hase: ) & müsste ja auch eigentlich versuchen, dich zu verstehen.

    Liebste Grüße!
     
  5. claudschi99

    claudschi99 Guest

    Danke!
     
  6. insel35

    insel35 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    sei mal ein wenig mehr abenteuerlich und liberaler, vielleicht erschliessen sich dir dann ganz neue welten.
     
  7. claudschi99

    claudschi99 Guest

    Hi Jake!!

    Grundsetzlich betrachte ich Freunde, Partner, ... nicht als Besitz. Jeder soll seine Freiheiten leben und auch mal flirten. Nur ausgerechnet die beste (?) Freundin bzw. der Freund der Freundin?? Muss das sein? Es ist m. E. geschmacklos.

    Der Punkt ist, dass sie ihn nicht mal besonders toll findet. Das ist es ja: Sie macht sich nichts aus ihm, im Grunde. Es ist nur ein Spiel. Und sie ist ein Mensch der von allen bewundert werden will.
    Sie sind nicht befreundet! Sie findet auch, dass wir nicht zueinander passen. Sie will mir permanent einreden, dass er nichts für mich ist und ich ihn eh verlassen werde und er ihr jetzt schon leid tut.

    Natürlich hab ich Angst, dass er sie toller findet als mich!!! Das ist menschlich!

    Vertrauen: Genau das hab ich gemacht in der letzten Beziehung. Blind. Selbstverständlich. Ich war mir sicher, dass er mich liebt und er auf die Annäherungsversuche meiner damaligen Freundin nicht wirklich reagiert. Ich hab zugeschaut. Und dann ist es passiert. Klar: Die waren nur Freunde und ich war froh, dass wir drei uns gut verstanden haben. Da hätte ich meinen Mund aufmachen sollen, stattdessen hab ich einfach still vor mich hingebrütet. Dabei war es soo offensichtlich was da läuft.

    In der aktuellen Situation weiß meine Freundin von der alten Geschichte u sie weiß auch über meine Verletzbarkeit in dieser Hinsicht. Trotzdem provoziert sie wo es nur geht.
    Mein Freund weiß glaub ich nicht, wie ihm geschieht. Er ist ziemlich gutmütig und fühlt sich natürlich geschmeichelt. ER weiß allerdings nicht, warum ich so eifersüchtig bin - er kennt die Gründe dafür nicht.

    Weißt du, von Haus aus bin ich kein sehr besitzergreifender Mensch u nicht eifersüchtig. Aber seit dieser Story vor 4 Jahren hab ich solche argen Eifersuchtsgefühle u Verlustängste, die ich vorher nicht kannte.

    Eindeutig ein Angriff ihrerseits: Sie weiß genau, was sie da tut und dass es mich rasend macht.

    Ich weiß dass die Chancen gut stehen durch Eifersucht jemanden zu verlieren u durch Verlustangst. DAS IST JA MEIN PROBLEM. Ich kann nur nicht anders empfinden, verstehst du?

    Das mit Freiheit in Beziehungen seh ich auch so wie du.
    Nur hat Treue für mich schon nen Sinn. Wozu hab ich denn ne Beziehung wenn ich mir das, was der andere mir nicht gibt, woanders holen muss??

    Liebe Grüße
    Claudia
     
  8. claudschi99

    claudschi99 Guest

    Hallooo!!!

    Die Geburtszeit stimmt!!

    Wo der Wind herweht? Naja, meine Freundin macht das sehr direkt. Mein Freund ist eher passiv und ich weiß nicht so recht, wie ers sieht. Aber bemerken tut er es. Er ist einer, der glaub ich mit jedem gut auskommen will, aber er hat definitiv nichts gemacht. Nur würde ich nicht mit Sicherheit sagen, dass er unempfänglich für ihre Reize ist.

    Mit meinem passiven Verhalten allerdings mach ich das ganze nur noch schlimmer. Ich steh daneben und leide, lasse den beiden freies Geleit.
    Soll ich die beiden auf frischer Tat sozusagen direkt ansprechen und mal auf den Tisch hauen- evtl wenn auch noch andere dabei sind oder jeden einzeln bearbeiten?

    Bei der letzten Sache hätte ich einfach mal ordentlich losbrüllen sollen, dann wäre wahrscheinlich eine Ruhe gewesen. Ich war auf jeden Fall mit Schuld, dass die damals was miteinander hatten.:schmoll:

    Das ist definitiv so!! Ich lasse mir einfach alles gefallen. Kann mich nicht erinnern, dass ich mal jemanden zusammengebrüllt hätte - obwohls evtl nen Grund gegeben hat. Stattdessen werde ich traurig und entmutigt.

    Aber dieses Mal hab ich mir vorgenommen, dass ich sie ganz offen anspreche. Was sie damit bezweckt? Ob ihr das Spass macht, mich zu quälen und dass das keine Freundin macht!

    Ein weiteres Problem: Ich bin zu langsam!! Wenn ich das bemerke, dann beobachte ich erst mal lange und kann gar nicht fassen, was gerade passiert. Das lähmt. Und dann, wenns durchgesickert ist, was ich mir eigentlich bieten lasse und dass ich es nicht MUSS, dann isses zu spät und der Moment auch schon wieder vorbei.

    Morgen gehen wir zu dritt (vielleicht auch zu viert) aus.
    Da wird es sich zeigen.

    Vielleicht muss ich echt etwas "cholerischer" werden u einfach mal losschimpfen ohne lang nachzudenken. Vielleicht werd ich dann auch stärker von anderen wahr- und ernst genommen.

    Ganz liebe Grüße :umarmen:
    Claudia
     
  9. claudschi99

    claudschi99 Guest


    Wie meinst du das?

    Offene Beziehung oder wie?
    Also mit meinem Alter (25) hab ich noch nicht die Reife und die Selbstsicherheit für sowas. Außerdem bezweifle ich, ob ich das überhaupt will.

    Und wenn Abenteuer, dann soll er´s bitteschön nicht mit einer machen, die ich kenn und dann zufällig noch eine Freundin von mir ist!!

    Liberaler? Was genau ist damit gemeint?
    Alles kann der Mensch nicht tolerieren und aushalten. Sonst wär er doch nicht Mensch, oder??

    Vielleicht hast auch ganz was anderes gemeint.
    Bring mal Vorschläge!
    Wie soll ich denn in ner Situation wo andere meine Grenzen wissentlich überschreiten noch zusätzlich Verständnis und Toleranz aufbringen??

    Grüße
     
  10. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Hallo Claudia!

    Für mich klafft da eine große Diskrepanz: Wie kann jemand, der sich wiederholt so verhält, wie Du es beschreibst, zugleich Deine "beste Freundin" sein? Mal abgesehen von manch Anderem, das da noch anzumerken wäre: Hier hast Du es ganz konkret in der Hand, die Entscheidungen zu treffen, die Dich aus einem "immer wieder das Gleiche" herausführen.

    Alles Liebe,
    Jake
     

Diese Seite empfehlen