1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Doppelzeichen Wassermann

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von einatmerin, 13. Januar 2005.

  1. einatmerin

    einatmerin Guest

    Werbung:
    Hallo

    Ich bin ganz neu hier im Forum. Ich suche Informationen über die These, dass Menschen mit Doppelzeichen (also Aszendent = Sonnenzeichen) gerade ihre letzte Inkarnation erleben. Hat jemand von Euch davon schon mal was gehört? Finde ich eine interessante These.
    Ich bin nämlich Wassermann mit Aszendent Wassermann und gerade ein bißchen auf der Suche danach, was das für mich bedeutet.

    Für Anregungen dankbar
    einatmerin
     
  2. Artisan

    Artisan Guest

    Hi Einatmerin,

    wenn dem so wäre, wär unser Planet schon ganz schön leergefegt mittlerweile... Oder denkst Du, daß es so wenige mit dieser Konstellation gibt?
    Allein die Logik widerspricht dieser These.... :schaukel: Artisan
     
  3. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hi Einatmerin,

    Von dieser Sicht aus könntest du auch deine erste Inkarnation erleben. Ich
    kann dir nur meine Sichtweise schildern, welche sich an die Methoden des
    API oder der Huberschule anlehnen. Bei API wird mitunter mit dem Mondknotenhoroskop gearbeitet. Dieses zeigt nicht das letzte Leben, sondern
    die Summe aller bisher gemachten Inkarnationen vor dem jetzigen Leben auf.
    Die Technik ist denkbar einfach, der aufsteigende Mondknoten vom Radix wird
    im Mondknotenhoroskop zum Aszendenten. Dabei laufen die Tierkreiszeichen
    rückwärts, man geht ja in die Vergangenheit.
    Ich habe zum Beispiel meine Sonne im Widder im siebten Haus, mein aufsteigender Mondknoten liegt im Wassermannn im fünften Haus. Also bin
    ich im MKH Aszendent Wassermann, meine Sonne steht hier im elften Haus.
    Dabei wird im MKH das Haus dem Planeten zugeordnet, daher war ich im MKH
    eine Wassermannsonne!
    Also wechselt man im MKH nicht nur die Häuser, sondern ebenso die Zeichen.
    Daher kann man sagen, dass jede Seele im Laufe ihrer Entwicklung alle möglichen Zeichen und Häuser durchwandert um Ganzheit zu erlangen.
    Wie viele Geburten und Tode notwendig sind, hängt vielleicht von der jeweils
    spezifischen Entwicklungsstufe eines Menschen ab.

    Mit lieben Grüßen!

    Arnold - Astrologische Psychologie
     
  4. Panax

    Panax Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    129
    also - ganz sicher - sind das jene menschen, die um sonnenaufgang geboren wurden :sekt:

    und "Wassermann mit Aszendent Wassermann" ... dass dich ungewöhnlich bis absurde theorien anziehen ...
     
  5. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    der wassermann sucht immer nach dem gegenpol, um erstarrtes aufzubrechen und in fluss zu bringen ... also das ausatmen nicht vergessen... :)

    alles liebe, jake
     
  6. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Werbung:
    Hallo Arnold,

    ich habe das System des Mondknoten Horoskopes noch nicht ganz verstanden und auch nicht welche Schlüsse daraus zu ziehen sind.

    Mein nordlicher/aufsteigender Mondknoten steht in 12. Haus direkt am AC. Heißt das, das ich die Häuser in meinem Fall einfach verkehrt herum nummeriere und dann das Mondknotenhoroskop habe?

    Wird das Mondknoten Horoskop dann nur auf Karma gedeutet, oder gibt es noch andere Deutungen?

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  7. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Ereschkigal,

    Die Häuser im Mondknotenhoroskop, kurz MKH, bleiben in der gleichen Richtung, aber die Tierkreiszeichen werden gedreht, Dein aufsteigender
    Mondknoten könnte ebenfalls gewandert sein, das kommt immer auf die
    Hausgröße im Radix an, in welchem er steht.

    Sicher, man kann gegebenfalls karmische Geschichten erkennen, aber das MKH
    bietet mehr. Man hat ja im MKH in den entsprechenden astrologischen Häusern
    sich Wissen angeeignet, welches im Radix integriert werden kann. Ebenso lassen sich Zwangsmechanismen gegebenenfalls erkennen, bewusst machen
    und somit auflösen. Für die astrologischen Partnervergleiche kann man auch
    Abhängigkeiten erkennen, oder wie die gegenseitigen Projektionen laufen.

    Wenn du magst, dann kannst du mir deine Daten per Email schicken, ich sende
    dir dann deine Horoskope zu, damit du dir ein besseres Bild davon machen kannst. Ich bin noch neu hier und weis nicht, ob man in diesem Forum auch
    Horoskopzeichnungen reinstellen kann.

    Jedenfalls gibt es auch von API ein Buch, es heißt "Mondknotenastrologie".
    Wir zeichnen mitunter das Häuserhoroskop auf das MKH, man nennt dies das
    Integrationshoroskop. Dabei zeichnen wir nur die Aspekte der Hauptplaneten
    Sonne, Saturn und Mond, sowie zum aufsteigenden Mondknoten ein. Hier
    kann man dann sehen, wie man altes Wissen ins Radix einbringen kann.

    Mit lieben Grüßen!

    Arnold
     
  8. Merkur-Uranus

    Merkur-Uranus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2004
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Berlin
    Natürlich ist es auch ein wenig absurd, ernsthaft über Inkarnation sich gedanken zu machen.
    die westliche vorstellung einer seele die durch verschiedene inkarnationen reift ist schlichtweg an den haaren herbeigezogen und - das muss auch mal gesagt sein, auch nur eine mathematisch astrologische spielerei.

    Merkur_Uranus.
     
  9. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Lieber Arnold,

    :danke: für das Mondknotenhoroskop.

    Ich hatte Dich richtig verstanden. So habe ich mir das vorgestellt. Jetzt habe ich aber eine Frage zu IC umd MC im Mondknotenhoroskop. Auf welche Art und Weise werden die beiden Punkte berechnet?

    Über die Deutung weiß ich jetzt überhaupt noch nichts. Du schreibst, daß man an diesem Horoskop sieht, was man sich erarbtet hat, könntest Du das mal genauer formulieren.

    Da ich ähnlicher Meinung wie Merkur-Uranus bin, daß man sich durch Vorleben ... nur in ein Feld des Glaubens begibt und von der eigentlichen Astrologie wegkommt, würde ich dann versuchen dies anders zu integrieren.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  10. Ashtar-Linara

    Ashtar-Linara Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Haigerloch-Hart/BaWü
    Werbung:
    Alle, die sich vorgenommen haben, jetzt aufzusteigen, haben ihre letzte "Muss"-Inkarnation - nicht nur Doppel-Wassermänner!

    Liebe Grüsse -
    Ash-Li
    :kiss3:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen