1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Diskussion über Astrologie, kritisch!

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Schlucke, 24. Januar 2010.

  1. Schlucke

    Schlucke Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2007
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Werbung:
    Hallo Sandra!

    Nein, das ist nicht möglich. Bis heute existiert kein einziger Beleg dafür, dass es irgend einen Zusammenhang zwischen Geburtshoroskop und Charakter eines Menschen gibt, auch wenn viele hier das anders sehen.

    Seite einer Ex-Astrologin:
    http://dermond.at/astrologie.html

    Seite eines Astronomen, der sich mit dem Thema auseinandersetzt:
    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/01/astrologie-ist-unsinn.php

    Gruß, Schlucke.
     
  2. Mnemosyne

    Mnemosyne Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    612
    Ort:
    Österreich
    hallo schlucke,

    jetzt reicht es aber,ich sag dir was ich bin astrologin und ich mache einen grossartigen job,ich liebe meine arbeit und ich bin zutiefst empört über deine unverschämtheit dich hier mit solchen aussagen einzubringen, obwohl du in keinster weise bereit bist dich auf einen konstruktíven dialog einzulassen und auch keinerlei astrologische kenntnisse vorweisen kannst,

    es gibt hier einen eigenen thread für kritiker,es wurde wirklich von vielen seiten versucht mit dir in einen dialog einzutreten,das kann man alles im eu aufklärungspflicht thread nachlesen!

    jemanden der astrologie interessiert ist zu schreiben das ist nicht möglich obwohl du keine ahnung von der marterie hast ist nicht nur kontraproduktiv sondern mittlerweile wirklich unverschämt,

    ich bin jetzt wirklich zornig wie anmaßend du bist und überlege mir ernsthaft dich zu melden,denn anderen menschen und ihrem beruf die berechtigung abzusprechen ohne jegliche kenntnis,das ist ja schon fast eine menschenrechtsverletzung und absolut würdelos!
     
  3. Dilbert

    Dilbert Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.312
    Ort:
    D-Südpfalz
    Hi Schluke:

    Falsch im wissenschaftlichen Sinne. Wissenschaft hat eine Wissenstand und der ist stets heute.

    Wenn , dann bitte: Zur Zeit nicht möglich!

    galt auch vor 20 Jahren für die Riesenwellen (größer 20 m) und wurde von der Wissenschaft als Seemannsgarn abgetan. Es mußte erst einem Naturwissenschaftler eine Riesenwelle rechts und links um die Ohren fliegen, dass sie anerkannt wird.

    Darum nochmals, Wissenschaften haben einen Wissensstandund zwar heute und ist somit stets in Entwicklung.

    Wo dies fehlt, ist keine wissenschaftliche Argumentation, sondern eine Behauptung oder Meinung.

    Ein Wort zu Belege:
    Medikamente wird durch Doppelblindversuche belegt, dass sie wirken. Wieso wird dann Jahre später belegt, dass sie nicht wirkt? Was taugen da noch Belege? (Belege sind Scheine. Wir leben in einer Scheinwelt. Ok. Medizin ist keine Naturwissenschaft, Astrologie auch nicht.)

    D.
     
  4. Mnemosyne

    Mnemosyne Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    612
    Ort:
    Österreich
    hi,

    genau darum geht es mir persönlich,schlucke ist wieder im begriff einen thread an sich zu reißen und das hatten wir alles schon,ich spreche nur für mich ich weiß nicht was ihr anderen forumsteilnehmer dazu sagt,

    doch ich bin der meinung,es ist vergebene liebesmüh,sicher kann jeder hier seine meinung äußern,doch es steht mir an meine liebe zu verteidigen wenn sie so massiv attackiert wird,nicht umsonst ist herr schlucke in allen anderen foren wo er war rausgeflogen und ich hab in einer meiner ersten antworten an ihn im eu thread geschrieben,das hat pathologische züge und ich hatte recht!
     
  5. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Jeder darf sich selber ein Bild von der Astrologie machen.


    Viele Grüße

    Jonas
     
  6. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.045
    Werbung:
    Ich finde Mo :) hat schon Recht.

    Bisher hat Schlucke mit uns diskutiert - jetzt missioniert er - das ist schon eine andere Dimension.

    lg
    Gabi
     
  7. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.190
    Das Beste sind doch sowieso immer diese selbst Unbelehrbaren, die meinen andere belehren zu müssen. Dieses Forum scheint ja gradezu ein Tummelplatz für solch geartete zu sein. :D
    Für mich ist da eh schon Schluß, wenn jemand meint er hätte das Recht sich über mich und meine Meinung zu erheben, während ich im Gegenzug meine nicht zu haben geschweige denn überhaupt kund zu tun habe.
    Im Grunde kann man ja nur Mitleid haben, mit einer derart ausgeprägten Intoleranz. Aber man muss sich ja auch wirklich ned alles gefallen lassen.
    Hast absolut recht Mo !

    @schlucke: Geh endlich zu den Vogelzüchtern. :nudelwalk

    (*g*)
     
  8. Schlucke

    Schlucke Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2007
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Dilbert!

    Nicht wirklich! Frag' einfach ein paar Wissenschaftler! Die meisten formulieren das sogar noch drastischer und bezeichnen die Astrologie als finsteren Aberglauben usw.
    Beispiel

    Mit der Argumentation ist heute alles möglich. Vielleicht kann die Wissenschaft ja in der Zukunft belegen, dass das fliegende Spaghettimonster existiert!?

    Das ist zwar richtig, allerdings keinesfalls ein Beleg für's Funktionieren der Astrologie. Deren Aussagen kann man heutzutage nämlich durchaus schon prüfen.

    Das siehst Du falsch. Die zugrundeliegenden Daten sprechen eine eindeutige Sprache, die Anzahl der durchgeführten Studien ist wesentlich höher als in vergleichbar gelagerten Fällen und das Ergebnis war vor ein paar hundert Jahren die Ausgliederung der Astrologie aus dem Wissenschaftsbetrieb.

    Solche Doppelblindversuche werden sehr gut dokumentiert. Dass da schon mal Widersprüchliches bei rauskommt, ist normal und kann dann anhand der Dokumentation nachvollzogen werden. In einer der beiden Studien war dann wohl zumindest ein Fehler.

    Du magst nach diesem Grundsatz leben wollen - ich nicht. Wohin unkritisches Denken führen kann, zeigen auch immer die lustigen Reaktionen einiger Forenteilnehmer, die mich z.B. als "krank" oder "böse" bezeichnen, weil ich wahrheitsgemäß auf gestellte Fragen antworte und auch Links mit Kritik zum Thema anbiete.

    Astrologie ist gar keine Wissenschaft.

    Gruß, Schlucke.
     
  9. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Warum gehst du und die anderen denn immer wieder drauf ein? Lasst ihn doch einfach links liegen und gut is. Braucht sich doch keiner immer wieder dran hochziehen.
     
  10. dieKatze

    dieKatze Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    552
    Werbung:
    Hey Schlucke!

    Mach doch einfach deinen eigenen Thread auf. Nenne ihn einfach "Schlucke-Thread" und jeder weiss Bescheid! Is doch n bisschen billig hier einfach so zwischen zu hauen oder? Die Leute hier sind ja schon groß und wissen auch was sie tun ;)

    LG :katze:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen