1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Doch nicht so verrückt?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von waldläuferin, 19. Mai 2011.

  1. waldläuferin

    waldläuferin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo.....

    habe hierher gefunden, weil ich mich noch mehr mit mir und meiner Hellfühligkeit (oder was auch immer) auseinandersetzen will.

    Ich habe schon immer "gewisse" Dinge fühlen können.

    So konnte ich vor meiner Nachtschicht (Krankenhaus) schon sagen wie die Nacht wird. Und zwar in dem Moment alsi ich die Klinik (und nicht etwa die Station) betrat....

    Ich hatte mal das starke Gefühl ich würde bei einem Autounfall ums Leben kommen...Autobahn... Linkskurve.
    Habs akzeptiert.
    Und was war? Auto ging in Inspektion, Anruf dass Radaufhängung (?) defekt, ich hätte verdammtes Glück gehabt.... schnelles Fahren, Kurve - das wärs gewesen...

    Dann war ich schlauer, als ich "spürte" es gäbe eine Feuer im Haus...hatte ich immer beim Wäschetrockner bedienen.
    Kundendienst gerufen, Motorschaden. Wir hätten Glück gehabt, hätte abbrennen können...

    Junior hatte schlimme Probleme in der Pubertät. Ich sitze auf der Arbeit, spüre auf einmal ich muss heim, egal wie!
    Hab ihn grad noch erwischt wie er abhauen wollte....

    So gibt es ganz viele Dinge...und es nimmt eher zu....

    Ich konnte etwas spüren als meine Schwiegermutter starb (wir hatten jahrelang keinen Kontakt mehr), als der Bruder meiner liebesten Freundin starb.

    Ich konnte auch spüren - fragt nicht wie! - dass es diesen Verstorbenen gut geht.
    Ich spüre immer noch die wohlwollende, liebevolle Anwesenheit meines Vaters, mein ungeborener Sohn (Fehlgeburt vor 28 Jahren) hat mir signalisiert das alles gut sei....

    Aber ich kanne s nicht steuern...vieles was ich fühle nicht einordnen. Ich spüre es....aber merke oft erst im Nachhinein was es jetzt wirklich war.

    Hmmm... war das jetzt verständlich?

    Ich höre viel auf mein Gefühl, hab auch das Motorrad öfters stehen lassen wenn ich mich dabei unwohl fühlte...

    Nun werd ich mal hier weiterlesen

    Waldläuferin
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    lasss dich nicht stören
    nur ein willkommle mal eben loswerden will:D
     
  3. neumond

    neumond Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    632
    Ort:
    Kühbach
    Ja, Waldläuferin, das nennt man die innere Stimme, oder dein Bauchgefühl.
     
  4. waldläuferin

    waldläuferin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    4
    Und....kann man das trainieren, üben, verfeinern?
    Irgendwie steuern?

    Manchmal überfällt es mich regelrecht.
    Ich merke zwar inzwischen, dass diese (negativen) Gefühle nicht von mir kommen, kann sie aber auch noch nicht einordnen....

    WL
     
  5. Rehkitz

    Rehkitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    2.138
    Ort:
    In mir selbst ruhend ...
    Lege die inneren Konflikte zur Seite, das irgendwas verfeinert werden muss, du Wissen brauchst!
    Ist doch alles da, gut wie es ist.
    Stört dein Sein wie es ist dich nicht.
    Ist dir nicht unheimlich!
    Vorgefasste Meinungen anderer aus Bücher etc. Annahmen oder Beweise die man sucht, wären nur Dinge die dich durcheinander bringen würden.
    Wie ein Messer das Selbst immer mehr in kleine Stücke zerteilen und nichts wirklich gut machen.
    Oder in irgendeiner Richtung verbessern.
    Gehe deinen eigenen Weg, denn auf dem richtigen bist du doch schon ...

    Liebe Grüße vom Rehkitz!
     
  6. FallenAngel22

    FallenAngel22 Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2010
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Ich hab das auch, meistens wenn etwas passiert... weil ich einfach nicht weiß was es ist... das erste mal wo ich es ziemlich schlimm hatte, war ein paar Wochen vorher als ne Person gestorben ist, die ich sehr gern hatte. Seit dem "fürchte" ich mich immer davor, dass Gefühl zu haben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen