1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Divination und Engel: Ein Spiel mit dem Teufel?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von ZeroEnna, 17. Oktober 2011.

  1. ZeroEnna

    ZeroEnna Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Bielefeld
    Werbung:
    Hi Leute,

    ich habe heute auf Youtube eine Serie aus den USA gesehen (tu ich öfter).
    Die Serie heißt "Excorist Files".
    Darin wurde gesagt, dass jeder Kontakt mit Esoterik, Divination, Okkultismus und auch Kontakte mit "sog. Engeln", paranormale Untersuchungen usw. eine Tür öffnen, die dich angreifbar für Dämonen und dämonische Wesenheiten machen, die dein Leben komplett auf den Kopf stellen können. Die Aussage wurde (weshalb ich es hier in das Religionsforum poste) von der kathloschen Kirche, bzw.Vertretern dieser getroffen. Meine Frage an euch:
    Ist das nur so ein "Es gibt nur Gott, alles andere ist Teufelswerk"-Gerede, oder stimmt es tatsächlich, dass alle Engelmedien in Wahrheit mit einem Dämon kommunizieren. Ist mein "Schutzengel" in Wahrheit ein Abgesandter der Hölle?

    :confused::confused::confused:


    Grüße

    ZeroEnna
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    wenn du diese aussage, von der katholische kirche hast---dann kannst es ruhig vergssen... se wissen schon lange nichtmehr:ironie: genau, was sie tun!

    shimon, der alte
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Lesestoff:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Dämon
     
  4. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD



    ...ich vermute stark du hast es veergessen darunterzustellen: :ironie:



    shimon
     
  5. ZeroEnna

    ZeroEnna Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Bielefeld
    @Katze: Welchen Part meinst du genau?
    @Shimon: Nein, bewusst net. Man kann mich auch noch mit sowas verunsichern
     
  6. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.193
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo ZeroEnna,

    die Kirche hat seit 2000 Jahren ihre Schäfchen dumm gehalten mit solchen Aussagen und Leute, die andere Erkenntnisse hatten, wurden als Ketzer oder Hexen erklärt und aus dem Weg geschafft, da sie nicht wollten, dass jemand selbständig denkt und andere Erkenntnisse von Gott hat. Lass Dir durch solche Aussagen keine Angst einjagen.

    Wenn Du an das, was Du bisher fühltest oder glaubtest, denkst, wie fühlst Du Dich dabei? Fühlst Du Dich leicht und gut oder fühlst Du Dich bedrückt? Wenn Du Dich bedrückt fühlst, stimmt etwas nicht, wenn Du Dich aber liebevoll getragen fühlst, steckt mit Sicherheit kein Dämon dahinter.

    lg Siriuskind
     
  7. sage

    sage Guest

    Na...das mit den Hexen hat´s davor auch schon gegeben...war sogar bei der katholischen Kirche verboten, leute als solche zu bezeichnen...später dann haben sie´s auch teilweise für ihre Zwecke genutzt...wird jedenfalls so behauptet..Fakt ist aber, daß nicht ein priester rumlief und überall nach hexen suchte, sonder ganz normale? Leute ihre Nachbarn als solche denunzierten....

    Daß Kartenlegen...bzw. sich Karten legen zu lassen oder überhaupt Zukunftsschau oder auch andere "esoterische" Praktiken zum "Fluch" werden können, liest man hier ja häufiger....eben in der Beziehung, daß sich mensch von diesen Dingen abhängig macht und nicht mehr selber denkt und sich einfach dem angeblichen Schicksal hingibt.


    Sage
     
  8. ZeroEnna

    ZeroEnna Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Bielefeld
    @Siriuskind: Wenn ich darüber nachdenke, fühle ich mich she rwohl bei dem was ich denke, fühle und glaube. Ich bin zwar zum christlichen Glauben zurückgekehrt (durch meine Frau), glaube aber dennoch daran, dass es "da draußen mehr gibt", und ich fühle mich nicht irgendwie "verfolgt", unterdrückt oder umsessen. Mein Schutzengel gibt mir z.B: immer ein gutes Gefühl, wenn ich Kontakt aufnehme.


    @sage: Also ist es eher die Erschaffung eigener, innerer Dämonen, als die wirkliche, ungewollte Invokation "echter" Dämonen? Ja, das kenne ich auch vom Hörensagen, dass es wirklich Menschen gibt, die nicht eher aus dem Haus gehen bis ihnen ihr Wahrsager gesagt hat, auf was sie heute besser aufpassen sollten. Diese Abhängigkeit wird gerade von betrügern gerne auch mal schamlos ausgenutzt. Ich persönlich sehe mich aber nicht als Abhängig, sondern betrachte Impulse durch Pendel, Tarot oder Engelkontakten eher als Denkanstöße in eine andere Richtung.

    Ich danke euch in jedem Fall für eure Meinung, und falls sich wider Erwarten Bilder von den Wänden lösen, oder dämonische Fratzen auf meinem Windows-Desktop auftauchen lass ich es euch wissen :ironie:.

    Grüße

    ZeroEnna
     
  9. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    5.159
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    Hallo ZeroEnna,

    Die Angreifbarkeit der Menschen für Jenseitige ist ausschliesslich abhängig von Deinem Willen und Deinem Denken.

    Für Geistwesen ist jeder Gedanke des Menschen weithin sichtbar. So Du liebevolle Gedanken voller Wohlwollen und Güte an Deinen Mitmenschen sendest, freut sich Dein Schutzengel, denn er kommt von Gott und von Dämonen ist weit und breit nichts zu sehen.

    So Du aber voller Zorn zu schimpfen beginnst, sind Wesen da, eben keine Engel, die Dich darin, in Deinem Zorn, unterstützen und anfeuern. Nicht unbedingt sind dies schon Wesen aus den tiefsten Schichten der Hölle. Diese kommen erst, wenn der Mensch wirklich niederträchtig und böse ist.

    Dein Schutzengel jedoch kommt vom Himmel und würde die Gesetze Gottes nie verletzen. Wenn Du ihn darum bittest, beschützt er Dich vor den Niederen, aber nur dann.

    Die katholische Kirche hat ja jahrhundertelang alle Menschen mit den geringsten medialen Fähigkeiten auf dem Scheiterhaufen verbrannt, und viele andere auch. Ziel war es, die ursprünglich tätigen (bei den Urchristen) Medien, die den Engeln Gottes Möglichkeit boten, durch sie die Wahrheit zu verkünden, eben diese Medien auszurotten, und sich dadurch der Wahrheit zu verschliessen. Dies diente nur dem Erhalt der weltlichen Macht und war dadurch Dienst für Satan.

    Zu ergänzen ist hier noch, dass natürlich nicht nur Engel durch Medien sich kundtun und die Wahrheit erzählen. Es gibt auch die nicht eingereihten, verstorbene Menschen, die den ihnen zugewiesenen Weg noch nicht bereit sind zu gehen, und die sich einen Spass daraus machen, Unsinn zu erzählen.

    Es gibt sie aber auch, die wirklich bösartigen - leider! Vorsicht ist immer am Platz.

    lg
    Syrius
     
  10. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:



    shalom,

    um ein schutz(engel) zu haben, musst du nicht unbedingt der katholische kirche angehören....in judentum und islam gibt auch engel.

    (ich glaubeaber, dass es besser ist, wenn ich mich über die kath. kirche3n nicht weiter auslasse...ich kann sie wirklich nicht ernstnehmen!)


    shimon a.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen